Advertisement

Napoleonische Rechtecke

  • Emese-Tünde Vargyas
Chapter
  • 167 Downloads

Zusammenfassung

Meistens wird in der Fachliteratur Mathematik als fertiges Produkt dargestellt. Der Weg, wie der Verfasser, z. B. eines Beweises, auf die eine oder andere Idee gekommen ist, bleibt aber verborgen. Es mag sein, dass dabei der „göttliche Funke“ am Werk war; viel wahrscheinlicher ist es aber, dass das Resultat nach einer gründlichen Auseinandersetzung mit dem Problem entstanden ist. Ziel des Beitrags ist es, diesen „mühsamen“ Weg anhand einer elementargeometrischen Aufgabe zu präsentieren. Dabei wird ein Beweis vorgestellt, der von einem Spezialfall ausgeht, und eine Leitidee verfolgend, schrittweise zum allgemeinen Fall führt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1. K.-R. Löffler (Hrsg.): Bundeswettbewerb Mathematik – Aufgaben und Lösungen 1988–1992, Ernst Klett Schulbuchverlag, Stuttgart, Düsseldorf, Berlin, Leipzig 1992.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Emese-Tünde Vargyas
    • 1
  1. 1.Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations