Advertisement

Wärmeübertragung im Reaktorkern

  • W. B. Hall
Chapter
Part of the Kerntechnik in Einzeldarstellungen — Nuclear Engineering Monographs book series (KENEM, volume 3)

Zusammenfassung

Als Modell wollen wir unserer Untersuchung den Reaktortyp zugrunde legen, bei dem sich stabförmige Spaltstoffelemente in Kühlkanälen befinden, die den Reaktorkern durchziehen. Das Kühlmittel strömt am Spaltstoffelement entlang in dem freien Raum zwischen dem Element und der Kanalwandung. Der Reaktorkern soll im allgemeinen zylinderförmig und von einem Reflektor umgeben sein, der einen Teil der austretenden Neutronen wieder in den eigentlichen Reaktorkern — die sog. „Spaltzone“ — zurückdiffundieren läßt (siehe Abb. 4.)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Lehrbücher und zusammenfassende Artikel

  1. Bowen, J. H. u. Masters, E. F. O., Steuerung und Instrumentierung von Reaktoren. Braunschweig 1961Google Scholar
  2. Etherington, H. (Herausgeber), Nuclear Engineering Handbook. Neuyork 1958Google Scholar
  3. Lapides, M. E., Nuclear Reactor Heat Transfer Technology. Reactor Technology (J. Nucl. Energy B) 2, 29 – 50 (1962)Google Scholar
  4. Margen, P. H., Optimierung von Kernkraftwerken. Braunschweig 1962 Murray, R. L., Introduction to Nuclear Engineering. 2. Auflage Englewood Cliffs N. J. 1961Google Scholar
  5. Murray, R. L., Einführung in die Kerntechnik (übersetzt von G. Wallis ). Berlin (1959)Google Scholar
  6. Petrow, P. A., Kernenergieanlagen. Berlin 1959Google Scholar
  7. Riezler, W. u. Watcher, W. (Herausgeber), Kerntechnik Stuttgart 1958 Schmidt, K. R. u. a., Nutzenergie aus Atomkernen, I und II. Berlin 1959 /60Google Scholar
  8. [20]
    Syrett, J. J., Reaktortheorie. Braunschweig 1960 Wootton, W. R., Dampfkreisläufe für Kernkraftwerke. Braunschweig 1961Google Scholar

Origianlarbeiten

  1. [21]
    Barrow, H., Proc. I. Mech. E. 169, 1113 (1955)CrossRefGoogle Scholar
  2. [22]
    Mizushina, T., General Discussion on Heat Transfer, 191. Inst. Mech. Eng. (1951)Google Scholar
  3. [23]
    Monrad, C. C. u. Pelton, J. F., Trans. Am. Inst. Eng. 38, 593 (1942)Google Scholar
  4. [24]
    Fortescue, P. u. Hall, W. B., J. Brit. Nucl. Energy Conf. 2, 83 (1957)Google Scholar
  5. [25]
    Huddle, R. A. V. u. Wyatt, L., J. Brit. Nucl. Energy Conf. 2, 110 (1957)Google Scholar
  6. Baehr, H. D. u. Strewe, W., Temperaturverlauf in zweifach durchströmten Reaktor-Kühlkanälen. Atomkernenergie 4, 345 (1959)Google Scholar
  7. [26]
    Guggenheim, E. A.,Canadian Atomic Energy Report Nr. 702 (1945)Google Scholar
  8. [27]
    Schulten, R. u. a., Physik des BBC-Krupp-Hochtemperaturreaktors. Nukleonik 1, 277 (1959) Fraas, A. P., Helium as a reactor coolant. Reaktor Technology 2, 29 (1962) Baehr, H. D., Über die wärmetechnische Berechnung gasgekühlter Reaktoren. Atomkernenergie 4, 7 u. 49 (1959)Google Scholar
  9. Fraas, A. P., Helium as a reactor coolant. Reaktor Technology 2, 29 (1962) Baehr, H. D., Über die wärmetechnische Berechnung gasgekühlter Reaktoren. Atomkernenergie 4, 7 u. 49 (1959)Google Scholar

Copyright information

© Temple Press Ltd. 1958

Authors and Affiliations

  • W. B. Hall
    • 1
  1. 1.The University of ManchesterUK

Personalised recommendations