Advertisement

Dispositionsmodell für zentrale Ersatzteilläger

  • Michael Markiewicz
Part of the Bochumer Beiträge zur Unternehmensführung und Unternehmensforschung book series (BBUU, volume 32)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird ein Dispositionsmodell vorgestellt, das aufbauend auf den entwickelten Unterzielen der Ersatzteillagerhaltung die Berechnung operationaler Dispositionaparameter ermöglicht. Zur Beschreibung dieses Ansatzes wird auf Begriffe und Darstellungsweisen der Systemtheorie zurückgegriffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl. Adam/Helten/Scholl (1970, S. 68).Google Scholar
  2. 1).
    Vgl. Baetge ( 1974, S. 1 1 ).Google Scholar
  3. 2).
    Vgl. Adam/Helten/Scholl ( 1970, S. 121 ff.).Google Scholar
  4. 1).
    Vg l. Brown (1962).Google Scholar
  5. 1).
    Vgl. Beesack (1967).Google Scholar
  6. 1).
    Vgl. Roberts (1962).Google Scholar
  7. 2).
    Vgl. Schneider (1978).Google Scholar
  8. 3).
    Vgl. Tijms/Groenevelt (1984).Google Scholar
  9. 1).
    Vgl. Baetge ( 1974, S. 58).Google Scholar
  10. 2).
    Vgl. Burgin ( 1975, S. 511).Google Scholar
  11. 1).
    Vgl. Mertens ( 1981, S. 47).Google Scholar
  12. 1).
    Vgl. Brown (1962).Google Scholar
  13. 1).
    Vgl. Lewandowski ( 1974, S. 30–69).Google Scholar
  14. 1).
    Vgl. Soom ( 1976, S. 83 ff.).Google Scholar
  15. 1).
    Vgl. Rutz (1970).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1988

Authors and Affiliations

  • Michael Markiewicz

There are no affiliations available

Personalised recommendations