Advertisement

Die Abrichtung der Tiere

  • Karl Luß
Chapter
Part of the Aus Natur und Geisteswelt book series (NAG)

Zusammenfassung

Da die Dressur in der heutigen Tierpsychologie nicht nur eine große theoretische Bedeutung (z. B. Dressur der Bienen auf Farben, Assoziationsreflere bei hunden usw.) erlangt, sondern auch auf dem Gebiete des Diensthundewesens (Polizei-, Melde-, Sanitäts-, Iagdhund usw.), der Reitkunst usw. eine praktische An wendung gefunden hat, stellt die Abrichtungslehre einen wichtigen Zweig der Tierpsychologie dar. Die älteren Lehrbücher und Anweisungen über Abrichtung entwickeln ihre Regeln ohne tiefere psychologische Begründung, und stehen ganz auf dem Standpunkte der populären Tierpsychologie. Es ist das große Verdienst von Most [103], unter Mitwirkung von Pfungst, die Abrichtungslehre auf eine wissenschaftlich-psychologische Grundlage gestellt zu haben. Nach Most bedeutet Abrichtung: „Gewöhnung des Tieres an bestimmte Handlungen durch absichtlich gestellte Sinnesreize, wobei Aneignung und Ausführung dieser Handlungen tediglich auf Leistungen des Gedächtnisses, nicht auf Denkleistungen beruhen.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1923

Authors and Affiliations

  • Karl Luß

There are no affiliations available

Personalised recommendations