Advertisement

Ausblick

  • Gottfried Mayer
  • Carsten Pöge
  • Sven Spieckermann
  • Sigrid WenzelEmail author
Chapter
  • 141 Downloads

Zusammenfassung

Die Vielfalt der Anwendungsfälle in diesem Buch zeigt in beeindruckender Weise Breite und Tiefe des Einsatzes der ereignisdiskreten Simulation in der Automobilindustrie. Zahlreiche Automobilhersteller haben diese Ablaufsimulation zu einem festen Bestandteil ihrer Planungsprozesse gemacht. Bei so gut wie allen Produktions- und Logistikprozessen gibt es nicht nur Beispiele für einzelne Simulationsstudien, vielmehr ist der regelmäßige Simulationseinsatz bei jeder Neu- oder Umplanung Stand der Technik. Kaum eine andere Technologie unterstützt heute so gut wie Simulation dabei, geplante Abläufe allen Beteiligten transparent zu machen, Unzulänglichkeiten in der Planung frühzeitig zu erkennen und schnell ein tiefgreifendes Verständnis für die Prozesse in Produktions- und Logistiksystemen zu erarbeiten.

Literatur

  1. Mayer G, Mieschner M (2017) Industrie 4.0 – Chance oder Risiko für die Ablaufsimulation. In: Wenzel S, Peter T (Hrsg) Simulation in Produktion und Logistik 2017. Kassel University Press, Kassel, S 1–8Google Scholar
  2. Wenzel S, Stolipin J, Jessen U (2018) Ablaufsimulation in Industrie 4.0: Handlungsfelder für die industrielle digitale Transformation. Industrie 4.0. Management 34:29–32Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Gottfried Mayer
    • 1
  • Carsten Pöge
    • 2
  • Sven Spieckermann
    • 3
  • Sigrid Wenzel
    • 4
    Email author
  1. 1.BMW AGMünchenDeutschland
  2. 2.Volkswagen AktiengesellschaftWolfsburgDeutschland
  3. 3.SimPlan AGHanauDeutschland
  4. 4.FG Produktionsorganisation und FabrikplanungUniversität KasselKasselDeutschland

Personalised recommendations