Advertisement

Drehimpulse

  • Christoph HanhartEmail author
Chapter
  • 121 Downloads

Zusammenfassung

In diesem Abschnitt wird das Konzept des Drehimpulses auf halbzahlige Drehimpulse, die Spins, ausgedehnt. Verschiedene Drehimpulse (sowohl Spins als auch Bahndrehimpulse) werden mit Hilfe der Vektoradditions- oder Clebsch-Gordan-Koeffizienten addiert. Dieses Kapitel gibt Antworten auf folgende Fragen:
  • Gibt es zum Spin ein klassisches Analogon?

  • Worin unterscheidet sich der Spin vom Bahndrehimpuls?

  • Was sind die Pauli-Matrizen?

  • Welchen Wertebereich kann der durch \(\mathbf {j}_1{+}\mathbf {j}_2\) gebildete Gesamtdrehimpuls annehmen?

  • Welche Symmetrie haben die so entstehenden Multipletts unter Vertauschung der beiden Zustände?

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Advanced Simulation und Institut für KernphysikForschungszentrum JülichJülichDeutschland

Personalised recommendations