Advertisement

Augmented Reality und Corporate Social Responsibility

Augmented Reality: Möglichkeiten und Risiken
  • Anett Mehler-BicherEmail author
  • Lothar Steiger
Chapter
  • 115 Downloads
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Augmented Reality (AR) ist eine Technologie, die zunehmend ihren experimentellen Charakter verliert und kommerziell eingesetzt wird. Der Beitrag definiert den Begriff und grenzt ihn ab, beschreibt technische Grundlagen und mögliche Anwendungsszenarien. Aktueller Entwicklungsstand und Chancen dieser Technologie werden beschrieben. Wie bei fast jeder neuen Technologie entstehen aber auch Risiken, die in einigen Fällen auch zu einem gesellschaftlichen Diskurs führen werden. Dies ist bei AR-Anwendungen der Fall; daraus ergeben sich Verantwortlichkeiten der entwickelnden Unternehmen, die diskutiert werden.

Literatur

  1. Azuma R (1997) A survey of augmented reality. http://www.cs.unc.edu/~azuma/ARpresence.pdf. Zugegriffen: 26. März 2018
  2. BMW (2016) BMW head-up display. http://www.bmw.de/de/footer/publications-links/technology-guide/head-up-display.html. Zugegriffen: 26. März 2018
  3. CHESS (2015) CHESS project. http://www.chessexperience.eu/. Zugegriffen: 27. März 2018
  4. DHL (2015) DHL testet erfolgreich Augmented Reality-Anwendung im Lagerbetrieb. http://www.dpdhl.com/de/presse/pressemitteilungen/2015/dhl_testet_augmented_reality-anwendung.html. Zugegriffen: 25. März 2018
  5. Klein G (2009) Visual tracking for augmented reality: edge-based tracking techniques for AR applications. VDM Verlag, SaarbrückenGoogle Scholar
  6. Mehler-Bicher A, Steiger L (2014) Augmented Reality – Theorie und Praxis, 2. Aufl. Vahlen, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  7. Microsoft (2018) Hololens. Zugegriffen: https://www.microsoft.com/de-de/hololens. 27. März 2018
  8. Milgram P, Kishino F (1994) A taxonomy of mixed reality visual displays. IEICE Trans Inf Syst, Special Issue on Network Reality E77-D(12):1321–1329Google Scholar
  9. Milgram P, Takemura HU, Kishino F (1984) Augmented reality: a class of displays on the reality-virtuality continuum. Telemanip Telepresence Technol 2351:282–292CrossRefGoogle Scholar
  10. Müllner W (2013) Potentiale, Risiken und Grenzen von „Augmented Reality“: Innovation im dreidimensionalen Raum oder „Visuelle Plage“. AV Akademikerverlag, SaarbrückenGoogle Scholar
  11. Reif R (2007) Augmented Reality – Vision oder Wirklichkeit, Vortrag beim 14. Flaschenkellerseminar der TU München. http://www.fml.mw.tum.de/PDF/20071204_Flaschenkellerseminar_Reif.pdf. Zugegriffen: 27. März 2018
  12. Rolland J, Baillot Y, Goon A (2001) A survey of tracking technologies for virtual environments. http://odalab.ucf.edu/Publications/2001/BookChapter/TrackingTechforVirtualEnviroments.pdf. Zugegriffen: 26. März 2018
  13. T-Online (2014) Datenbrille Google Glass im Kreuzfeuer der Kritik. http://www.t-online.de/handy/id_69138414/datenbrille-google-glass-im-kreuzfeuer-der-kritik-brille-sei-waffe-gegen-persoenlichkeitsrechte-.html. Zugegriffen: 26. März 2018
  14. TP (2010) Recognizr – Facial Recognition Android App. http://techpp.com/2010/02/26/augmented-reality-android-app-recognizr/. Zugegriffen: 27. März 2018

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Human Resource Management, FB Wirtschaft – School of BusinessHochschule Mainz, University of Applied SciencesMainzDeutschland

Personalised recommendations