Advertisement

Mechanik pp 311-385 | Cite as

Festigkeitsprobleme im Maschinenbau

  • Th. V. Kármán

Zusammenfassung

Die Festigkeitsberechnung der Maschinenkonstruktionen fusst einerseits auf der mathematischen Elastizitätstheorie, andererseits auf der physikalischen Festigkeitslehre. Die erstere (siehe Art. IV 24 u. 25 O. Tedone und O. Tedone-A. Timpe) soll uns zur Kenntnis der Spannungszustände verhelfen, welche unter der Wirkung der zu erwartenden Kräfte in den einzelnen Konstruktionsteilen entstehen, während die andere (siehe unten den Art. Physikalische Grundlagen der Festigkeitslehre von L. Prandtl) darüber Aufschluss zu geben hat, ob der so ermittelte Spannungszustand genügende Sicherheit gewährleistet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Litteratur

Lehrbücher

  1. C. Bach, Elastizität und Festigkeit, Berlin 1889/90; 5. Aufl., Berlin 1905.Google Scholar
  2. — Die Maschinenelemente, Stuttgart 1881; 10. Aufl., Leipzig 1908.Google Scholar
  3. J. A. Ch. Bresse, Cours de mécanique appliquée, 3 vols, Paris 1859/65.Google Scholar
  4. A. Brauer, Festigkeitslehre, Leipzig 1905.Google Scholar
  5. W. H. Burr, Elasticity and resistance of the materials of engineering, 6. ed., New-York 1903.Google Scholar
  6. A. Clebsch, Theorie der Elastizität fester Körper, Leipzig 1862.Google Scholar
  7. — Théorie de l’élasticité des corps solides, traduit par B. de St. Venant et A. Flamant, avec des notes de B. de St. Venant, Paris 1883.Google Scholar
  8. Ch. Duguet, Déformation des corps solides, 2 vols, Paris 1882–5.Google Scholar
  9. J. A. Ewing, The strength of materials, Cambridge 1899, 2. ed. Cambridge 1903.Google Scholar
  10. A. Flamant, Stabilité des constructions. Résistance des matériaux. (Enc. des travaux publics), Paris 1886, 2. éd. 1897.Google Scholar
  11. A. Föppl, Vorlesungen über technische Mechanik, Leipzig, Bd. 3: Festigkeitslehre, 1897, 3. Aufl. 1910. Bd. 5. Die wichtigsten Lehren der höheren Elastizitätstheorie, 1907.Google Scholar
  12. J. Goodman, Mechanics applied to engineering, New-York 1899.Google Scholar
  13. F. Grashof, Theorie der Elastizität und Festigkeit, Berlin 1878, 2. Aufl. des Werkes: Die Festigkeitslehre, Berlin 1866.Google Scholar
  14. A. E. H. Love, Mathematical treatise on elasticity, 2 vols., Cambridge 1892/93; 2 ed. Cambridge 1906; deutsch von A. Timpe, Lehrbuch der Elastizität, Leipzig 1907.Google Scholar
  15. M. Merriman, Mechanics of materials, New York 1885, 10. ed. New York 1905.Google Scholar
  16. A. Morin, Résistance des matériaux, Paris 1853, 2. éd. Paris 1857.Google Scholar
  17. L. Navier, Résumé des lecons données à l’école des ponts et chaussées sur l’application de la mécanique à l’établissement des constructions et des machines, 3 éd. avec des notes et des appendices de B. de St. Venant, 2 vols, Paris 1864.Google Scholar
  18. J. Poncelet, Cours de mécanique industrielle, Metz 1829, 3. éd. (Introduction à la mécanique industrielle physique ou expérimentale) Paris 1870.Google Scholar
  19. W. J. M. Rankine, A manual of applied mechanics, London 1858, 15. ed. London 1898.Google Scholar
  20. J. Résal, Résistance des matériaux (Enc. des travaux publics), Paris 1898.Google Scholar
  21. A. Ritter, Lehrbuch der techn. Mechanik, Hannover 1864; 7. Aufl., Leipzig 1896.Google Scholar
  22. L. v. Tetmajer, Die angewandte Elastizitäts-und Festigkeitslehre, Zürich 1889,. 3. Aufl. Wien 1905.Google Scholar
  23. C. W. Unwin, Elements of machine designe, London 1870, 11. ed. London 1901/2.Google Scholar
  24. J. Weisbach, Lehrbuch der Ingenieur-und Maschinenmechanik, 2 Bde., Braunschweig 1850/1, 5. Aufl., 1.-2. Teil, 3 Bde. 1875–1887.Google Scholar
  25. E. Winkler, Die Lehre von der Elastitität und Festigkeit, Prag 1867.Google Scholar

Monographien

  1. C. Bach, Abhandlungen und Berichte, Stuttgart 1897.Google Scholar
  2. P. Barlow, A treatise on the strength of timber, cast iron, malleable iron and other materials, London 1837.Google Scholar
  3. A. Castigliano, Theorie der Biegungs-und Torsionsfedern, deutsch von R. Totz, Wien 1888.Google Scholar
  4. A. Considère, Mémoire sur l’emploi du fer et de l’acier dans les constructions, Paris 1886; auch Annales des ponts et chaussées 9 (1885) u. 11 (1896).Google Scholar
  5. Ch. A. Coulomb, Essai sur une application des règles de maximis et minimis, Paris, Mém. prés, par div. sav. 7 (1776) [1773].Google Scholar
  6. E. Hodgkinson, Experimental researches on the strength of pillars, Lond. Phil. Trans. 130 (1840).Google Scholar
  7. G. Lamé et E. Clapeyron, Mémoire sur l’équilibre intérieur des corps solides homogènes, J. für Math. 7 (1831) und Paris, Mém. prés, par div. sav. 4 (1833) [1828].Google Scholar
  8. O. Mohr, Abhandlungen aus dem Gebiete der techn. Mechanik, Berlin 1906.Google Scholar
  9. F. Reuleaux, Konstruktion und Berechnung der für den Maschinenbau wichtigsten Federarten, Winterthur 1857.Google Scholar
  10. — Abriss der Festigkeitslehre für den Maschinenbau, Braunschweig 1904.Google Scholar
  11. B. de St. Venant, Mémoire sur la torsion des prismes, Paris, Mém. prés, par div. sav. 14 (1857).Google Scholar
  12. A. Stodola, Die Dampfturbinen, Berlin 1903, 3. Aufl. Berlin 1905.Google Scholar
  13. L. v. Tetmajer, Die Gesetze der Knickungs-und der zusammengesetzten Biegungsfestigkeit, Zürich 1896, 3. Aufl. Wien 1903.Google Scholar
  14. Th. Tredgold, A practical essay on the strength of cast iron, London 1822. 5. ed. with notes of E. Hodgkinson, 2 vols, London 1842-6.Google Scholar

Zeitschriften

  1. Annales des mines. Paris 1817ff. — Fortsetzung von: Journal des mines, Paris 1794 ff.Google Scholar
  2. Annales des ponts et chaussées. Paris 1831 ff.Google Scholar
  3. Bulletin de la société d’ encouragement de l’industrie nationale. Paris 1802 ff.Google Scholar
  4. Centralblatt der Bauverwaltung. Berlin 1881 ff.Google Scholar
  5. Civilingenieur. Freiberg 1853 ff. Fortsetzung von: Der Ingenieur. Freiberg 1848 ff.Google Scholar
  6. Dinglers polytechn. Journal. Stuttgart 1874ff. Fortsetzung von: Polytechn. Journal, Stuttgart 1820 ff.Google Scholar
  7. Engineering. London 1866 ff.Google Scholar
  8. Jahrbücher der Schiffbautechn. Gesellschaft. Berlin 1900 ff.Google Scholar
  9. Le Génie civil. Paris 1880 ff.; früher: Annales du Génie civil, Paris 1862 ff.Google Scholar
  10. Mitteilungen über Forschungsarbeiten auf dem Gebiete des Ingenieurwesens. Berlin 1901 ff.Google Scholar
  11. Mitteilungen aus den königl. Versuchsanstalten Berlin. Berlin 1883ff.Google Scholar
  12. Mitteilungen aus dem mech.-techn. Laboratorium der techn. Hochsch. in München. München 1874 ff.Google Scholar
  13. Minutes of proceedings of the Institution of Civil Engineers. London 1837 ff.Google Scholar
  14. Proceedings of the Institution of Mechanical Engineers. Birmingham 1847 ff.Google Scholar
  15. Revue de Mécanique. Paris 1897 ff.Google Scholar
  16. Schiffbau. Berlin 1899ff.Google Scholar
  17. Schweizerische Bauzeitung. Zürich 1883 ff. Fortsetzung von: Die Eisenbahn, Zurich 1874 ff.Google Scholar
  18. Transactions of the Institution of Naval Architects. London 1860 ff.Google Scholar
  19. — of the American Society of Civil Engineers. New-York 1852 ff.Google Scholar
  20. — of the American Society of Mechanical Engineers. New-York 1880 ff.Google Scholar
  21. Verhandlungen des Vereins zur Beförderung des Gewerbfleisses in Preussen. Berlin 1822 ff.Google Scholar
  22. Zeitschrift des Arch.-und Ing.-Vereins zu Hannover. Hannover 1855. Von 1896 an: Zeitschrift für Architektur und Ingenieurwesen.Google Scholar
  23. — (bis 1892 Wochenschrift) des österreichischen Ingenieur-und Architekten-Vereines. Wien 1876 ff.Google Scholar
  24. — des Vereines deutscher Ingenieure. Berlin 1856 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1907

Authors and Affiliations

  • Th. V. Kármán
    • 1
  1. 1.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations