Advertisement

Proximale in Valgus impaktierte 3-Fragment-Humeruskopffraktur mit mehrfragmentärer Tuberculum majus-Fraktur links

  • Fabrizio MoroEmail author
  • Rainer-Peter Meyer
  • Andreas Lütscher
Chapter
  • 75 Downloads

Zusammenfassung

Wir haben die vorbestehende Teil-Tetraplegie nicht als Kontraindikation für eine Osteosynthese gewertet. Rein wegen dieser Tatsache, dass es sich hier um eine in Valgus impaktierte 3-Fragment-Fraktur handelt, hätte man eine konservative Therapie diskutieren können. Dies in Kenntnis der gängigen Literatur, wo gerade bei solchen valgisch impaktierten Frakturen funktionell durchaus gute Resultate erzielt werden können.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Fabrizio Moro
    • 1
    Email author
  • Rainer-Peter Meyer
    • 1
  • Andreas Lütscher
    • 1
  1. 1.Schulthess KlinikZürichSchweiz

Personalised recommendations