Advertisement

Die Diffusion von EDI-Regelwerken

  • Johann Niggl
Chapter

Zusammenfassung

Verschiedene, zeitlich und inhaltlich unkoordinierte Entwurfsaktivitäten können dazu führen, daß eine Mehrzahl von mehr oder weniger spezialisierten EDI-Regelwerken entstehen. Wenn auch davon ausgegangen werden kann, daß Entwurfsakteure gleichzeitig Adopter oder zumindest Adoptionsbefürworter der von ihnen entworfenen EDI-Regelwerken sind, bleibt die Frage offen, unter welchen Voraussetzungen sich andere Akteure für die Adoption eines EDI-Regelwerkes (oder mehrerer EDI-Regelwerke) entscheiden werden. Dies betrifft insbesondere die Akteure, die auf ausreichende Netzeffekte bei einer EDI-Anwendung angewiesen sind. Dabei zeigen sich verschiedene Adoptionshemmnisse, die letztlich die Diffusion von EDI-Regelwerken behindern können. Ähnliche Probleme lassen sich auch bei der Frage feststellen, unter welchen Bedingungen Akteure bereit sind, auf die Anwendung eines bereits adoptierten EDI-Regelwerkes zu verzichten und zu einem anderen zu wechseln.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Johann Niggl

There are no affiliations available

Personalised recommendations