Advertisement

Lead User Innovationen als Forschungsgegenstand

  • Rolf P. Nagel
Chapter
Part of the DUV: Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Zusammenfassung

“Now or never!” beschrieb George Gilder 1, ein renommierter amerikanischer Technologiejournalist, das Schicksal der US-amerikanischen Unterhaltungselektronikindustrie. Diese Branche hatte Anfang der 90er Jahre den technischen Durchbruch zur digitalen Informationsverarbeitung durch eine spezielle Korn- pressions- und Dekompressionstechnik2 geschafft, die eine wesentliche Grundlage für das vielfach erwähnte hochauflösende Fernsehen (HDTV) bildet. Ein technischer ist aber noch lange kein wirtschaftlicher Durchbruch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Gilder, G. (1991): “Now or never”, in: Forbes vom 14. Oktober 1991,S.188ff.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Handelsblatt vom 1.1.1992: “chwr(133)in den USA wurde die digitale Übertragungstechnik FM das hochauflösende Fernsehen (HDTV) durch ein kleines Unternehmen entwickelt.”Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. stellvertretend Imai, M. (1986): “Kaizen - The Key to Japan’s Competitive Success”, New York et al.Google Scholar
  4. 4.
    Hervorhebung durch den VerfasserGoogle Scholar
  5. 5.
    Vgl. Itami, H. (1992). “Häufige Kontakte”, in: Wirtschaftswoche vom 18.9., Nr. 39, S. 59–62: redigierte Fassung des Vortrags fir die Konferenz 1992 der Internationalen Schumpeter-Gesellschaft in Kyoto, Japan. ( Hervorhebung vom Verfasser )Google Scholar
  6. 6.
    Vgl. Womack, J.; Jones, D.; Roos, D. (1990): “The Machine that Changed the World - The Story of Lean Production”, New York, S. 118.Google Scholar
  7. 7.
    Vgl. stellvertretend von Hippel’s Sammelband: von Hippel, E. (1988): “The Sources of Innovation”, Oxford, New York.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Rolf P. Nagel

There are no affiliations available

Personalised recommendations