Advertisement

Die Kartografie der narrativen Organisation

  • Christine ErlachEmail author
  • Michael Müller
Chapter
  • 28 Downloads

Zusammenfassung

Betrachten wir Organisationen aus der narrativen Perspektive, entdecken wir in den Erzählungen in ihr und über sie die Funktionsweisen und Haltungen, die das Handeln und das Selbstverständnis der Organisation bestimmen: Die Erzählungen geben Aufschluss über die verborgenen Anteile der Organisation und sind so wichtige Informationsquellen für das Verständnis der eigenen Identität, die Sinnentwicklung und Werte der Organisation, deren Wissen und Kommunikation.

Literatur

  1. Abels H (2010) Identität, 2. Aufl. VS, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  2. Demirkan O, Iversen S (2016) Chronik des Ergo-Skandals.http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/versicherer-chronik-des-ergo-skandals/13603678.html. Zugegriffen am 15.05.2018
  3. Dietrich FO, Schmidt-Bleeker R (2013) Narrative Brand Planning. Wie Marken zu echten Helden werden. Springer Gabler, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  4. Erlach C, Orians W, Reisach U (2013) Wissenstransfer bei Fach- und Führungskräftewechsel – Erfahrungswissen erfassen und weitergeben. Hanser, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  5. Frenzel K, Müller M, Sottong H (2005) Das Unternehmen im Kopf. Storytelling und die Kraft zur Veränderung. Kastner, WolnzachGoogle Scholar
  6. Graeber D (2018) Bullshit Jobs. Vom wahren Sinn der Arbeit. Klett-Cotta, StuttgartGoogle Scholar
  7. Grubendorfer C (2016) Einführung in systemische Konzepte der Unternehmenskultur. Carl-Auer, HeidelbergGoogle Scholar
  8. Jost HR (2003) Unternehmenskultur. Wie weiche Faktoren zu harten Fakten werden. Orell-Füssli, ZürichGoogle Scholar
  9. Koziol K (2013) Der Sinn macht den Erfolg. Mit christlichen Werten Unternehmen führen. Patmos, OstfildernGoogle Scholar
  10. Reinmann G (2009) Studientext Wissensmanagement. https://gabi-reinmann.de/wp-content/uploads/2009/07/WM_Studientext09.pdf. Zugegriffen am 25.07.2019
  11. Reinmann G, Vohle F (2005) Der Umgang mit Geschichten in Organisationen – Beispiele und Kategorisierungsvorschläge. In: Reinmann G (Hrsg) Erfahrungswissen erzählbar machen – Narrative Ansätze für Wirtschaft und Schule. Papst Science Publishers, Lengerich, S 71–89Google Scholar
  12. Schein E (2018) Organisationskultur und Leadership, 5. Aufl. Vahlen, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  13. Schneider U (2000) Management als Steuerung des organisatorischen Wissens. In: Schreyögg G (Hrsg) Funktionswandel im Management: Wege jenseits der Ordnung. Duncker & Humblot, Berlin, S 79–110Google Scholar
  14. Sommer AU (2016) Werte. Warum man sie braucht, obwohl es sie nicht gibt. J.B. Metzler, StuttgartGoogle Scholar
  15. Spitzer M (2007) Lernen. Gehirnforschung und die Schule des Lebens. Elsevier, MünchenGoogle Scholar
  16. Wittgenstein L (1980) Philosophische Untersuchungen, 2. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.NARRATA ConsultBurscheidDeutschland
  2. 2.Institut für Angewandte Narrationsforschung (IANA)Hochschule der Medien StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations