Advertisement

Der Rundfunk als Sozialfaktor und soziales Faktum

  • Karl Rössel-Majdan
Chapter
Part of the Kunst und Kommunikation book series (KK, volume 5)

Zusammenfassung

Sein Wesen in der Welt zu verwirklichen, ist das Ziel, das eingewurzelte Gesetz, die Entelechie des Menschen. Dieser philosophische Grundgedanke soll aus zwei Gründen den Ausgangspunkt unserer Darlegungen zum Thema dieses Kapitels bilden. Zum ersten wollen wir nicht einfach die wertvollen und gründlichen Arbeiten von Alphons Silbermann44, von René König45 und anderen wiederholen, und zweitens scheint uns damit eine so allgemeine und konkrete, geradezu axiomatische Formulierung gegeben, daß sie mit der positivistischen, religiösen und spiritualistischen Auffassung gleichermaßen vereinbar ist. Sie ist der Ausgangs- und Endpunkt von Arbeitshypothesen, die sich uns in der praktischen Verwertung als äußerst nützlich erwiesen haben46

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 44.
    op. cit. u. a. m.Google Scholar
  2. 45.
    René König, Praktische Sozialforschung. Band I, Köln 1952, und Soziologie heute. Zürich 1949.Google Scholar
  3. 46.
    Zur Hypothese in der Sozialforschung siehe René König, Praktische Sozialforschung, in: Praktische Sozialforschung a. a. O. Band I, S. 15 ff.Google Scholar
  4. 47.
    A. Verdroß-Droßberg, Grundlinien der antiken Rechts- und Staatsphilosophie. a. a. O.; u. a. m.Google Scholar
  5. 48.
    Vgl. Wilhelm Windelband und Heinz Heimsoeth, Lehrbuch der Geschichte der Philosophie. Tübingen 1935.Google Scholar
  6. 49.
    Karl Rössel-Majdan, Verlogene Demokratie, a. a. O.Google Scholar
  7. 59.
  8. 51.
    Vgl. hierzu Paul Bellac, Fernsehreklame, in : Radio-Television, a. a. O., September 1953Google Scholar
  9. Erich Sisel, Ein kurzer Überblick über die Entwicklung des Rundfunks und Reklamefunks in den USA, ebenda Juni 1953.Google Scholar
  10. 52.
    V. Korac, Der technische Ausbau und die Stärkung des ideologischen Einflusses des jugoslawischen Rundfunks, in: Radio, Belgrad 1949, Nr. 2.Google Scholar
  11. 53.
  12. 54.
    U. E. R. Bulletin Mensuel, Genf Mai 1946, Nr. 244, S. 145.Google Scholar
  13. 55.
    Press, Film, Radio. Unesco, Paris 1947, S. 118.Google Scholar
  14. 56.
  15. 57.
    T. O. Beachcrofl, British Broadcasting. London 1946.Google Scholar
  16. 58.
    Journal of the BBC. London, 26. Januar 1951. •Google Scholar
  17. 59.
    Report of the Broadcasting Committee 1949. London 1951.Google Scholar
  18. 60.
    z. B. E. Nesper, Ein Leben für den Funk. München 1950Google Scholar
  19. O. Czeija, Festschrift Radio Wien „25 Jahre Ûsterreichischer Rundfunk“. Wien 1949; u.a.m.Google Scholar
  20. 61.
    7. Oktober 1949. 10. Jahrgang, Nr. 41.Google Scholar
  21. 62.
    Vgl. Alphons Silbermann, op. cit., S. 165.Google Scholar
  22. 63.
    Psychologie des Alltagslebens. Bern 1950, S. 64 ff. und S. 75.Google Scholar
  23. 64.
    op. cit., S. 175 ft.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1962

Authors and Affiliations

  • Karl Rössel-Majdan

There are no affiliations available

Personalised recommendations