Advertisement

Die Tieftemperaturphysik der Berliner Universität und der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt bis zum Zweiten Weltkrieg

  • Rudolf HerrmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Bei seinen Untersuchungen chemischer Gleichgewichte entdeckte Nernst, dass die Schlüsseldaten für chemische Berechnungen schwer aus Messungen bestimmbar sind. Die Auswertung vieler Messungen chemischer und elektrischer Reaktionen in der flüssigen Phase bei tieferen Temperaturen zeigte eine gewisse Übereinstimmung von freier und innerer Energie. Das brachte Nernst auf die Idee, dass die Differenz beider Funktionen bei T → 0 K verschwinden muss.

Literatur

  1. 1.
    Nernst, W.: Ueber die electromotorischen Kräfte, welche durch den Magnetismus in von einem Wärmestrome durchflossenen Metallplatten geweckt werden. Annalen der Physik 267, 8, 760–789 (1887)ADSCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    von Ettingshausen, A., Nernst, W.: Ueber das thermische und galvanische Verhalten einiger Wismuth-Zinn-Legirungen im magnetischen Felde, Annalen der Physik 269, 3, 474–492, (1888)ADSCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Hall, E.: On a New Action of a Magnet on Electric Currents. American Journal of Mathematics 2, 3,287–292 (1879)MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Lawrence, E. O., Livingston, M. S.: The production of high speed light ions without the use of high voltages. Physical Review 40, 1, 19–35 (1932)ADSCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Nernst, W.: „Die elektrochemische Wirksamkeit der Ionen“ Habilitationsschrift, Leipzig (1989)Google Scholar
  6. 6.
    Barthel, H.-G.: Teubner: Universitätsarchiv der H.-U. zu Berlin Universitätskurator Personalia 21 Bd. 1, Blatt 98Google Scholar
  7. 7.
    Barthel, H.-G. Huebner, R.P.: Walther Nernst – Pioneer of Physics and Chemistry, World Scientific, New Jersey, London, Singapore 155. (2006); Bartel, H.-J.: Hundert Jahre III. Hauptsatz der Thermodynamik. In: Dahlemer Archivgespräche 11/2005, 108–140; Bunsenmagazin 7(2005)6, 178–182Google Scholar
  8. 8.
    Nernst, W.: Brief an Walter Oswald vom 14.09.1940Google Scholar
  9. 9.
    Planck, M.: Vorlesungen über Thermodynamik, W. de Gruyter, Berlin, Leipzig (1927)zbMATHGoogle Scholar
  10. 10.
    Bartel, H.-G.: Walther Nernst, BSB B.G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig (1989)CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Wieman, C.: The Richtmyer Memorial Lecture: Bose–Einstein Condensation in an Ultracold Gas, American Journal of Physics 64, 7, 847 (1996)ADSCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Ketterle, W.: Nobel Lecture: When atoms behave as waves: Bose–Einstein condensation and the atom laser, Rev. of Mod. Phys. 74, 1131 (2002)ADSCrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Einstein, A.: Die Plancksche Theorie der Strahlung und die Theorie der spezifischen Wärme, Annalen der Physik 22, 180 (1907)ADSCrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Rompe, R. Treder, H.-J. Ebeling, W.: Zur Großen Berliner Physik. Teubner Verlag, Leipzig (1987)Google Scholar
  15. 15.
    Mendelssohn, K.: Walter Nernst und seine Zeit. Physik-Verlag, Weinheim, 104 (1976)Google Scholar
  16. 16.
    Halperin, B., Sevrin, A.: Proc. of the 24. Solvay Conference on Physics “Quantum Theory of Condenced Matter” (2008)Google Scholar
  17. 17.
    Shachtman, T.: Minusgrade. Rowohlt Taschenbuchverlag (2001)Google Scholar
  18. 18.
    Hoffmann, D.: Festkolloquium zu Ehren von Walther Nernst. Wissenschaft & Forschung, Ein Jahrhundert, III. Hauptsatz der Thermodynamik, Zeitschrift HUMBOLDT-Universität (2005)Google Scholar
  19. 19.
    Nernst-H2-Verflüssiger Die Umschau 15(52):10761078, 1911 – Walther Nernst. Zeitschrift für Elektrochemie 17 (1911)Google Scholar
  20. 20.
    Nernst, W.: Die theoretischen und experimentellen Grundlagen des neuen Wärmesatzes. W. Knapp, Halle/S, 46 (1918)Google Scholar
  21. 21.
    Einstein, A.: Eine Beziehung zwischen dem elastischen Verhalten und der spezifischen Wärme bei festen Körpern mit einatomigem Molekül, Ann. Der Physik 34, 170 (1911)Google Scholar
  22. 22.
    Deubner, A.: Die Physik an der Berliner Universität von 1910 bis 1960, Wissenschaftliche Zeitschrift der Humboldt-Universität zu Berlin, Beiheft zum Jubiläumsjahrgang (IX), 85–89, (1959/1960)Google Scholar
  23. 23.
    Huebener, R. Lübbig, H.: Die Physikalisch-Technische Reichsanstalt. Vieweg+Teubner Verlag (2011)Google Scholar
  24. 24.
    Schubert, H.: „Meißner, Walther“ in: Neue Deutsche Biographie 16 (1990), 705–707 [Online-Version]; https://www.deutsche-biographie.de/pnd118732757.html#ndbcontent. Zugegriffen: 29. Mai 2019
  25. 25.
    McLennan, J.C.: The Cryogenic Laboratory of the University of Toronto, Nature, 112, 135–139 (1923)ADSCrossRefGoogle Scholar
  26. 26.
    Geiger, H. Scheel, K.: Handbuch der Physik, Bd. XI Anwendung der Thermodynamik, 321 (1926)Google Scholar
  27. 27.
    Schubert, H.: Zum 100. Geburtstag von Walter Meißner (1974); Eder F. X. Doll, R.: Walther Meißner zum 100. Geburtstag: Ein Pionier der Physik und Technik tiefer Temperaturen, Physikalische Blätter 39, 4, 105 (1983)Google Scholar
  28. 28.
    Meißner, W. Holm, R. Z.: Messungen mit Hilfe von flüssigem Helium. XIII; Zeitschrift für Physik, 74, 11/12, 715–735 (1932)Google Scholar
  29. 29.
    Meißner, W., Heidenreich, Fr.: Über die Änderung der Stromverteilung und der magnetischen Induktion beim Eintritt der Supraleitfähigkeit Wissenschaftliche Abhandlungen der PTR 20 (1936) 2, 123–144 (Signatur PTB Archiv 20–20) Helvetica Physica Acta 6, 414 (1933)Google Scholar
  30. 30.
    Forstner, C. Hoffmann, D. Physik im Kalten Krieg, 12 F.X. Eder (1914–2019), Springer Spektrum 104 (1971–2013)Google Scholar
  31. 31.
    Meißner, W. Ochsenfeld, R. Ein neuer Effekt bei Eintritt der Supraleitfähigkeit, Naturwissenschaften 21, 44, 787–788 (1933)Google Scholar
  32. 32.
    Bednorz, J.G., Müller, K. A.: Perovskite-type oxides – The new approach to high-Tc superconductivity. Rev. Mod. Phys. 60, 3, 585 (1988)ADSCrossRefGoogle Scholar
  33. 33.
    Drozdov, A. P., Eremets, M. I., Troyan, I. A., Ksenofontov, V., Shylin, S.I.: et al. Conventional superconductivity at 203 kelvinK at high pressures in the sulfur hydride system. Nature 525, 73–76 (2015), (2015)  https://doi.org/10.1038/nature14964ADSCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations