Advertisement

Medikamentöse Kombinationsbehandlungen mit Neuroleptika in einem Psychiatrischen Landeskrankenhaus und Anmerkungen zum Zusammenhang anticholinerge Zusatztherapie und Spätdyskinesien

  • F. Kulhanek
  • J. Schwitzer
  • K. W. Boissl
  • G. Hebenstreit
Chapter

Zusammenfassung

Die Kenntnis der Realität und Praxis der Kombinationsbehandlungen mit Neuroleptika ist aus verschiedenen Gründen wichtig. Erstens meinen wir, daß zwischen Theorie, soweit vorhanden, und psychopharmakologischer Forschung einerseits und der Praxis der Kombinationsbehandlungen mit Neuroleptika andererseits eine große Lücke klafft, die es auszufüllen gilt, um das praktische ärztliche Handeln in Zukunft rationaler gestalten und begründen zu können, als es heute der Fall ist. Zweitens sind wir der Ansicht, daß die eine oder andere Kombinationsbehandlung oder sogar Polypragmasie, die sich auf keine klinische Prüfung stützen kann, die aber geholfen hat, Anregungen für künftige psychopharmakologische Forschungen enthalten könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Asnis GM, Leopold MA, Duvolsin RC, Schwartz AH. A survey of tardive dyskinesia in psychiatric out-patients. Am J Psychiatry 1977; 134: 1367–1370.PubMedGoogle Scholar
  2. Clark AF, Holden NL. The persistence of prescribing habits: A survey and follow-up of prescribing to chronic hospital in-patients. Br J Psychiatry 1987; 150: 88–91.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Grell W, Haag H, Rossnagl G, Ruther E. Effect of anticholinergics on tardive dyskinesia. A controlled discontinuation study. Br J Psychiatry 1984; 145: 304–310.CrossRefGoogle Scholar
  4. Grohmann R, Strauss A, Gehr C, Ruther E, Hippius H. Zur Praxis der klinischen Therapie mit Psychopharmaka. Pharmakopsychiat 1980; 13: 1–19.CrossRefGoogle Scholar
  5. KULHANEK F. Späte extrapyramidale Hyperkinesen: Epidemiologische Prävalenz, Korrelationen und Paarvergleiche in einem Psychiatrischen Landeskrankenhaus (Dissertation). Marburg: Universität Marburg, 1985, 115 S.Google Scholar
  6. Kulhanek F, Schwitzer J, Hebenstreit G, Hinterhuber H, Schubert H. Tardive dyskinesia and correlating factors in a mental hospital in Austria. Neuropsychiatr Clin 1984; 3: 281–287.Google Scholar
  7. Muijen M, Silverstone T. A comparative hospital survey of psychotropic drug prescribing. Br J Psychiatry 1987; 150: 501–504.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Petrilowitsch N. Die Typologie der Schizophrenie unter prognostisch-therapeutischen Aspekten. Med Welt 1969; 20: 2167–2173.Google Scholar
  9. Prien RF, Klett CJ, Caffey EM. Polypharmacy in the psychiatric treatment of elderly hospitalized patients: A survey of 12 Veterans Administration Hospitals. Dis Nerv Syst 1976; 37: 333–336.Google Scholar
  10. Schooler N, Kane JM. Research diagnoses for tardive dyskinesia (RD-TD). Arch Gen Psychiatry 1982a; 39: 486–487.PubMedGoogle Scholar
  11. Schooler N, Severe J, Levine J, Escobar J, Gelenberg A, et al. Der Abbruch der neurolepti-schen Behandlung bei schizophrenen Patienten und dessen Einfluß auf Rückfälle und auf Symptome der Spätdyskinesie. In: KRYSPIN-EXNER K, HINTERHUBER H, SCHUBERT H, Hrsg. Ergebnisse der Therapieforschung. Stuttgart-New York: Schattauer, 1982b: 217–234.Google Scholar
  12. Schroeder NH, Caffey EM, Lorei TW. Antipsychotic drug use: Physician prescribing practices in relation to current recommendations. Dis Nerv Syst 1977; 38: 114–116.PubMedGoogle Scholar
  13. SCI-IUSSLER G, MÜLLER-OERLINGHAUSEN B. Polypharmacy in psychiatric practice. Compr Psychiatry 1984; 25: 566–574.CrossRefGoogle Scholar
  14. Seeler W, Kulhanek F, Hrsg. Späte extrapyramidale Hyperkinesen. Schwarzeck: München, 1980.Google Scholar
  15. Smith RC, Leelavathi DE. Behavioral and biochemical effects of chronic neuroleptic drugs: Interaction with age. In: Fann WE, et al., eds. Tardive Dyskinesia. Jamaica, NY: Spectrum Publications, 1980: 65–88.CrossRefGoogle Scholar
  16. Yassa R, Iskandar H, Ally J. The prevalence of tardive dyskinesia in fluphenazine-treated patients. J Clin Psychopharmacol 1988; 8: 17–20.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg Verlag, Braunschweig/Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • F. Kulhanek
  • J. Schwitzer
  • K. W. Boissl
  • G. Hebenstreit

There are no affiliations available

Personalised recommendations