Advertisement

Wesen der Bilanz- und Betriebsanalyse

  • Leopold Mayer
  • Leopold Mayer
Chapter
Part of the Fachbücher für die Wirtschaft book series (FFDW)

Zusammenfassung

Unter Bilanzanalyse versteht man die kritische Beurteilung und wirtschaftliche Auswertung der Jahresbilanzen und etwaiger Zwischenbilanzen, wobei die Bilanzposten zur Gewinnung eines besseren Einblickes und zur Ermöglichung des Vergleichs nach Maßgabe der besonderen Zielsetzungen der durchzuführenden Bilanzanalyse statistisch aufbereitet, d.h. gruppiert und zusammengefaßt, umgebildet und zueinander in Beziehung gesetzt werden. Man unterscheidet einerseits zwischen externen und internen Bilanzanalysen und andererseits zwischen innerbetrieblichem und zwischenbetrieblichem Bilanzvergleich. Externe Bilanzanalysen werden z. B. auf Grund der von den Aktiengesellschaften veröffentlichten Rechnungsabschlüsse von Außenstehenden durchgeführt. Interne Bilanzanalysen stützen sich auf die kompletten Bilanzunterlagen; sie werden entweder von Betriebsangehörigen oder vom Abschlußprüfer und anderen Personen ausgeführt. Ihre Ergebnisse sind daher ungleich zuverlässiger und weitreichender als solche auf Grund von externen Bilanzanalysen. Beim innerbetrieblichen Bilanzvergleich [Zeitvergleich] werden die Bilanzen eines Unternehmens aus zwei oder mehreren Jahren, beim zwischenbetrieblichen Bilanzvergleich (Betriebsvergleich im engeren Sinne] werden die Bilanzen mehrerer Unternehmungen des gleichen Wirtschaftszweiges einander gegenübergestellt und kritisch ausgewertet. Letzterer gewährt vor allem Einblicke in die wirtschaftliche Lage ganzer Geschäftszweige und ermöglicht eine Beurteilung der Stellung der Unternehmung innerhalb derselben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1960

Authors and Affiliations

  • Leopold Mayer
  • Leopold Mayer

There are no affiliations available

Personalised recommendations