Advertisement

Narrative Systemlandkarte: Die Kultur der Organisation analysieren

  • Christine ErlachEmail author
  • Michael Müller
Chapter
  • 36 Downloads

Zusammenfassung

Die narrative Systemlandkarte, häufig auch narrative Kulturanalyse genannt, ist die wichtigste Methode, die zu einem narrativen Selbst-Bewusstsein führt, denn durch sie gewinnt man einen Überblick über die wichtigsten Strukturen und Merkmale der verborgenen Seite des Systems. Dazu werden narrative Interviews mit Mitarbeitenden durchgeführt und anschließend transkribiert. Die Transkripte werden anschließend nach den Grundparametern der Kultur, der erzählten Historie des Unternehmens, nach den zentralen Werten, Sinn- und Identitätskonstruktionen ausgewertet. Hierfür kommen diverse Auswertungskategorien aus der semiotisch-narrativen Textanalyse zum Einsatz.

Literatur

  1. Andersen T (Hrsg) (1990) Das Reflektierende Team. Dialoge und Dialoge über die Dialoge. Modernes Lernen, DortmundGoogle Scholar
  2. Müller M, Grimm P (2016) Narrative Medienforschung. Einführung in Methodik und Anwendung. von Halem, KölnGoogle Scholar
  3. Sottong K, Müller M (1998) Zwischen Sender und Empfänger. Eine Einführung in die Semiotik der Kommunikationsgesellschaft. Erich Schmidt, BerlinGoogle Scholar
  4. Titzmann M (1977) Strukturale Textanalyse. Fink, München (UTB 582)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.NARRATA ConsultBurscheidDeutschland
  2. 2.Institut für Angewandte Narrationsforschung (IANA)Hochschule der Medien StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations