Advertisement

Supply Chain Design: Standortplanung und Nachhaltigkeit

  • Paul SchönslebenEmail author
Chapter
  • 170 Downloads

Zusammenfassung

Beabsichtigte Lernergebnisse: Darlegen von Gestaltungsmöglichkeiten für Produktions-, Versand-, Service- und Transportnetzwerke. Standortauswahl und Standortkonfiguration für ein Produktionsnetzwerk mit qualitativen und quantitativen Verfahren beschreiben. Das Konzept der Nachhaltigkeit in Bezug auf die „triple bottom line“ erklären. Wirtschaftliche Chancen für gesellschaftliches und für Umweltengagement sowie Energiemanagement-Konzepte aufzeigen.

Die Standortplanung ist eine strategische Aufgabe. Standortentscheide muss man periodisch überdenken. Gerade im Zeichen der Globalisierung entschliessen sich Unternehmen, ihre Standortstrategie neu auszurichten. Für Hersteller von Investitionsgütern sind die Gründe dafür von vielfältiger Natur. Sie verändern sich zudem laufend aufgrund der Veränderung gerade des globalen Umfelds. Die Standortplanung ist jedoch eine langfristige Aufgabe. Fehler können erstens i. Allg. nicht schnell korrigiert werden und zweitens teuer zu stehen kommen.

Das Kapitel behandelt zuerst die strategischen Entscheidungen bei unternehmensinterner Wertschöpfung. Hier geht es vor allem um die Anlagenstandortplanung in Produktions-, Versand- und Servicenetzwerken. Das schliesst auch die geeigneten Transportnetzwerke ein. Sodann präsentiert das Kapitel mögliche Gestaltungen, Standortfaktoren und Kriterien zur Standortauswahl, sodann die Standortkonfiguration, d.h. die Zuteilung von Produkten und Dienstleistungen zu einem Standort. Die Lösungsverfahren sind qualitativer oder quantitativer Natur. Schliesslich zeigt das Kapitel die aktuelle Herausforderung der nachhaltigen Gestaltung einer Supply Chain mit Sicht auf die sog. „triple bottom line“ auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AbKl06 Abele, E., Kluge, J., Näher, U. (Hrsg.), „Handbuch Globale Produktion“, Hanser, München, 2006Google Scholar
  2. APIC16 Pittman, P. et al., APICS Dictionary, 15. Auflage, APICS, Chicago, IL, 2016Google Scholar
  3. BuVo11 Bunse, K., Vodicka, M., Schönsleben, P., Brühlhart, M., Ernst, F., „Integrating energy efficiency performance in production management - gap analysis between industrial needs and scientific literature“, Journal of Cleaner Production, 19 (6), 667-679, 2011Google Scholar
  4. Chop03 Chopra, S., „Designing the distribution network in a supply chain“, Transportation Research: Part E: Vol. 39, No. 2, pp.123–140, 2003Google Scholar
  5. Cars02 Carson, R., „Silent Spring“, 40th Edition, Houghton Mifflin, Boston, 2002Google Scholar
  6. ChLi08 Chertow, M., Lifset, R., „Industrial symbiosis“, 2008, https://editors.eol.org/eoearth/wiki/Industrial_symbiosis, accessed August 2019
  7. Frau12 Fraunhofer ISI, „Modernisierung der Produktion — Globale Produktion von einer starken Heimatbasis aus“, Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, Karlsruhe, 2012Google Scholar
  8. GRI02 Global Reporting Initiative, „Sustainability Reporting Guidelines“, Boston, 2002, http://www.globalreporting.org
  9. IEA08 IEA, „Worldwide Trends in Energy Use and Efficiency: Key Insights from IEA Indicator Analysis“, Paris, 2008, https://webstore.iea.org/worldwide-trends-in-energy-use-and-efficiency, accessed August 2019
  10. Holc14 Holcim. Integrated Profit & Loss Statement 2014, Available online. URL http://www.holcim.com/uploads/CORP/Holcim_IPL_Final2.pdf. accessed 5 November 2015
  11. KoMa04 Korhonen, J., von Malmborg, F., Strachan, P. A., Ehrenfeld, J. R., „Management and policy aspects of industrial ecology: an emerging research agenda“, Business Strategy and the Environment 13, no. 5: 289–305, 2004Google Scholar
  12. Mead77 Meadows, D. H., „The limits to growth: A report for the Club of Rome’s project on the predicament of mankind“, 2nd Edition, Universe Books, New York, 1977Google Scholar
  13. Pack60 Packard, V., „The Waste Makers“, Van Rees Press, New York, 1960Google Scholar
  14. Pato01 Paton, B., „Efficiency gains within firms under voluntary environmental initiatives“, Journal of Cleaner Production, 9 (2), 167–178, 2001Google Scholar
  15. Pleh13 Plehn, J., „Ein Leistungsmesssystem zur integrierten Bewertung der Ökoeffizienz von Produktionsunternehmen — Reduktion der Unsicherheit bei der Kennzahlenauswahl und -interpretation“, Dissertation ETH Zürich, Nr. 21225, Zürich, 2013Google Scholar
  16. ScRa15 Schönsleben, P., Radke, A., Plehn, J., Finke, G., Hertz, P., „Toward the integrated determination of a strategic production network design, distribution network design, service network design, and transport network design for manufacturers of physical products”, ETH e-collection, 2015, http://dx.doi.org/10.3929/ethz-a-010423875
  17. ScVo10 Schönsleben, P., Vodicka, M., Bunse, K., Ernst, F. O., „The changing concept of sustainability and economic opportunities for energy-intensive industries“, CIRP Annals - Manufacturing Technology 59, no. 1: 477–480, 2010Google Scholar
  18. Sriv07 Srivastava, S. K., „Green supply-chain management: A state-of-the-art literature review“, International Journal of Management Reviews 9, no. 1: 53–80, 2007Google Scholar
  19. Stic04 Stich, V., „Industrielle Logistik“, 8th Edition, Wissenschaftsverlag Mainz, 2004Google Scholar
  20. SuRi16 Sutherland, J, Richter, J.S., et.al., „The Role of Manufacturing in Affecting the Social Dimension of Sustainability“, CIRP Annals, 65/2, pp. 1-24, 2016Google Scholar
  21. UN87 UN Report of the World Commission on Environment and Development, „Our Common Future”, Annex to General Assembly Document A/42/427, 1987Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations