Advertisement

Kraft und Masse

  • Felix Auerbach
Chapter
Part of the Aus Natur und Geisteswelt book series (NAG, volume 40)

Zusammenfassung

Kausalitätsprinzip. Eines der tiefsten dem Menschen innewohnenden geistigen Bedürfnisse ist bas Kausalitätsbedürsnis, b. h. das Verlangen, die Vorgänge, die sich in ihm und um ihn abspielen, nicht einfach als Tatsachen hinzunehmen, sondern zu erklären, auf Ursachen zurückzuführen. Schon das Kind kennt keine liebere Frage als die Frage: warum? und eine Wissenschaft wird gewöhnlich als aus einem sehr niedrigen Niveau bestehend bezeichnet, solange sie bie Ursachen der Erscheinugen ihres Gebiets nicht erklärt ober mindestens zu erklären versucht. Es fragt sich nur, inwieweit eine solche Erklärung wirklich eine Erklärung ist, ob sie wirklich diesen Namen verdient und mit was für einem Namen sie andernfalls fürlieb nehmen muß; und diese Frage ist gerade in der eyakten Naturwissenschaft von großer Bedeutung für bie Gewinnung einer erkennntnistheoretischen Klarheit, für die Gewinnung eines Standpunktes, ber gleichweit entfernt ist von schlapper Entsagung und wissenschaftlichem Dünkel. Kann man die Ursachen der Naturerscheinungen ermitteln? In dieser Form kann man auf die Frage mit demselben Rechte ja wie nein antworten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1926

Authors and Affiliations

  • Felix Auerbach

There are no affiliations available

Personalised recommendations