Advertisement

Grundlagen aus der Theorie der Punktmengen

  • Dirk van DalenEmail author
  • David E. Rowe
Chapter
  • 22 Downloads
Part of the Mathematik im Kontext book series (Mathem.Kontext)

Zusammenfassung

Wir denken uns in einer Ebene ein rechtwinkliges Koordinatenkreuz Oxy gezeichnet und zerlegen die Ebene in Quadrate κ1 mit der Seitenlänge 1, deren Eckpunte ν ganzzahlige Koordinaten besitzen. Jedes dieser Quadrate κ1 zerlegen wir in vier Kongruente, homothetische Teilquadrate κ2 von der Seitenlänge \( \frac{1}{2} = 2^{1-2}\) und definieren, in dieser Weise fortfahrend, Quadrate κ3, κ4, . . . . Unter einem Quadrat κ oder κ-Quadrat verstehen wir dann ein Quadrat κν mit willkürlichen Index ν.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Utrecht UniversityUtrechtNiederlande
  2. 2.Institut für MathematikJohannes Gutenberg-Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations