Advertisement

Entwicklung intelligenter, kommunikationsfähiger Komponenten

  • Paaranan SivasothyEmail author
  • Dani Bechev
  • Horst Brehm
  • Georgis Bulun
  • Claudia Glenske
  • Julian Imwalle
  • Andrej Keksel
  • Ralf Mattukat
  • Bernd Sauer
  • Jörg Seewig
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird die systematische Vorgehensweise zur Entwicklung intelligenter, kommunikationsfähiger Komponenten, die zur Umsetzung von verfügbarkeitsorientierten Geschäftsmodellen notwendig sind, erklärt. Um einen anwendungsspezifischen Predictive-Maintenance-Ansatz, der die technische Grundlage für derartige Geschäftsmodelle bildet, umzusetzen, müssen zunächst die servicerelevanten bzw. ausfallkritischen Komponenten identifiziert werden. Hierzu werden verschiedenen Vorgehensweisen genannt. Anschließend ist der Ausfallmechanismus zu untersuchen, der zum Versagen dieser Komponente führt. Auf Basis dieser Informationen kann ein geeignetes Predictive-Maintenance-Überwachungskonzept entwickelt werden. Es werden Verfahren vorgestellt, die sich für unterschiedliche Anwendungsfelder eignen. Die vorausschauende Wartung einer individuellen Maschine kann die Entwicklung neuer Sensoren erfordern. Um den gesamten Entwicklungsprozess bei der technischen Realisierung von verfügbarkeitsorientierten Geschäftsmodellen zu beschleunigen, ist der Aufbau eines virtuellen Prototyps empfehlenswert. Die allgemeine physikalische Modellierung wird erläutert. Weiterhin spielt die Kommunikation der Daten an eine zentrale Schnittstelle eine wesentliche Rolle. Der Datentransfer hat hohe Anforderung hinsichtlich der Robustheit und Effizienz zu erfüllen. Die entsprechende Vorgehensweise wird ebenfalls beschrieben.

Literatur

  1. 1.
    Feldhausen J, Grote K-H (2013) Pahl/Beitz Konstruktionslehre, Methoden und Anwendung erfolgreicher Produktentwicklung. Springer Vieweg, Berlin/HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Eberlin S, Hock B (2014) Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit technischer Systeme, Eine Einführung in die Praxis. Springer Vieweg, WiesbadenGoogle Scholar
  3. 3.
    Mössner T (2012) Risikobeurteilung im Maschinenbau, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Forschung Projekt F 2216. https://www.baua.de/DE/Angebote/Publikationen/Berichte/F2216.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen am 10.02.2019
  4. 4.
    Kölsch P, Herder CF, Zimmermann V, Aurich JC (2017) A novel concept for the development of availability-oriented business models. In: Procedia CIRP 64 – Proceedings of the 9th CIRP IPSS conference on circular perspectives on PSS, S 340–344.  https://doi.org/10.1016/j.procir.2017.03.063CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Mert G, Herder CF, Menck N, Aurich JC (2016) Innovative services for customized, availability-oriented business models for the capital goods industry. In: Proceedings of the 8th CIRP conference on industrial product-service systems, S 501–506.  https://doi.org/10.1016/j.procir.2016.03.223CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Choi SH, Chan AMM (2004) A virtual prototyping system for rapid product development. Comput Aided Des 36:401–412.  https://doi.org/10.1016/S0010-4485(03)00110-6CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Khan ME, Khan F (2012) Comparative study of white box, black box and grey box testing techniques. Int J Adv Comput Sci Appl 3(6):12–15Google Scholar
  8. 8.
    Worden K, Wong CX, Parlitz U et al (2007) Identification of pre-sliding and sliding friction dynamics: grey box and black-box models. Mech Syst Signal Process 21:514–534.  https://doi.org/10.1016/j.ymssp.2005.09.004CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Göres T, Harms H (2007) Data management system for teleservice applications in mobile machinery. LANDTECHNIK 62(5):328–329Google Scholar
  10. 10.
    OASIS Message Queuing Telemetry Transport (2017). https://www.oasis-open.org/committees/tc_home.php?wg_abbrev=mqtt. Zugegriffen am 05.02.2019

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Paaranan Sivasothy
    • 1
    Email author
  • Dani Bechev
    • 2
  • Horst Brehm
    • 3
  • Georgis Bulun
    • 1
  • Claudia Glenske
    • 4
  • Julian Imwalle
    • 5
  • Andrej Keksel
    • 1
  • Ralf Mattukat
    • 5
  • Bernd Sauer
    • 2
  • Jörg Seewig
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Messtechnik und SensorikTechnische Universität KaiserslauternKaiserslauternDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Maschinenelemente und GetriebetechnikTechnische Universität KaiserslauternKaiserslauternDeutschland
  3. 3.Schaeffler AGHerzogenaurachDeutschland
  4. 4.Sensitec GmbHLahnauDeutschland
  5. 5.Anedo GmbHEydelstedtDeutschland

Personalised recommendations