Advertisement

Springboard Story: Mit Geschichten Menschen gewinnen

  • Karin ThierEmail author
Chapter
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Springboard-Storys sind kurze „Change-Geschichten“, deren Ziel es ist, bei den Zuhörern einen mentalen Sprung (daher der Name „Springboard“) im Verständnis für eine Veränderung zu erreichen. Im Idealfall führt die Geschichte zu dem Eindruck, selbst auf die Idee zur angestrebten Veränderung gekommen zu sein. Es geht also nicht darum, viele Informationen zu vermitteln, sondern um ein Verständnis bzw. Gefühl für die Möglichkeiten, die eine Veränderung bietet. Die Idee zur Arbeit mit Springboard-Storys stammt von Stephen Denning, der diesen Ansatz im Rahmen der Einführung von Wissensmanagement bei der Weltbank entwickelte.

Literatur

  1. Denning S (2001) The springboard: How storytelling ignites action in knowledge-era-organizations. Butterworth-Heinemann, WoburnGoogle Scholar
  2. Denning S (2011) The leader’s guide to storytelling: Mastering the art and discipline of business narrative. Jossey-Bass, San FranciscoGoogle Scholar
  3. Denning S (2018) The age of agile: How smart companies are transforming the way work gets done. McGraw-Hill Education Ltd., New YorkGoogle Scholar
  4. Thier K (2017) Storytelling – Eine Methode für das Change-, Marken-, Projekt- und Wissensmanagement. Springer, HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.NARRATA ConsultBad BergzabernDeutschland

Personalised recommendations