Advertisement

Titan und Titanlegierungen

  • Karl Krekeler
  • Hans Verhoeven
Chapter
  • 80 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 692)

Zusammenfassung

In der Häufigkeit seines Vorkommens auf der Erde steht Titan nach Aluminium, Eisen, Magnesium an vierter Stelle, was beweist, daß es durchaus kein seltenes Metall ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. Fußnoten siehe Seite 9Google Scholar
  2. Gilt für reinstes TitanGoogle Scholar
  3. Kroll-Titan schmilzt bei etwa 1700°. Vgl. hierzu T.H. Schofield, A.E. Bacon: J. Inst. Met. 82 (1953/54), S. 167Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1959

Authors and Affiliations

  • Karl Krekeler
    • 1
  • Hans Verhoeven
  1. 1.Institut für Schweißtechnische FertigungsverfahrenTechnischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations