Advertisement

Beatmungsformen

  • Reinhard LarsenEmail author
  • Thomas Ziegenfuß
Chapter

Zusammenfassung

Beatmungsgeräte übernehmen nur eine Teilfunktion der Atmung, nämlich die Belüftung der Lungen (Ventilation). Die Beatmungsform kann kontrolliert, unterstützt oder spontan sein. Das Beatmungsmuster beschreibt den Verlauf von Druck, Volumen und Flow während des Atemzyklus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. AWMF. S3-Leitlinie Invasive Beatmung und Einsatz extrakorporaler Verfahren bei akuter respiratorischer Insuffizienz, 1. Aufl., Langversion, Stand 04.12.2017. https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/001-021l_S3_Invasive_Beatmung_2017-12.pdf
  2. Chatburn RL (2007) Classification of ventilator modes: update and proposal for implementation. Respir Care 52:301–323PubMedGoogle Scholar
  3. Hess DR, Kacmarek M (2014) Essentials of mechanical ventilation, 3. Aufl. McGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar
  4. Tobin MJ (2012) Principles and practice of mechanical ventilation, 3. Aufl. McGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Homburg/SaarDeutschland
  2. 2.MoersDeutschland

Personalised recommendations