Advertisement

Entwicklungsabweichungen im Jugendalter

  • Arnold Lohaus
  • Marc Vierhaus
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Nach der Beschreibung von möglichen Entwicklungsabweichungen im Kindesalter wird in diesem Kapitel auf einige Störungsbilder eingegangen, die sich vorrangig im Jugendalter manifestieren. Unterschieden wird dabei zwischen internalisierenden Störungsbildern (wie Essstörungen und Depression) und externalisierenden Störungsbildern (wie Substanzmissbrauch und aggressives bzw. delinquentes Verhalten). Zu den einzelnen Störungsbildern werden jeweils zunächst die typischen Symptome dargestellt. Es folgt die Beschreibung von Verursachungsannahmen und Interventionsansätzen.

Literatur

  1. Alsaker, F. D., & Bütikofer, A. (2005). Geschlechtsunterschiede im Auftreten von psychischen und Verhaltensstörungen im Jugendalter. Kindheit und Entwicklung, 14, 169–180.Google Scholar
  2. Arias, E., MacDorman, M. F., Strobino, D. M., & Guyer, B. (2003). Annual summary of vital statistics – 2002. Pediatrics, 112, 1215–1230.CrossRefGoogle Scholar
  3. Birmingham, C. L., Su, J., Hlynsky, J. A., Goldner, E. M., & Gao, M. (2005). The mortality rate from anorexia nervosa. International Journal of Eating Disorders, 38, 143–146.PubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  4. BKA (Bundeskriminalamt). (2018). Polizeiliche Kriminalstatistik 2018.Verfügbar unter https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/2018/pks2018ImkBericht.pdf [24.08.2019].
  5. Bliesener, T. (2003). Jugenddelinquenz, Risikofaktoren, Prävention, Intervention und Prognose. Praxis der Rechtspsychologie, 13, 174–191.Google Scholar
  6. Boergers, J., Spirito, A., & Donaldson, D. (1998). Reasons for adolescent suicide attempts: Associations with psychological functioning. Journal of the American Academy of Child and Adolescent Psychiatry, 37, 1287–1293.PubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  7. Bridge, J. A., Goldstein, R. T., & Brent, D. A. (2006). Adolescent suicide and suicidal behavior. Journal of Child Psychology and Psychiatry, 47, 372–394.PubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  8. Costello, E. J., Foley, D. L., & Angold, A. (2006). 10–year research update review: The epidemiology of child and adolescent psychiatric disorders: II Developmental epidemiology. Journal of the American Academy of Child & Adolescent Psychiatry, 45, 8–25.Google Scholar
  9. Dölling, D. (2007). Kinder- und Jugenddelinquenz. In H. J. Schneider (Hrsg.), Internationales Handbuch der Kriminologie Bd 1: Grundlagen der Kriminologie (S. 469–507). Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  10. Dölling, D. (2008). Grundstrukturen der Jugenddelinquenz. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 2, 155–161.Google Scholar
  11. Forsthoff, A., Hummel, B., Möller, H.-J., & Grunze, H. (2005). Suizidalität und Internet. Nervenarzt, 77, 343–345.Google Scholar
  12. Groen, G., Scheithauer, H., Essau, C. A., & Petermann, F. (1997). Epidemiologie depressiver Störungen im Kindes- und Jugendalter: Eine kritische Übersicht. Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie, 45, 115–144.Google Scholar
  13. Heinrichs, N., & Lohaus, A. (2011). Klinische Entwicklungspsychologie kompakt: Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  14. Ihle, W., & Esser, G. (2002). Epidemiologie psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter: Prävalenz, Verlauf, Komorbidität und Geschlechtsunterschiede. Psychologische Rundschau, 53, 159–169.Google Scholar
  15. Kerns, L. L. (1997). Hilfen für depressive Kinder. Ein Ratgeber. Bern: Huber.Google Scholar
  16. Klasen, F., Meyrose, A.-K., Otto, C., Reiss, F., & Ravens-Sieberer, U. (2017). Psychische Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Monatsschrift Kinderheilkunde, 165, 402–407.Google Scholar
  17. Mühlig, S. (2008). Substanzmissbrauch und -abhängigkeit bei illegalen Drogen. In F. Petermann (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie (S. 571–588). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  18. Orth, B. (2016). Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2015. Rauchen, Alkoholkonsum und Konsum illegaler Drogen: Aktuelle Verbreitung und Trends. BZgA-Forschungsbericht. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.Google Scholar
  19. Pfeiffer-Gerschel, T., Seidscheck, I., Niedermeier, N., & Hegerl, U. (2005). Suizid und Internet. Verhaltenstherapie, 15, 20–26.Google Scholar
  20. Preiß, M., & Remschmidt, H. (2007). Depressive Störungen im Kindes- und Jugendalter – Eine Übersicht. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 35, 385–397.CrossRefGoogle Scholar
  21. Ryan, N. D. (2005). Treatment of depression in children and adolescents. Lancet, 366, 933–940.Google Scholar
  22. Statistisches Bundesamt. (2017c). Unfälle, Gewalt, Selbstverletzung bei Kindern und Jugendlichen. Ergebnisse der amtlichen Statistik zum Verletzungsgeschehen 2014. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.Google Scholar
  23. Steinhausen, H.-C. (2006). Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen. München: Elsevier.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Arnold Lohaus
    • 1
  • Marc Vierhaus
    • 2
  1. 1.Fakultät für Psychologie und SportwissenschaftUniversität BielefeldBielefeldDeutschland
  2. 2.Bildungs- und Schulberatung, Kreis GüterslohGüterslohDeutschland

Personalised recommendations