Advertisement

Tachykarde Rhythmusstörungen (EKG 35–44)

  • Elisabeth RatzenböckEmail author
  • Jens Lohrmann
  • Michael Kühne
Chapter
  • 132 Downloads

Zusammenfassung

Bei allen Patienten, die sich wegen Herzrasens/Herzstolperns vorstellen sollte

Bei allen Patienten, die sich wegen Herzrasens/Herzstolperns vorstellen, sollte
  • … eine kardiale Anamnese (Angina pectoris/Belastungsdyspnoe/Orthopnoe/Nykturie/Gewichtszunahme/Synkopen/Leistungsminderung) erhoben werden.

  • … bei Sinustachykardie nach Ursachen einer Bedarfstachykardie gesucht werden (Fieber/Lungenembolie/Anämie/Hypovolämie, …).

  • … der TSH-Wert (Hyperthyreose?) sowie die Elektrolyte bestimmt werden.

  • … nach (exzessivem) Konsum von Kaffee/Nikotin/Energy drinks/Drogen gefragt werden.

  • … nach Hinweisen für Schlafapnoe gefragt werden.

  • … nach psychischer Belastung gefragt werden.

Merke

Bei jeglicher Tachykardie im EKG sind primär zwei Fragen zu beantworten:

  1. 1.

    Regelmäßig (= QRS-Abstände immer gleich) oder unregelmäßig?

     
  2. 2.

    Breit- (= QRS-Breite > 120 ms) oder Schmalkomplextachykardie? („Breit = gefährlich!“)

     

Merke

Eine unregelmässige Tachykardie ist fast immer Vorhofflimmern

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Elisabeth Ratzenböck
    • 1
    Email author
  • Jens Lohrmann
    • 1
  • Michael Kühne
    • 2
  1. 1.NotfallzentrumUniversity Hospital of BaselBaselSchweiz
  2. 2.Kardiologie/ ElektrophysiologieUniversity Hospital of BaselBaselSchweiz

Personalised recommendations