Advertisement

Service-Modellierung

  • Jan Marco LeimeisterEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das Kapitel gibt eine Übersicht über die Grundlagen der Service-Modellierung. Der Dienstleistungsprozess wird in den einzelnen Prozessschritten analysiert. Neben den Grundlagen zu modellbasiertem Problemlösen werden verschiedene Modellierungsstufen und deren Umsetzung bei der Dokumentation, Analyse und Gestaltung von Dienstleistungsprozessen erklärt.

Supplementary material

Literatur

  1. Akao Y (2004) Quality function deployment: Integrating customer requirements into product design. New York: Productivity PressGoogle Scholar
  2. Allweyer T (2009) BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation : Einführung in den Standard für die Geschäftsprozessmodellierung, 2., aktualisierte und erw. Aufl., Books on demand, NorderstedtGoogle Scholar
  3. Barros A, Oberle D (2012) Handbook of service description: USDL and Its methods. Springer, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  4. Becker J, Knackstedt R (2004) Referenzmodellierung im Data-Warehousing: State-of-the- Art und konfigurative Ansätze für die Fachkonzeption (Reference modeling for data warehousing: State-of-the-art and proposals for the construction and application of configurable models for requirements definition). Wirtschaftsinform 46(1):39–49CrossRefGoogle Scholar
  5. Becker J, Schütte R (2004) Handelsinformationssysteme: Domänenorientierte Einführung in die Wirtschaftsinformatik. Redline Wirtschaft, Frankfurt a. M.Google Scholar
  6. Becker J, Rosemann M, Schütte R (1995) Grundsätze ordnungsgemäßer Modellierung. Wirtschaftsinform 37(5):435–445Google Scholar
  7. Becker J, Beverungen D, Knackstedt R, Glauner C, Stypmann M, Rosenkranz C, Schmitt R, Hatfield S, Schmitz G, Eberhardt S, Dietz M, Thomas O, Walter P, Lönngren H-M, Leimeister JM (2008) Ordnungsrahmen für die hybride Wertschöpfung. In: Thomas O, Nüttgens M (Hrsg) Dienstleistungsmodellierung: Methoden, Werkzeuge und Branchenlösungen. Physica-Verlag, Berlin, S 109–128Google Scholar
  8. Böhmann T (2004) Modularisierung von IT-Dienstleistungen: Eine Methode für das Service- Engineering. Duv, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  9. Booch G, Rumbaugh J, Jacobson I (1999) Das UML-Benutzerhandbuch. [von den Designern der UML] (The unified modelinglanguage user guide < dt. >). Addison-Wesley-Longman, BonnGoogle Scholar
  10. Breuker D, Matzner M, Delfmann P, Becker J (2016) Comprehensible predictive models for business processes. MIS Q 40(4):1009–1034CrossRefGoogle Scholar
  11. Bullinger H-J, Scheer A-W (2006) Service engineering—entwicklung und gestaltung innovativer dienstleistungen. In: Bullinger HJ, Scheer AW (Hrsg) Service Engineering. Springer, Berlin, S 3–18Google Scholar
  12. Cardoso J, Winkler M, et al (2009) A service description language for the internet of services. International Symposium on Services Science. LeipzigGoogle Scholar
  13. Chuang P-T (2007) Combining service blueprint and FMEA for service design. Service Industries Journal 27(2):91–104.  https://doi.org/10.1080/02642060601122587CrossRefGoogle Scholar
  14. Draeger J, Meis J, Schöpe L, Wojciechowski M (2008) SmarterWohnenNRW – Realisierung IT-gestützter Mehrwertdienste für den wohnungswirtschaftlichen Massenmarkt. In: Herrmann K (Hrsg) Software Engineering 2008: Fachtagung des GI-Fachbereichs Softwaretechnik. Köllen, Bonn, S 301Google Scholar
  15. Eversheim W (1997) Qualitätsmanagement für Dienstleister: Grundlagen, Selbstanalyse, Umsetzungshilfen. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  16. Eversheim W, Liestmann V, Winkelmann K (2006) Anwendungspotenziale ingenieurwissenschaftlicher Methoden für das Service Engineering. In: Bullinger HJ, Scheer AW (Hrsg) Service Engineering. Springer, Berlin, S 423–442CrossRefGoogle Scholar
  17. Fettke P, Loos P (2005) Der Beitrag der Referenzmodellierung zum Business Engineering. Prax der Wirtschaftsinform 241:18–26Google Scholar
  18. Fließ S, Kleinaltenkamp M (2004) Blueprinting the service company: managing service processes efficiently. J Bus Res 57(4):392–404CrossRefGoogle Scholar
  19. Freund J, Rücker B, Henninger T (2010) Praxishandbuch BPMN: [inklusive BPMN 2.0]. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  20. Gadatsch A (2017) Grundkurs Geschäftsprozess-Management. Analyse, Modellierung, Optimierung und Controlling von Prozessen, 8. Aufl. Springer Vieweg, WiesbadenGoogle Scholar
  21. Girault C, Valk R (2003) Petri nets for systems engineering. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  22. Goebbels S, Jakob R (2005) Geschäftsprozess-FMEA. Symposion Publishing, DüsseldorfGoogle Scholar
  23. Grässle P, Baumann H, Baumann P (2007) UML 2 projektorientiert. Galileo Computing, BonnGoogle Scholar
  24. Hauser JR, Clausing D (1988) The house of quality. Harvard Bus Rev 66(3):63–73Google Scholar
  25. Hitz M, Bernauer M (2005) UML@Work. Objektorientierte Modellierung mit UML 2. dpunkt-Verlag, HeidelbergGoogle Scholar
  26. Intalio (2008) Intalio BPMS homepages. www.intalio.com. Zugegriffen: 2. Nov. 2011
  27. Isst, F. (2010). BPM: Mit Geschäftsprozessmanagement aus der Krise. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik. http://www.fraunhofer.de/presse/presseinformationen/2010/04/studie-business-process-management.jsp. Zugegriffen: 2. Febr. 2011
  28. Keller G, Nüttgens M, Scheer AW (1992) Semantische Prozessmodellierung auf der Grundlage „Ereignisgesteuerter Prozessketten (EPK)“ (Heft 89). Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik, SaarbrückenGoogle Scholar
  29. Kingman-Brundage J (1989) The ABCs of service system blueprinting. Designing a winning service strategy. American Marketing Association, Chicago, S 30–33Google Scholar
  30. Krcmar H (2009) Informationsmanagement, 5. Aufl.  Springer, BerlinGoogle Scholar
  31. Lacity M, Willcocks L (2016) Robotic process automation at Telefonica O2, MIS Quarterly Executive 15(1) Article 4. https://aisel.aisnet.org/misqe/vol15/iss1/4
  32. Leimeister JM (2015) Einführung in die Wirtschaftsinformatik.  https://doi.org/10.1007/978-3-540-77847-9CrossRefGoogle Scholar
  33. Lim Chie-Hyeon, Kim Kwang-Jae (2014) Information service blueprint: a service blueprinting framework for information-intensive services. Serv Sci 6(4):296–312CrossRefGoogle Scholar
  34. Meis J, Menschner P, Leimeister JM (2010) Modellierung von Dienstleistungen mittels Business Service Blueprinting Modeling. In: O Thomas, M Nüttgens (Hrsg) Dienstleistungsmodellierung: Interdisziplinäre Konzepte und Anwendungsszenarien – Proceedings der Dienstleistungsmodellierung, Workshop im Rahmen der Tagung Modellierung, 24–26, Klagenfurt, ÖsterreichCrossRefGoogle Scholar
  35. Meise V (2001) Ordnungsrahmen zur prozessorientierten Organisationsgestaltung: Modelle für das Management komplexer Reorganisationsprojekte. Kovac, HamburgGoogle Scholar
  36. ohne Verfasser (therefore o. V.) (2012) https://forge.fiware.org/plugins/mediawiki/wiki/fiware/index.php/USDL_Language. Zugegriffen: 17. Sept. 2019
  37. Petri CA (1962) Kommunikation mit Automaten. Institut für Instrumentelle Mathematik, BonnGoogle Scholar
  38. Scheer AW (2001) ARIS-Modellierungsmethoden, Metamodelle, Anwendungen. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  39. Schmelzer HJ, Sesselmann W (2008) Geschäftsprozessmanagement in der Praxis: Kunden zufrieden stellen – Produktivität steigern – Wert erhöhen. 6., vollst. überarb. und erw. Aufl., Hanser, MünchenGoogle Scholar
  40. Shostack GL (1984) Designing services that deliver. Harvard Business Review 62(1):133–139Google Scholar
  41. Stachowiak H (1973) Allgemeine Modelltheorie. Springer, WienCrossRefGoogle Scholar
  42. van der Aalst WMP (2011) Process mining: discovery, conformance and enhancement of business processes. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  43. van der Aalst WMP (2016) Process mining: data science in action. Springer Verlag, Heidelberg, Berlin. ISBN 978-3-662-49850-7Google Scholar
  44. vom Brocke J (2003) Referenzmodellierung. Gestaltung und Verteilung von Konstruktionsprozessen. Dissertation, Universität MünsterGoogle Scholar
  45. vom Brocke J, Fettke P (2016) Referenzmodellierung. In: K Kurbel, J Becker, N Gronau, E Sinz, L Suhl (Hrsg) Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik, 9. Aufl., Oldenburg Wissenschaftsverlag, MünchenGoogle Scholar
  46. Weilkiens T (2006) Systems engineering mit SysML/UML. Modellierung, Analyse, Design, 1. Aufl.). dpunkt. verlag, HeidelbergGoogle Scholar
  47. WfMC (2011) XPDL webpage. http://www.wfmc.org/xpdl.html. Zugegriffen: 30. Okt. 2011
  48. White SA (2004) Introduction to BPMN. IBM Corporation. IBM Corporation White Plains, New York, S 2008–2029Google Scholar
  49. Zeithaml VA, Bitner MJ, Gremler DD (2009) Services marketing. Integrating customer focus across the firm 5. internationale Aufl. McGraw-Hill, BostonGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Direktor Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI HSG)Universität St. GallenSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations