Advertisement

Strafarten

  • Bernd-Dieter Meier
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Das System der Strafarten, so wie wir es heute kennen, geht in seinen wesentlichen Grundstrukturen auf die Strafrechtsreform des Jahres 1969 zurück.

Literatur

  1. Abschlussbericht der Kommission zur Reform des strafrechtlichen Sanktionensystems. (2000). http://www.bib.uni-mannheim.de/fileadmin/pdf/fachinfo/jura/abschlussber-der-komm-strafreform.pdf. Zugegriffen am 29.01.2014.
  2. Albrecht, H.-J. (1980). Strafzumessung und Vollstreckung bei Geldstrafen unter Berücksichtigung des Tagessatzsystems. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  3. Amnesty International. (2018). Death Sentences and Executions 2017. Global Report. https://www.amnesty.org/en/documents/act50/7955/2018/en/. Zugegriffen am 19.03.2019.
  4. Andrews, D., & Bonta, J. (1995). LSI-R: The level of service inventory – revised. Toronto: Multi Health Systems.Google Scholar
  5. Andrews, D., & Bonta, J. (2017). The psychology of criminal conduct (6. Aufl.). New York: Routledge.Google Scholar
  6. Baumann, J. (1968a). Beschränkung des Lebensstandards anstatt kurzfristiger Freiheitsstrafe. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  7. Baumann, J. (1968b). Programm für ein neues Strafgesetzbuch. Der Alternativ-Entwurf der Strafrechtslehrer. Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  8. Baumann, J., et al. (1969). Alternativ-Entwurf eines Strafgesetzbuches. Allgemeiner Teil. (AE-AT) (2. Aufl.). Tübingen: J.C.B. Mohr.Google Scholar
  9. Baumann, J., Weber, U., Mitsch, W., & Eisele, J. (2016). Strafrecht. Allgemeiner Teil (12. Aufl.). Bielefeld: Gieseking.Google Scholar
  10. Baumgart, M. C. (1994). Illegale Drogen – Strafjustiz – Therapie. Eine empirische Untersuchung zu den strafjustiziellen Anwendungsstrukturen der §§ 35, 36 BtMG. Freiburg: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht.Google Scholar
  11. Beccaria, C. (1988). Über Verbrechen und Strafen. Frankfurt a. M.: Insel. (Übers. und Hrsg. von W. Alff). Erstausgabe 1766.Google Scholar
  12. Bennefeld-Kersten, K. (2009). Suizide von Gefangenen in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 2000–2008. Bewährungshilfe (BewHi), 396–405.Google Scholar
  13. Berger, T., et al. (2011). Vermittlung Gemeinnütziger Arbeit durch freie Träger. Erfahrung aus Schleswig-Holstein zur Abwendung von Ersatzfreiheitsstrafen. Forum Strafvollzug (FS), 166–169.Google Scholar
  14. Beulke, W., & Theerkorn, G. (1995). Gewalt im sozialen Nahraum – Beratungsauflage als (ein) Ausweg? Bericht über das „Passauer Modell“. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 15, 474–481.Google Scholar
  15. Blanke-Roeser, C. (2017). Die besondere Schwere der Schuld iSd § 57a I 1 Nr. 2 StGB. Juristische Schulung (JuS), 57, 826–828.Google Scholar
  16. Block, P. (1997). Rechtliche Strukturen der Sozialen Dienste in der Justiz (2. Aufl.). Wiesbaden: KrimZ.Google Scholar
  17. Block, P. (1998). Rechtliche Strukturen der ehrenamtlichen Bewährungshilfe. Bewährungshilfe (BewHi), 45, 121–132.Google Scholar
  18. Bock, M. (1990). Zur dogmatischen Bedeutung unterschiedlicher Arten empirischen Wissens bei prognostischen Entscheidungen im Strafrecht. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 10, 457–463.Google Scholar
  19. Bock, W., & Mährlein, C. (1997). Die lebenslange Freiheitsstrafe in verfassungsrechtlicher Sicht. Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP), 30, 376–381.Google Scholar
  20. Bockwoldt, R. (1983). Bewährungshilfe und Wissenschaft. Erwägungen zur Wechselwirkung von Theorie und Praxis. Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), 546–563.Google Scholar
  21. Bögelein, N. (2018). „Ich bin eine Geldstrafe“. Wie Inhaftierte eine Ersatzfreiheitsstrafe erleben. Forum Strafvollzug (FS), 67, 19–22.Google Scholar
  22. Bögelein, N., Ernst, A., & Neubacher, F. (2014). Wie kann die Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafen gelingen? Zur Lebenssituation der Verurteilten und zur Zusammenarbeit staatlicher und nichtstaatlicher Organisationen. Bewährungshilfe (BewHi), 61, 282–294.Google Scholar
  23. Böhm, A., & Erhard, C. (1984). Die Praxis der bedingten Strafrestaussetzung. Eine Untersuchung zur Anwendung des § 57 StGB in Hessen. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform (MschrKrim), 67, 365–378.Google Scholar
  24. Böttner, S. (2004). Der Rollenkonflikt der Bewährungshilfe in Theorie und Praxis. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  25. Busch, R. (2013). Gesetz zur Stärkung der Täterverantwortung. Juristische Rundschau (JR), 402–406.Google Scholar
  26. Cornel, H. (1990). Rechtliche Aspekte der Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht im Bereich der Bewährungshilfe. Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), 55–69.Google Scholar
  27. Cornel, H. (2006). Probanden der Sozialen Dienste der Justiz in Berlin – Daten zur Legal- und Sozialbiographie sowie zur sozialen Situation und Durchführung der Aufsichten. Bewährungshilfe (BewHi), 53, 99–124.Google Scholar
  28. Cornel, H. (2013). Der Anteil der Strafrestaussetzungen an den Entlassungen aus deutschem Strafvollzug Entwicklungen und Ländervergleich. In K. Boers et al. (Hrsg.), Kriminologie – Kriminalpolitik – Strafrecht, Festschrift für Hans-Jürgen Kerner (S. 777–790). Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  29. Czerner, F. (2013). Die Schuldschwere-Feststellung in § 57a I Nr. 2 StGB als kumulative Aufgabe von Schwurgericht und Vollstreckungsgericht bei Strafrestaussetzung einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen Mordes? In K. Boers et al. (Hrsg.), Kriminologie – Kriminalpolitik – Strafrecht, Festschrift für Hans-Jürgen Kerner (S. 547–560). Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  30. Dahle, K.-P. (2006). Grundlagen und Methoden der Kriminalprognose. In H.-L. Kröber, D. Dölling, N. Leygraf & H. Sass (Hrsg.), Handbuch der Forensischen Psychiatrie (Bd. 3, S. 1–67). Darmstadt: Steinkopff.Google Scholar
  31. Dessecker, A. (2017). Die Vollstreckung lebenslanger Freiheitsstrafen. Dauer und Gründe der Beendigung im Jahr 2015. Wiesbaden: KrimZ.Google Scholar
  32. Dölling, D. (1981). Die Aussetzung des Restes der Ersatzfreiheitsstrafe zur Bewährung. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 1, 86–90.Google Scholar
  33. Dölling, D. (1987). Das Dreiundzwanzigste Strafrechtsänderungsgesetz – Strafaussetzung zur Bewährung. Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 40, 1041–1049.Google Scholar
  34. Dölling, D. (2018). Die Nebenstrafe des Fahrverbots bei allgemeiner Kriminalität. In S. Barton, R. Eschelbach, M. Hettinger, E. Kempf, C. Krehl & F. Salditt (Hrsg.), Festschrift für Thomas Fischer. Beck: München.Google Scholar
  35. Douka von Bormann, H. (2008). Entstehungsgeschichte und Konzeption der Forensisch-Therapeutischen Ambulanzen für Sexual- und Gewaltstraftäter in Berlin. Bewährungshilfe (BewHi), 55, 159–166.Google Scholar
  36. Dünkel, F. (1983). Rechtliche, rechtsvergleichende und kriminologische Probleme der Strafaussetzung zur Bewährung. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), 95, 1039–1075.Google Scholar
  37. Dünkel, F. (2011). Ersatzfreiheitsstrafen und ihre Vermeidung. Aktuelle statistische Entwicklung, gute Praxismodelle und rechtspolitische Überlegungen. Forum Strafvollzug (FS), 60, 143–153.Google Scholar
  38. Duttge, G. (2009). Zur Problematik der Schuldschwereklausel des § 57a StGB. In H. E. Müller, G. M. Sander & H. Válková (Hrsg.), Festschrift für Ulrich Eisenberg (S. 271–286). München: Beck.Google Scholar
  39. Ebel, F., & Kunig, P. (1998). Die Abschaffung der Todesstrafe – Historie und Gegenwart. Juristische Ausbildung (Jura), 20, 617–622.Google Scholar
  40. Eisenberg, U. (2008). Jugendstrafvollzugsgesetze der Bundesländer – Eine Übersicht. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 28, 250–262.Google Scholar
  41. Eisenberg, U., & Kölbel, R. (2017). Kriminologie (7. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  42. Endres, J. (2000). Die Kriminalprognose im Strafvollzug: Grundlagen, Methoden und Probleme der Vorhersage von Straftaten. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe (ZfStrVo), 49, 67–83.Google Scholar
  43. Eser, A. (1972). Absehen von Strafe – Schuldspruch unter Strafverzicht. Rechtsvergleichende kriminalpolitische Bemerkungen, namentlich im Blick auf das DDR-Strafrecht. In F.-C. Schroeder & H. Zipf (Hrsg.), Festschrift für Reinhart Maurach (S. 257–274). Karlsruhe: C.F. Müller.Google Scholar
  44. Feuerhelm, W. (1997). Stellung und Ausgestaltung der gemeinnützigen Arbeit im Strafrecht. Wiesbaden: KrimZ.Google Scholar
  45. Figl, E. (2001). „Alle Jahre wieder …“? Vorzeitige Entlassung von Strafgefangenen aus Anlass des Weihnachtsfestes. Bewährungshilfe (BewHi), 48, 392–398.Google Scholar
  46. Fischer, T. (2019). Strafgesetzbuch und Nebengesetze (66. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  47. Frankfurth, M. (2011). Das „day-for-day-Prinzip“. Ein Projekt zur Vermeidung bzw. Verkürzung der Vollstreckung von Ersatzfreiheitsstrafen. Forum Strafvollzug (FS), 60, 163–164.Google Scholar
  48. Frisch, W. (1983). Prognoseentscheidungen im Strafrecht. Zur normativen Relevanz empirischen Wissens und zur Entscheidung bei Nichtwissen. Heidelberg: v. Decker.Google Scholar
  49. Frisch, W. (1994). Strafrechtliche Prognoseentscheidungen aus rechtswissenschaftlicher Sicht – Von der Prognose zukünftigen Verhaltens zum normorientierten Umgang mit Risikosachverhalten. In W. Frisch & T. Vogt (Hrsg.), Prognoseentscheidungen in der strafrechtlichen Praxis (S. 55–136). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  50. Frisch, W. (2010). Defizite empirischen Wissens und ihre Bewältigung im Strafrecht. In R. Bloy et al. (Hrsg.), Gerechte Strafe und legitimes Strafrecht, Festschrift für Manfred Maiwald (S. 239–262). Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  51. Gendreau, P., Little, T., & Goggin, C. (1996). A meta-analysis of the predictors of adult offender recidivism: What works! Criminology, 34, 575–607.CrossRefGoogle Scholar
  52. Goffman, E. (1972). Asyle: Über die soziale Situation psychiatrischer Patienten und anderer Insassen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  53. Graef, R. O. (1996). „Caning“ – die Prügelstrafe in Singapur. JuristenZeitung (JZ), 51, 1171–1172.Google Scholar
  54. Grebing, G. (1976). Probleme der Tagessatz-Geldstrafe. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), 88, 1049–1115.Google Scholar
  55. Groß, K.-H. (1999). Reststrafenaussetzung von Ersatzfreiheitsstrafen? Strafverteidiger (StV), 19, 508–510.Google Scholar
  56. Grünwald, G. (1997). Überlegungen zur lebenslangen Freiheitsstrafe. In J. Schulz & T. Vormbaum (Hrsg.), Festschrift für Günter Bemmann (S. 161–174). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  57. von Harling, A. (1997). Der Mißbrauch von Vollzugslockerungen zu Straftaten. Eine empirische Untersuchung zur Bewährung der Lockerungspraxis am Beispiel Niedersachsens in den Jahren 1990 und 1991. München: Fink.Google Scholar
  58. Hassemer, W. (1981). Das „Absehen von Strafe“ als kriminalpolitisches Instrument. In R. Hamm (Hrsg.), Festschrift für Werner Sarstedt (S. 65–80). Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  59. Heghmanns, M. (1994). Abweichungen vom Nettoeinkommensprinzip bei der Bemessung von Geldstrafen. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 14, 519–523.Google Scholar
  60. Heine, G., et al. (2008). Alternativ-Entwurf Leben (AE-Leben). Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), 193–270.Google Scholar
  61. Hellmann, U. (1997). Richterliche Überzeugungsbildung und Schätzung bei der Bemessung strafrechtlicher Sanktionen. Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), 503–524.Google Scholar
  62. Henjes, H. (2018). Berliner Projekt „day-by-day“. Geldstrafentilgung durch freie Arbeit im Berliner Vollzug. Forum Strafvollzug (FS), 67, 33–35.Google Scholar
  63. Hennig, D. (1999). Rettet die Geldstrafe – und macht sie einbringlich. Bewährungshilfe (BewHi), 46, 298–305.Google Scholar
  64. Henssler, M., Hoven, E., Kubiciel, M., & Weigend, T. (2018). Kölner Entwurf eines Verbandssanktionengesetzes. Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht (NZWiSt), 7, 1–10.Google Scholar
  65. Herbert, F. (2006). Integration vs. Exklusion. Essentials einer Lebenslagenuntersuchung der Klientel der Bewährungshilfe im Landgerichtsbezirk Halle. Bewährungshilfe (BewHi), 53, 125–136.Google Scholar
  66. Hillenkamp, T. (1987). Zur Höchstpersönlichkeit der Geldstrafe. In W. Küper (Hrsg.), Festschrift für Karl Lackner (S. 455–470). Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  67. Hoferer, C. (1997). Zur Frage der Rechtmäßigkeit von Weisungen nach dem Jugendgerichtsgesetz, sich des Umganges mit Betäubungsmitteln zu enthalten und zum Nachweis der Drogenfreiheit für eine bestimmte Zeit Urinproben abzugeben. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 17, 172–174.Google Scholar
  68. Hood, R., & Hoyle, C. (2015). The death penalty. A worldwide perspective (5. Aufl.). Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  69. Horn, E. (1990). Probleme bei der Bestimmung der Mindest- und Höchstgeldstrafe. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 10, 270–271.Google Scholar
  70. Horn, E. (1992). Die Bemessung der Geldauflage nach § 56b Abs. 2 Nr. 2 StGB – tatsächlich ein Rechtsproblem. Strafverteidiger (StV), 12, 537–540.Google Scholar
  71. Hörnle, T. (1996). Die Vermögensstrafe. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), 108, 333–353.Google Scholar
  72. Hürlimann, M. (1993). Führer und Einflußfaktoren in der Subkultur des Strafvollzugs. Pfaffenweiler: Centaurus.Google Scholar
  73. Jäger, M. (2001). Sicherheit durch Therapie – Alibifunktion der Strafgesetzgebung? Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP), 34, 28–33.Google Scholar
  74. Janssen, H. (1994). Die Praxis der Geldstrafenvollstreckung. Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  75. Jehle, J.-M. (2007). Drogentherapie im strafrechtlichen Rahmen – die Zurückstellungslösung der §§ 35, 38 Betäubungsmittelgesetz. In H.-L. Kröber, D. Dölling, N. Leygraf & H. Sass (Hrsg.), Handbuch der Forensischen Psychiatrie (Bd. 1, S. 349–378). Darmstadt: Steinkopff.Google Scholar
  76. Jehle, J.-M., Albrecht, H.-J., Hohmann-Fricke, S., & Tetal, C. (2013). Legalbewährung nach strafrechtlichen Sanktionen. Eine bundesweite Rückfalluntersuchung 2010 bis 2013 und 2004 bis 2013. Mönchengladbach: Forum.Google Scholar
  77. Jescheck, H.-H., & Tiffterer, O. (1978). Ist die lebenslange Freiheitsstrafe verfassungswidrig? Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  78. Jescheck, H.-H., & Weigend, T. (1996). Lehrbuch des Strafrechts. Allgemeiner Teil (5. Aufl.). Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  79. Kaiser, G., & Schöch, H. (2002). Strafvollzug. Ein Lehrbuch (5. Aufl.). Heidelberg: C.F. Müller.Google Scholar
  80. Kaiser, G., & Schöch, H. (2015). Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug (8. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  81. Kett-Straub, G. (2007). Auch Terroristen haben einen Rechtsanspruch auf Freiheit. Aussetzung der Reststrafe in Mordfällen mit besonderer Schuldschwere. Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), 332–347.Google Scholar
  82. Kett-Straub, G. (2011). Die lebenslange Freiheitsstrafe. Legitimation, Praxis, Strafrestaussetzung und besondere Schwere der Schuld. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  83. Kett-Straub, G., & Kudlich, H. (2017). Sanktionenrecht. München: C.H. Beck.Google Scholar
  84. King, J. (1983). Unterschiedliche Formen der Strafaussetzung zur Bewährung und Bewährungshilfe in England und Wales. In F. Dünkel & G. Spiess (Hrsg.), Alternativen zur Freiheitsstrafe. Strafaussetzung zur Bewährung und Bewährungshilfe im internationalen Vergleich (S. 196–220). Freiburg: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht.Google Scholar
  85. KK StPO. (2013). Karlsruher Kommentar zur Strafprozessordnung (7. Aufl.). München: Beck. (Hrsg. Hannich, R.).Google Scholar
  86. Klug, W. (2007). Methodische Grundlagen der Bewährungshilfe – Vorschlag für ein Gesamtkonzept. Bewährungshilfe (BewHi), 54, 235–248.Google Scholar
  87. Kobbé, U. (2017). Forensische Prognosen. Ein transdisziplinäres Praxismanual. Standards, Leitfäden, Kritik. Lengerich: Pabst Science.Google Scholar
  88. Koch, A. (2013). Die Todesstrafe im 21. Jahrhundert. Nationale, europäische und globale Perspektiven. In A. Koch et al. (Hrsg.), Gerechtigkeitsfragen in Gesellschaft und Wirtschaft. 40 Jahre Juristische Fakultät der Universität Augsburg (S. 165–192). Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  89. Kohlmann, G. (1996). Vollstreckung kurzfristiger Freiheitsstrafen – wirksames Mittel zur Bekämpfung von Kriminalität? In K. Schmoller (Hrsg.), Festschrift für Otto Triffterer (S. 603–616). Wien: Springer.Google Scholar
  90. Kolsch, J. (2019). Sozioökonomische Ungleichheit im Strafverfahren. Eine empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung abgekürzter Verfahrensarten. Jur. Diss, Hannover.Google Scholar
  91. Konrad, N., & Rasch, W. (2014). Forensische Psychiatrie (4. Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  92. Körner, H. H., Patzak, J., & Volkmer, M. (2019). Betäubungsmittelgesetz (9. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  93. Kraus, K. (2007). Der Bewährungswiderruf gemäß § 56f Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 StGB und die Unschuldsvermutung. Münster: Lit.Google Scholar
  94. Krehl, C. (1985). Die Ermittlung der Tatsachengrundlage zur Bemessung der Tagessatzhöhe bei der Geldstrafe. Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  95. Krehl, C. (1989). Die Berücksichtigung von Verbindlichkeiten bei der Geldstrafenbemessung. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 9, 463–465.Google Scholar
  96. Krehl, C. (2011). Vollzugslockerungen und Reststrafenaussetzung. In K. Bernsmann & T. Fischer (Hrsg.), Festschrift für Ruth Rissing-van Saan (S. 301–316). Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  97. Kreuzer, A. (2004). Aktuelle Aspekte der Todesstrafe – Unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklung in den USA mit einem deutsch-amerikanischen Vergleich zur Meinungsforschung. In O. Triffterer (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Theo Vogler (S. 163–182). Heidelberg: C.F. Müller.Google Scholar
  98. Krumm, C. (2004). Verfassungsrechtliches Übermaßverbot und kurze Freiheitsstrafe. Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 54, 328–330.Google Scholar
  99. Kurze, M. (1994). Strafrechtspraxis und Drogentherapie. Eine Implementationsstudie zu den Therapieregelungen des Betäubungsmittelrechts (2. Aufl.). Wiesbaden: KrimZ.Google Scholar
  100. Kurze, M. (1999). Soziale Arbeit und Strafjustiz. Eine Untersuchung zur Arbeit von Gerichtshilfe, Bewährungshilfe, Führungsaufsicht. Wiesbaden: KrimZ.Google Scholar
  101. Lackner, K., & Kühl, K. (2018). Strafgesetzbuch (29. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  102. Laubenthal, K. (1987). Lebenslange Freiheitsstrafe. Vollzug und Aussetzung des Strafrests zur Bewährung. Lübeck: Schmidt-Roemhild.Google Scholar
  103. Laubenthal, K. (1988). Die Einwilligung des Verurteilten in die Strafrestaussetzung zur Bewährung. JuristenZeitung (JZ), 951–957.Google Scholar
  104. Laubenthal, K. (2006). Erscheinungsformen subkultureller Gegenordnungen im Strafvollzug. In T. Feltes, C. Pfeiffer & G. Steinhilper (Hrsg.), Kriminalpolitik und ihre wissenschaftlichen Grundlagen, Festschrift für Hans-Dieter Schwind (S. 593–602). Heidelberg: C.F. Müller.Google Scholar
  105. Leygraf, N. (2015). Die Begutachtung der Gefährlichkeitsprognose. In U. Venzlaff & K. Foerster (Hrsg.), Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch für Ärzte und Juristen (6. Aufl., S. 415–526). München: Urban & Fischer.Google Scholar
  106. von Liszt, F. (1905). Strafrechtliche Aufsätze und Vorträge (Bd. 1). Berlin: J. Guttentag.Google Scholar
  107. LK. (1985 ff.). Leipziger Kommentar (10. Aufl.). Berlin: de Gruyter. (Hrsg. Jescheck, H. H., Ruß, W., & Willms, G.).Google Scholar
  108. LK. (2003 ff.). Leipziger Kommentar (11. Aufl.). Berlin: de Gruyter. (Hrsg. Jähnke, B., Laufhütte, H. W., & Odersky, W.).Google Scholar
  109. LK. (2006 ff.). Leipziger Kommentar (12. Aufl.). Berlin: de Gruyter. (Hrsg. Laufhütte, H. W., Rissing-van Saan, R., & Tiedemann, K.).Google Scholar
  110. LR (2016 ff.). Löwe-Rosenberg. Die Strafprozeßordnung und das Gerichtsverfassungsgesetz (27. Aufl.). Berlin: de Gruyter. (Hrsg. Erb, V., et al.).Google Scholar
  111. Mair, G. (2011). The community order in England and Wales: Policy and practice. Probation Journal, 58, 213–232.CrossRefGoogle Scholar
  112. Matt, E. (2005). Haft und keine Alternative? Zur Situation von Ersatzfreiheitsstrafen-Verbüßern am Beispiel Bremen. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform (MschrKrim), 88, 339–350.CrossRefGoogle Scholar
  113. Matt, E., & Schwiers, H. (2018). Das „Stadtticket Extra“ in Bremen. Forum Strafvollzug (FS), 67, 32–33.Google Scholar
  114. Maurach, R., Gössel, K. H., & Zipf, H. (2014). Strafrecht. Allgemeiner Teil. Teilband 2. (8. Aufl.). Heidelberg: C.F. Müller.Google Scholar
  115. Meier, B.-D. (1983). Die Bestrafung von Rückfalltätern in der Bundesrepublik Deutschland und in den USA. Eine rechtstatsächliche und rechtsvergleichende Untersuchung zu § 48 StGB. jur. Diss. Göttingen: Dissertationsdruck.Google Scholar
  116. Meier, B.-D. (2009). Strafrechtliche Sanktionen (3. Aufl.). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  117. Meier, B.-D. (2017). Bagatellarische Tatbestände. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), 129, 433–447.Google Scholar
  118. Meier, B.-D. (2018). Was wir wirklich wissen. Empirische Befunde zur Verhängung und Vollstreckung der lebenslangen Freiheitsstrafe. In S. Schaede, G. Koop & W. Wirth (Hrsg.), Für und Wider der lebenslangen Freiheitsstrafe? Eine lange Diskussion … (S. 35–54). Wiesbaden: Gesellschaft für Fortbildung der Strafvollzugsbediensteten.Google Scholar
  119. Meurer, D. (1992). Strafaussetzung durch Strafzumessung bei lebenslanger Freiheitsstrafe – Zehn Anmerkungen zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 03.06.1992. Juristische Rundschau (JR), 441–450.Google Scholar
  120. Meyer-Goßner, L. (2018). Strafprozessordnung (61. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  121. Meyer-Goßner, L., & Appl, E. (2014). Die Urteile in Strafsachen (29. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  122. Mitsch, W. (2005). Recht der Ordnungswidrigkeiten (2. Aufl.). Berlin: Springer.Google Scholar
  123. Montenbruck, A. (1985). In dubio pro reo aus normtheoretischer, straf- und strafverfahrensrechtlicher Sicht. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  124. MüKo. (2003 ff.). Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch (1. Aufl.). München: Beck. (Hrsg. Joecks, W., & Miebach, K.).Google Scholar
  125. MüKo (2016 ff.). Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch (3. Aufl.). München: Beck. (Hrsg. Joecks, W., & Miebach, K.).Google Scholar
  126. Müller-Dietz, H. (1992). Sicherungsmaßnahmen im Strafvollzug. Juristische Ausbildung (Jura), 14, 193–201.Google Scholar
  127. Nalezinski, M. (2018). Vermeidung der Ersatzfreiheitsstrafe in Berlin. Tilgungspraxis und Tilgungsrevision. Forum Strafvollzug (FS), 67, 35–37.Google Scholar
  128. Neumayer-Wagner, E.-M. (1998). Die Verwarnung mit Strafvorbehalt. Ihre Entstehung, gegenwärtige rechtliche Gestaltung, praktische Handhabung und ihr Entwicklungspotential. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  129. NK. (2017). Nomos Kommentar zum Strafgesetzbuch (Bd. 1, 5. Aufl.). Baden-Baden: Nomos. (Hrsg. Kindhäuser, U., Neumann, U., & Paeffgen, H.-U.).Google Scholar
  130. Otto, H. (1998). Die Haftung für kriminelle Handlungen in Unternehmen. Juristische Ausbildung (Jura), 20, 409–418.Google Scholar
  131. Radtke, H. (2001). Wechselwirkungen zwischen Widerruf der Strafaussetzung zur Bewährung und der Sanktionierung des Bewährungsbruchs. In G. Britz et al. (Hrsg.), Grundfragen staatlichen Strafens, Festschrift für Heinz Müller-Dietz (S. 609–626). München: Beck.Google Scholar
  132. Rettenberger, M., & von Franqué, F. (2013). Handbuch kriminalprognostischer Verfahren. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  133. Rosenau, H. (2006). Europäische Rechtspolitik zur Abschaffung der Todesstrafe. Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS), 338–343.Google Scholar
  134. Roxin, C. (2006). Strafrecht. Allgemeiner Teil (Bd. 1, 4. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  135. S/S. (2019). Strafgesetzbuch. Kommentar (30. Aufl.). München: Beck. (Hrsg. Schönke, A., & Schröder, H.).Google Scholar
  136. SBJL. (2013). Strafvollzugsgesetz – Bund und Länder (6. Aufl.). Berlin: de Gruyter. (Hrsg. Schwind, H.-D., Böhm, A., Jehle, J.-M., & Laubenthal, K.).Google Scholar
  137. Schäfer, G., & Sander, G. M. (2000). Strafaussetzung zur Bewährung in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Bewährungshilfe (BewHi), 186–195.Google Scholar
  138. Schäfer, G., Sander, G. M., & van Gemmeren, G. (2017). Praxis der Strafzumessung (6. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  139. Schall, H. (1985). Die Sanktionsalternative der gemeinnützigen Arbeit als Surrogat der Geldstrafe. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 104–111.Google Scholar
  140. Schall, H. (1987). Die Strafaussetzung zur Bewährung nach § 183 Abs. 3 StGB. Juristische Rundschau (JR), 397–402.Google Scholar
  141. Schall, H. (2017). Strafzumessung und Absehen von Strafe: ein Paradoxon? In C. Safferling, G. Kett-Straub, C. Jäger & H. Kudlich (Hrsg.), Festschrift für Franz Streng zum 70. Geburtstag (S. 391–400). Heidelberg: C.F. Müller.Google Scholar
  142. Schall, H. (2018). Strafaussetzung zur Bewährung bei illegalen Autorennen mit tödlichen Folgen? In U. Stein, L. Greco, C. Jäger & J. Wolter (Hrsg.), Systematik in Strafrechtswissenschaft und Gesetzgebung. Festschrift für Klaus Rogall (S. 251–266). Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  143. Schatz, H. (2002). Strafrestaussetzung zur Bewährung: Auch bei Ersatzfreiheitsstrafen. Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP), 35, 438–442.Google Scholar
  144. Schatz, H., & Thiel, A. (2009). Forensische Ambulanzen in Hamburg – Regelangebote für Haftentlassene im Kontext von Führungsaufsicht und Bewährungshilfe. Forum Strafvollzug (FS), 118–121.Google Scholar
  145. Scheel, J. (1997). Die Rechtswirklichkeit der Verwarnung mit Strafvorbehalt. Göttingen: Cuvillier.Google Scholar
  146. Scherrer, S. (2008). Fortschritt statt Stillstand. Niedersachsen auf dem Weg zu einem modernen, kompetenten und zukunftsfähigen Justizsozialdienst. Bewährungshilfe (BewHi), 55, 284–292.Google Scholar
  147. Schmahl, S. (2011). Die Abschaffung der Todesstrafe in Europa. DTIEV-Online 2/2011. http://www.fernuni-hagen.de/imperia/md/content/rewi/iev/schmahldtiev-online2011nr2.pdf. Zugegriffen am 19.03.2019.
  148. Schmidhäuser, E. (1978). Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 21.06.1977: Verfassungswidrigkeit der lebenslangen Freiheitsstrafe für Mord und Verfassungswidrigkeit der BGH-Rechtsprechung zur Heimtücke als Mordmerkmal. Juristische Rundschau (JR), 265–271.Google Scholar
  149. Schmitt-Leonardy, C. (2018). Warum waren wir nochmal gegen die Todesstrafe? Juristische Schulung (JuS), 58, 848–451.Google Scholar
  150. Schmitz, M. (2007). Gnadenbringende Weihnachtszeit … auch für sog. „Vollverbüßer“! Strafverteidiger (StV), 27, 608–614.Google Scholar
  151. Schneider, H. (2010). Das Leugnen der Tat bei der Entscheidung über die Aussetzung der Reststrafe. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie (FPPK), 4, 23–31.Google Scholar
  152. Schöch, H. (1992a). Bewährungshilfe und Führungsaufsicht in der Strafrechtspflege. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 12, 364–372.Google Scholar
  153. Schöch, H. (1992b). Empfehlen sich Änderungen und Ergänzungen bei den strafrechtlichen Sanktionen ohne Freiheitsentzug? Gutachten C für den 59. Deutschen Juristentag. München: Beck.Google Scholar
  154. Schöch, H. (1998a). Das Gesetz zur Bekämpfung von Sexualdelikten und anderen gefährlichen Straftaten vom 26.01.1998. Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 51, 1257–1262.Google Scholar
  155. Schöch, H. (1998b). Kriminologische Grenzen der Entlassungsprognose. In H.-J. Albrecht et al. (Hrsg.), Internationale Perspektiven in Kriminologie und Strafrecht, Festschrift für Günther Kaiser (S. 1239–1256). Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  156. Schöch, H. (2018). Zur Auslegung und Anwendung des neuen § 44 StGB. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 38, 15–18.Google Scholar
  157. Scholl, A. (1999). Die Bezahlung einer Geldstrafe durch Dritte – ein altes Thema und noch immer ein Problem. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 19, 599–605.Google Scholar
  158. Schubert, D. (2017). Unter Vorbehalt. Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Strafrecht (HRRS), 236–239.Google Scholar
  159. Seebode, M. (1997). Strafvollzug – Recht und Praxis, 1. Teil: Grundlagen. Lingen: Kriminalpädagogischer.Google Scholar
  160. Seifert, J. (2008). § 56f I 1 Nr. 1 StGB – Der Bewährungswiderruf infolge einer neuerlichen Straftat in der Praxis. Juristische Ausbildung (Jura), 30, 684–690.Google Scholar
  161. von Selle, D. (1997). Gerechte Geldstrafe. Eine Konkretisierung des Grundsatzes der Opfergleichheit. Berlin: Arno Spitz.Google Scholar
  162. SK StGB. (1997 ff.). Systematischer Kommentar zum Strafgesetzbuch (7. Aufl.). Köln: Wolters Kluwer. (Hrsg. Rudolphi, H.-J.).Google Scholar
  163. SK StGB. (2017 ff.). Systematischer Kommentar zum Strafgesetzbuch (9. Aufl.) Köln: Wolters Kluwer. (Hrsg. Wolter, J.).Google Scholar
  164. Steindorfner, M. (2007). Die Einbeziehung Dritter in der baden-württembergischen Justiz. Forum Strafvollzug (FS), 56, 205–209.Google Scholar
  165. Steller, M. (2010). Gegenstandsbereiche und Methodik der psychologischen Begutachtung. In H.-L. Kröber, D. Dölling, N. Leygraf & H. Sass (Hrsg.), Handbuch der Forensischen Psychiatrie (Bd. 2, S. 185–212). Berlin: Springer.Google Scholar
  166. Stree, W. (1992). Probleme des Widerrufs einer Strafaussetzung wegen einer neuen Straftat. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), 12, 153–160.Google Scholar
  167. Streng, F. (1995). „Besonders schwer“ – in Relation wozu? – § 57a I S. 1 Nr. 2 StGB. JuristenZeitung (JZ), 50, 556–562.Google Scholar
  168. Streng, F. (2012). Strafrechtliche Sanktionen. Die Strafzumessung und ihre Grundlagen (3. Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  169. Teschner, B. (2018). Notbremse vor dem Gefängnistor. Ratenzahlungsvereinbarung mit Abtretungserklärung statt Ersatzfreiheitsstrafen. Forum Strafvollzug (FS), 67, 30–32.Google Scholar
  170. Tipke, K. (1985). Das Einkommen als zentraler Begriff des öffentlichen Schuldrechts. Juristische Schulung (JuS), 25, 345–352.Google Scholar
  171. Tröndle, H., & Fischer, T. (2001). Strafgesetzbuch und Nebengesetze (50. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  172. Villmov, B. (1998). Kurze Freiheitsstrafe, Ersatzfreiheitsstrafe und gemeinnützige Arbeit. Erfahrungen und Einstellungen von Betroffenen. In H.-J. Albrecht et al. (Hrsg.), Internationale Perspektiven in Kriminologie und Strafrecht, Festschrift für Günther Kaiser (S. 1291–1324). Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  173. Volckart, B. (1998). Die Aussetzungsprognosen nach neuem Recht. Recht und Psychiatrie (R & P), 16, 3–11.Google Scholar
  174. Volckart, B. (2000). Die Aussetzung des Strafrests. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe (ZfStrVo), 49, 195–203.Google Scholar
  175. Volckart, B. (2002). Zur Bedeutung der Basisrate in der Kriminalprognose. Recht und Psychiatrie (R & P), 20, 105–114.Google Scholar
  176. Volckart, B., & Grünebaum, R. (2015). Maßregelvollzug. Das Recht des Vollzuges der Unterbringung nach §§ 63, 64 StGB in einem psychiatrischen Krankenhaus und in einer Entziehungsanstalt (8. Aufl.). Köln: Carl Heymanns.Google Scholar
  177. Wagner, H. (1972). Die selbständige Bedeutung des Schuldspruchs im Strafrecht, insbesondere beim Absehen von Strafe gemäß § 16 StGB. Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), 33–53.Google Scholar
  178. Walter, M. (1999). Strafvollzug. Lehrbuch (2. Aufl.). Stuttgart: Boorberg.Google Scholar
  179. Weber, H.-M. (1999). Die Abschaffung der lebenslangen Freiheitsstrafe. Für eine Durchsetzung des Verfassungsanspruchs. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  180. Weber, K. (2017). Betäubungsmittelgesetz. Arzneimittelgesetz (5. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  181. Wedler, S. (2015). Fahrverbot für jugendliche Hooligans? Zur Aufwertung des Fahrverbots zu einer eigenständigen Sanktion im Erwachsenen- und Jugendstrafrecht. Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht (NZV), 28, 209–214.Google Scholar
  182. Weigend, T. (1986). Die kurze Freiheitsstrafe – eine Sanktion mit Zukunft? JuristenZeitung (JZ), 41, 260–269.Google Scholar
  183. Wilde, F. (2015). Die Geldstrafe – ein unsoziales Rechtsinstitut? Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform (MschrKrim), 98, 348–364.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Bernd-Dieter Meier
    • 1
  1. 1.Juristische FakultätLeibniz Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations