Advertisement

Mögliches und Unmögliches der Rundfunktechnik

  • Karl Rössel-Majdan
Chapter
Part of the Kunst und Kommunikation book series (KK, volume 5)

Zusammenfassung

Wir kommen nun auf ein Thema zu sprechen, das uns auf Grund von Erfahrungen mit Studierenden der Rundfunkkunde dazu veranlaßte, ein fehlendes Handbuch zur Einführung von Geisteswissenschaftlern und Studenten der Kultur- und Sozialwissenschaften in das Verständnis des technischen Wesens des Rundfunks vorzulegen25. Wir konzipierten das Buch als eine kulturwissenschaftliche Untersuchung, weil unsere technischen Studien nicht Selbstzweck waren, sondern das Rüstzeug für alle Zweige der Kulturwissenschaft, die sich mit dem Rundfunk befassen, liefern sollten. Es ist bedauerlich, daß die Disziplin der Philosophie der Technik im allgemeinen vernachlässigt wird, und es ist ebenso bedauerlich, wenn wohlmeinende Verfechter von Kulturidealen und Kulturwerten oder selbst Kulturwissenschaftler abträglich oder lobend über den Rundfunk sprechen und dabei völlig an den technischen Gegebenheiten vorbeisehen. Und es ist geradezu erschütternd, die Diskrepanz zwischen dem fundierten Wissen jedes kleinen Rundfunktechnikers und dem bodenlosen Enthusiasmus jener Leute zu beobachten, die in Funk und Fernsehen den bösen Feind des Theaters sehen oder von einer Rundfunkkunst, von einer achten Kunst, von der „Großmacht im Äther“ und ähnlichem sprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 25.
    Karl Rössel-Majdan, Der Rundfunk. Vorgeschichte und Wesen. Wien 1953.Google Scholar
  2. 26.
    in: Cahiers d’Etudes de Radio-Télévision. Paris 1955, Bd. 3/4 S. 302 ff.Google Scholar
  3. 27.
    Vgl. auch Alphons Silbermann, op. cit. S. 18.Google Scholar
  4. 28.
    ibid. S. 68 ff.Google Scholar
  5. 29.
    Sigmund Kennedy, Die soziologische Funktion des Films, in: Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst. Wien 1960.Google Scholar
  6. 30.
    Vgl. Karl Rössel-Majdan, Die soziologische Funktion des Films, in: Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst. Wien 1960 S. 77.Google Scholar
  7. 31.
    Vgl. Festschrift „Atome für den Frieden“. Herausgegeben vom Internationalen Studienzentrum im Auftrag der Theodor Körner-Stiftung. Wien 1960.Google Scholar
  8. 32.
    F. Scheminsky, Die Welt des Schalles. Salzburg 1943.Google Scholar
  9. 33.
    F. Scheminsky, Die Welt des Schalles. Salzburg 1943 S. 17–50.Google Scholar
  10. 34.
    Vgl. Karl Rössel-Majdan, Die Welt des Schalles. Salzburg 1943 S. 82.Google Scholar
  11. 35.
    Vgl. Karl Rössel-Majdan, Die Welt des Schalles. Salzburg 1943. S. 82/83.Google Scholar
  12. 36.
    Friedrich Kainz, Vorlesungen über Ästhetik. Wien 1948, S. 113.Google Scholar
  13. 37.
    Friedrich Kainz, Vorlesungen über Ästhetik. Wien 1948. S. 398 f.Google Scholar
  14. 38.
    Vgl. Karl Rössel-Majdan, Gedanken zur Rundfunkpsychologie, in: Festschrift „25 Jahre Dsterreichischer Rundfunk“. Wien 1949.Google Scholar
  15. 39.
    op. cit. S. 68 ff.Google Scholar
  16. 40.
    Vgl. Emil Synnek, Werkgetreue Wiedergabe, in: Radiotechnik. Wien September 1949.Google Scholar
  17. 41.
    Völkerrecht. Wien 1950, 2. Auflage, S. 164.Google Scholar
  18. 42.
    ibid. S. 173.Google Scholar
  19. 43.
    Karl Rössel-Majdan, Das internationale Rundfunkrecht mit einem Abriß der Rundfunksoziologie. Wien 1952, Dissertation.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1962

Authors and Affiliations

  • Karl Rössel-Majdan

There are no affiliations available

Personalised recommendations