Advertisement

Zwischenspiel: Lichtungen im narrativen Begriffsdschungel

  • Christine ErlachEmail author
  • Michael Müller
Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Begriffe wie „Story“, „Erzählung“, „Geschichte“, „Narrativ“, „Storytelling“ und so weiter werden mitunter synonym benutzt, und je nach Kontext werden damit zum Teil recht unterschiedliche Dinge bezeichnet. So steht „Story“ etwa mal für ein spannendes Thema, mal für das Vorliegen von Ästhetik und Emotionalität. Bei all den unterschiedlichen Bedeutungszuschreibungen kann man dennoch eine Gemeinsamkeit all dieser narrativen Formate ausmachen, nämlich das Vorliegen einer temporalen Struktur. Dieses Kapitel stellt ein kleines Lexikon der narrativen Grundbegriffe dar, um ein paar Lichtungen in den narrativen Begriffsdschungel zu bringen.

Literatur

  1. Aristoteles (1994) Poetik. Griechisch/Deutsch. Reclam, Stuttgart (RUB 7828)Google Scholar
  2. Forster EM (1927) Aspects of the novel. Harcourt, San Diego/LondonGoogle Scholar
  3. Prince G (1973) A grammar of stories. An introduction. Mouton, The Hague/ParisGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.NARRATA ConsultBurscheidDeutschland
  2. 2.Institut für Angewandte Narrationsforschung (IANA)Hochschule der Medien StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations