Advertisement

Qualitätsmanagement und Digitalisierung – Projekt- und Qualitätsmanagement

  • Ahmet CakirEmail author
Chapter
Part of the Erfolgskonzepte Praxis- & Krankenhaus-Management book series (ERFOLGSPRAXIS)

Zusammenfassung

Kein Markt oder auch keine Organisation kann ohne Grundsätze geführt werden, dies gilt für kleine und große Praxen unabhängig davon ob mit oder ohne Mitarbeiter, für fachübergreifende oder überörtliche Kooperationen. Es findet In allen Bereichen statt, von der Anmeldung über die diagnostischen Leistungen bis hin zum Notfall-, Hygiene- oder Gerätemanagement. In all den erwähnten Bereichen werden schon heute Instrumente des Qualitätsmanagements im Alltag angewandt. Dies auf alle relevanten Bereiche auszudehnen, trägt wesentlich zum Erfolg einer Praxis, eines Unternehmens oder auch eines Medizinischen Versorgungszentrums bei. In den letzten Jahrzehnten war der Weltmarkt von vielen Veränderungen geprägt. Der Markt hat sich teilweise vom Anbietermarkt zum Nachfragermarkt entwickelt. Dazu kommen noch die zunehmende Globalisierung und der Produktvielfalt. Dies hat zu immer stärkerem Wettbewerb geführt, wodurch die Qualität immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Auch die Digitalisierung ist einer der weitreichendsten Veränderungen unserer Zeit. Nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens, die Gesellschaft und Arbeitswelt, sind von der digitalen Transformation betroffen. Mit dieser Ausarbeitung möchte ich die Auswirkung der Digitalisierung auf das Qualitätsmanagement verdeutlichen.

Literatur

  1. Barton, T., Müller, C., & Seel, C. (2018). Digitalisierung in Unternehmen Von den theoretischen Ansätzen zur praktischen Umsetzung. Wiesbaden: Springer Vieweg.CrossRefGoogle Scholar
  2. Börschinger, R. (2017). Digitalisierung und Qualitätsmanagement. https://blog.frankfurt-school.de/digitalisierung-und-qualitatsmanagement/?lang=de. Zugegriffen: 4. Jan. 2019.
  3. Fleischmann, A., Oppl, S., Schmidt, W., & Stary, C. (2018). Ganzheitliche Digitalisierung von Prozessen: Perspektivenwechsel – Design Thinking – Wertegeleitete Interaktion. – Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  4. Frankl, F. (2018). Digitalisierung im Qualitätsmanagement. https://q-enthusiast.de/digitalisierung-im-qualitaetsmanagement/. Zugegriffen: 7. Jan. 2019.
  5. Georg, E. W. (2017). Qualitätsmanagement: Kompaktes Wissen, konkrete Umsetzung, praktische Arbeitshilfen. München: Hanser.Google Scholar
  6. Herrmann, J., & Fritz, H. (2016). Qualitätsmanagement: Lehrbuch für Studium und Praxis. München: Hanser.Google Scholar
  7. Kamiske, G. F., & Brauer, J. (2003). Qualitätsmanagement von A bis Z. Erläuterungen moderner Begriffe des Qualitätsmanagements. München [u. a.]: Hanser.Google Scholar
  8. Kugler, S., & Anrich, F. (2018). Digitale Transformation im Mittelstand mit System: Wie KMU durch eine innovative Kultur den digitalen Wandel schaffen. Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  9. Rudert, B., Kiefer, B. (2013). Qualitätsmanagement: mit Mind Maps einfach und effektiv. Hannover: Vincentz Network.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Projekt- und QualitätsmanagementHochschule für Angewandte Wissenschaften HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations