Advertisement

Psychopharmaka bei psychiatrischen Erkrankungen

  • W. E. Platz
Chapter

Zusammenfassung

Die erste Substanz, die später als Neuroleptikum bezeichnet wurde, war das 1952 von Delay und Deniker [9] für die symptomatische antipsychotische Behandlung vorgestellte Chlorpromazin. Von Haase (1954[16]) wurde die neuroleptische Potenz (Gradmesser für die Wirkungsstärke eines Neuroleptikums) von Chlorpromazin = 1 gesetzt und andere, später auf den Markt gekommene Neuroleptika damit verglichen. Das Konzept der Gliederung der Neuroleptika nach der neurologischen Potenz gründete sich auf die Ermittlung der neurologischen Schwellendosen mit Hilfe der Diagnostik der feinmotorischen extrapyramidalen Symptomatik im Handschriftentest.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1987

Authors and Affiliations

  • W. E. Platz
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations