Advertisement

Filtration und druckgetriebene Membranverfahren

  • Matthias KraumeEmail author
Chapter
  • 165 Downloads

Zusammenfassung

Zentrale Inhalte des Kapitels sind die Kenntnisse über die Funktionsweise von Filtrations- und Membranverfahren sowie ihre mathematische und experimentelle Charakterisierung. Nach der Klassifikation der Filtrationsverfahren werden die Eigenschaften der unterschiedlichen Prozessführungen und die Charakterisierung des Trennerfolgs dargestellt. Für die Kuchenfiltration erfolgen die Herleitung der Filtergleichung und die Erläuterung der verschiedenen Betriebsweisen. Zu den Membranverfahren werden die grundlegenden Theorien zum Permeatfluss und dem Trennverhalten sowie die daraus resultierenden Gleichungen vermittelt.

Literatur

  1. Alt C (1972) Filtration. In: Ullmanns Enzyklopädie der technischen Chemie, 4 Aufl, Bd 2. Verlag Chemie, Weinheim, S 154–198Google Scholar
  2. Arras K (1972) Entstaubung durch Filter. In: Ullmanns Enzyklopädie der technischen Chemie, 4 Aufl, Bd 2. Verlag Chemie, Weinheim, S 236–239Google Scholar
  3. Bechhold H (1907) Kolloidstudien mit der Filtrationsmethode. Z Phys Chem 60:527–533CrossRefGoogle Scholar
  4. Bhattacharjee C, Saxena VK, Dutta S (2017) Fruit juice processing using membrane technology: a review. Innov Food Sci Emerg 43:136–153CrossRefGoogle Scholar
  5. Bockhardt HD, Güntzschel P, Poetschukat A (1993) Aufgabensammlung zur Verfahrenstechnik für Ingenieure, 3 Aufl. Dt Verlag für Grundstoffindustrie, LeipzigGoogle Scholar
  6. Bohnet M (2004) Mechanische Verfahrenstechnik. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  7. Borho K, Polke R, Wintermantel K, Schubert H, Sommer K (1991) Produkteigenschaften und Verfahrenstechnik. Chem Ing Tech 63:792–808CrossRefGoogle Scholar
  8. Darcy HPG (1856) Les Fontaines Publiques de la Ville de Dijon. Victor Dalmont, ParisGoogle Scholar
  9. Draxler J, Siebenhofer M (2014) Verfahrenstechnik an Beispielen. Springer Vieweg, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  10. Drews A, Klahm T, Renk B, Saygili M, Baumgarten G, Kraume M (2003) Reinigung jodhaltiger Spülwasser aus der Röntgenkontrastmittelproduktion mittels Nanofiltration: Prozessgestaltung und Modellierung. Chem Ing Tech 75:441–447CrossRefGoogle Scholar
  11. Gasper H, Oechsle D, Pongratz E (2000) (Hrsg) Handbuch der industriellen Fest-/Flüssig-Filtration, 2 Aufl. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  12. Kozeny J (1927) Über die kapillare Leitung des Wassers im Boden. Sitz Ber Wiener Akad Abt II a, S 271Google Scholar
  13. Loeb S, Sourirajan S (1963) Sea water demineralization by means of an osmotic membrane, in saline water conversion – II, advances in chemistry series number 28. American Chemical Society, Washington, DC, S 117–132Google Scholar
  14. Melin T, Rautenbach R (2007) Membranverfahren, Grundlagen der Modul- und Anlagenauslegung, 3. Aufl. Springer, BerlinGoogle Scholar
  15. Mulder M (1996) Basic principles of membrane technology. Kluwer, DordrechtGoogle Scholar
  16. Nollet JA (1748) Recherches sur les causes du bouillonnement des liquides, in Mémoires de Mathématique et de Physique, tirés des registres de l’Académie Royale des Sciences de l’année, S 57–104Google Scholar
  17. Nunes SP, Peinemann K-V (2001) (Hrsg) Membrane technology in the chemical industry. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  18. Ohlrogge K, Ebert K (2006) Membranen: Grundlagen, Verfahren und industrielle Anwendungen. VCH, WeinheimCrossRefGoogle Scholar
  19. Paul D (1998) Polymermembranen für die Stofftrennung. Chem Unserer Zeit 32:197–205CrossRefGoogle Scholar
  20. Rautenbach R (1997) Membranverfahren, Grundlagen der Modul- und Anlagenauslegung. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  21. Ruth BF, Montillon GH, Montonna RE (1933) Studies in filtration. Ind Eng Chem 25(76–82):153–161CrossRefGoogle Scholar
  22. Ruth BF (1935) Studies in filtration. Ind Eng Chem 27(708–723):806–816CrossRefGoogle Scholar
  23. Scharnagl N (2001) Herstellung, Charakterisierung und Entwicklungstrends von Membranen. Kurs Membranverfahren in der industriellen und kommunalen Abwassertechnik, Haus der Technik, 22.–23.11.2001Google Scholar
  24. Stieß M (1994) Mechanische Verfahrenstechnik 2. Springer, BerlinGoogle Scholar
  25. Tiller FM, Shirato M (1964) The role of porosity. Part b: new definition of filter resistance. AIChE J 10:61–67CrossRefGoogle Scholar
  26. Wijmans JG, Baker RW (1995) The solution-diffusion model: a review. J Membr Sci 107:1–21CrossRefGoogle Scholar

Ergänzende und weiterführende Literatur

  1. Alt C (1972) Filtration. In: Ullmanns Enzyklopädie der technischen Chemie, 4 Aufl, Bd 2. Verlag Chemie, Weinheim, S 154–198Google Scholar
  2. Alt C (2002) Filtration. In: Ullmann’s encyclopedia of industrial Chemistry, 7 Aufl. Wiley-VCH, Weinheim Google Scholar
  3. Drioli E, Giorno L (2009) Membrane operations. Wiley-VCH, WeinheimCrossRefGoogle Scholar
  4. Melin T, Rautenbach R (2007) Membranverfahren, Grundlagen der Modul- und Anlagenauslegung, 3. Aufl. Springer, BerlinGoogle Scholar
  5. Mulder M (1996) Basic principles of membrane technology. Kluwer, DordrechtGoogle Scholar
  6. Müller E (1983) Mechanische Trennverfahren, Bd 2. Sauerländer, AarauGoogle Scholar
  7. Ohlrogge K, Ebert K (2006) Membranen: Grundlagen, Verfahren und industrielle Anwendungen. VCH, WeinheimGoogle Scholar
  8. Ripperger S (1992) Mikrofiltration mit Membranen. VCH, WeinheimGoogle Scholar
  9. Rushton A, Ward AS, Holdich RG (1999) Solid–liquid filtration and separation technology, 2. Aufl. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  10. Stieß M (1994) Mechanische Verfahrenstechnik 2. Springer, BerlinGoogle Scholar
  11. Staude E (1992) Membranen und Membranprozesse, Grundlagen und Anwendungen. VCH, WeinheimGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Prozess- und VerfahrenstechnikTechnische Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations