Advertisement

Division

  • Lothar Schrutka
Part of the Institut für Baustatik und Konstruktion book series (SMPL, volume 20)

Zusammenfassung

Beim gewöhnlichen Divisionsverfahren kann man entweder die Produkte des Divisors mit den einzelnen Ziffern des Quotienten unter die Reste schreiben oder die einzelnen Ziffernprodukte gleich bei der Bildung von den Resten subtrahieren. Die zweite Art ist in Österreich allein üblich und wird daher die Österreichische Rechenmethode genannt (vgl. 41; dort auch Literaturangaben); sie hat den Vorteil, daß man weniger zu schreiben hat und Zeit und Raum spart, dagegen den Nachteil, daß man, wenn sich im Quotienten Ziffern wiederholen, die entsprechende Multiplikation jedesmal von neuem machen muß. Z.B.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1923

Authors and Affiliations

  • Lothar Schrutka
    • 1
  1. 1.Deutschen Technischen Hochschule in BrünnDeutschland

Personalised recommendations