Advertisement

Simulation der Transportverkehre

  • Bernd NocheEmail author
  • Mathias Bös
Chapter
  • 129 Downloads

Zusammenfassung

Durch eine fortschreitende Vernetzung aller Partner und Prozesse innerhalb von Lieferketten ergeben sich neue Risiken bei der Fabrik- und Logistikplanung. Geschäftsprozesse werden immer stärker gekoppelt, so dass Sicherheiten innerhalb dieser Prozesse weiter reduziert werden. Gleichzeitig steigt marktbedingt die Dynamik innerhalb der Lieferketten, wohingegen die Vorhersagbarkeit dieser Dynamik nur schwer möglich ist. Dies führt zu Systemen, die immer stärker situativ (zustandsorientiert) gesteuert werden.

Die Automobilindustrie ist Vorreiter bei der Vernetzung mit Lieferanten. Gleichzeitig reduziert sie noch weiter bestehende Sicherheiten in den Lieferketten (Supply Chains). Dies hat Auswirkungen auf die Fabrik- und Logistikplanung. Neben den Abläufen innerhalb der Gebäude geraten auch die Prozesse auf dem Werksgelände außerhalb der Gebäude immer stärker in den Blickpunkt der Planung. Dies beinhaltet die Werkverkehre, um Produktion und Logistik mit Material oder Ware zu versorgen sowie den Versand (Abtransport) von Ware. Diese Werkverkehre resultieren in einem Güterverkehr, der über das Werksgelände geführt (und dazu gesteuert) werden muss. Bei Schichtwechsel werden diese Verkehre zudem durch Individualverkehre der Mitarbeiter überlagert.

Literatur

  1. Dube P, Gonçalves JPM, Mahatma S, Barahona F, Naphade M, Bedemann M (2014) Simulation based analytics for efficient planning and management in multimodal freight transportation industry. In: Tolk A, Diallo SY, Ryzhov IO, Yilmaz L, Buckley S, Miller JA (Hrsg) Proceedings of 2014 the winter simulation conference. IEEE, Piscataway, S 1943–1954CrossRefGoogle Scholar
  2. Goedicke I, Deymann S (2010) Simulation von Strategien der Hoflogistik in Sortierzentren. In: Zülch G, Stock P (Hrsg) Integrationsaspekte der Simulation: Technik, Organisation und Personal. KIT Scientific Publishing, Karlsruhe, S 253–260Google Scholar
  3. Henn G (1995) Form follows Flow – Die Fabrik der Zukunft als Innovationszentrum. In: Warnecke HJ (Hrsg) Fabrikstrukturen im Zeitalter des Wandels – welcher Weg führt zum Erfolg? Springer, Berlin/HeidelbergGoogle Scholar
  4. Klimaschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (2013) Fassung vom 29. Januar. https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=10000000000000000574
  5. Mayer G, Pöge C (2013) Quo vadis Ablaufsimulation – Eine Zukunftsvision aus Sicht der Automobilindustrie. In: Dangelmaier W, Laroque CH, Klaas A (Hrsg) Simulation in Produktion und Logistik 2013. HNI-Verlagsschriftenreihe, Paderborn, S 11–20Google Scholar
  6. Noche B (2003) Auswirkungen des Betriebs von Distributionszentren auf den Verkehr. In: Innovative Forschung und Lehre im Dienste einer nachhaltigen und integrierten Verkehrspolitik. Fachmesse „transport logistic“, 20–24. Mai, München. Sonderausgabe der Schriftenreihe der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e.V., Berlin, S 165–177Google Scholar
  7. Schroër JL, Corman F, Duinkerken MB, Negenborn RR, Lodewijks G (2014) Evaluation of inter terminal transport configurations at Rotterdam Maasvlakte using discrete event simulation. In: Tolk A, Diallo SY, Ryzhov IO, Yilmaz L, Buckley S, Miller JA (Hrsg) Proceedings of the 2014 winter simulation conference. IEEE, Piscataway, S 1771–1782CrossRefGoogle Scholar
  8. Städtetag Nordrhein-Westfalen (2008) Positionspapier „Klimaschutz in den Städten“. In: Eildienst, Informationen für Rat und Verwaltung, Heft 9 vom 12.09.2008, KölnGoogle Scholar
  9. Valenzuela S (2014) Vehicular traffic in the access into Port Of Valparaiso. In: Tolk A, Diallo SY, Ryzhov IO, Yilmaz L, Buckley S, Miller JA (Hrsg) Proceedings of the 2014 winter simulation conference. IEEE, Piscataway, S 4189–4190Google Scholar
  10. VDI (2001a) VDI-Richtlinie 3633 Blatt 6: Simulation von Logistik-, Materialfluss- und Produktionssystemen – Abbildung des Personals in Simulationsmodellen. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  11. VDI (2001b) VDI-Richtlinie 3633 Blatt 7: Simulation von Logistik-, Materialfluss- und Produktionssystemen – Kostensimulation. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  12. VDI (2007) VDI-Richtlinie 3633 Blatt 8: Simulation von Logistik-, Materialfluss- und Produktionssystemen – Maschinennahe Simulation. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  13. VDI (2011) VDI-Richtlinie 4499 Blatt 2: Digitale Fabrik – Digitaler Fabrikbetrieb. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  14. Wenzel S (2010) VDI-Richtlinien zur Modellbildung und Simulation. In: Zülch G, Stock P (Hrsg) Integrationsaspekte der Simulation: Technik, Organisation und Personal. KIT Scientific Publishing, Karlsruhe, S 543–550Google Scholar
  15. Young J (2013) Simulation-based truck fleet analysis to study the impact of federal motor carrier safety administration’s 2013 hours of service regulation changes. In: Pasupathy R, Kim S-H, Tolk A, Hill R, Kuhl ME (Hrsg) Proceedings of the 2013 winter simulation conference. IEEE, Piscataway, S 3395–3405CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgDeutschland
  2. 2.SimulationsDienstleistungsZentrum GmbHDortmundDeutschland

Personalised recommendations