Advertisement

Definition des Rostes

  • Erik Liebreich
Chapter
Part of the Sammlung Vieweg book series (SV)

Zusammenfassung

Wenn man eine strenge Definition des Rostes geben soll, so ist man insofern in einiger Verlegenheit, als nämlich im allgemeinen Wissenschaft und Technik dieses Wort in verschieden weiter Bedeutung anwenden. Die Chemie bezeichnet mit Rost einen ganz bestimmten chemisch definierten Körper, nämlich das dreiwertige Oxydhydrat des Eisens, während die Technik den Begriff weiter faßt und unter Rost ganz allgemein jedes Korrosionsprodukt des Eisens versteht. Sie geht sogar darin vielfach noch weiter, indem sie von dem Vorhandensein des Korrosionsproduktes ganz absieht und die Rostbildung nur durch den Gewichtsverlust des Eisens selbst mißt. Für sie kommt ja auch nur dieser Faktor in Frage; nur die Schwächung des Eisens interessiert sie, nicht was aus dem korrodierten Eisen in chemischer Hinsicht geworden ist. Diesem praktischen Standpunkt ist vor allem Rechnung zu tragen ! Es unterliegt dann aber keinem Zweifel, daß somit die chemische Definition des Rostes nicht mehr ausreichend ist, denn das Eisenoxydhydrat, eben das, was im eigentlichen chemischen Sinne den Rost darstellt, ist zwar das gewöhnlichste, aber doch nur eins aus der Reihe der vielen (unter besonderen Umständen) möglichen Korrosionsprodukte des Eisens. Außerdem ist ja nicht immer mit dem Gewichtsverlust des Eisens die Entstehung eines festen Korrosionsproduktes, wie es der eigentliche Rost ist, verknüpft, sondern es kann das Eisen auch ohne daß es zur Bildung eines festen Stoffes kommt, in Lösung gehen. Einen solchen reinen Auflösungsvorgang beobachten wir zum Beispiel bei den Säuren!

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1914

Authors and Affiliations

  • Erik Liebreich
    • 1
  1. 1.Physikalischen InstitutUniversität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations