Advertisement

Erfolgreich Gespräche führen

  • Sven PastoorsEmail author
  • Helmut Ebert
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel steht die verbale Kommunikation im Mittelpunkt. Dabei geht es nicht nur um die Grundsätze der verbalen Kommunikation in Führungssituationen, sondern auch um die Erfolgsfaktoren der Kommunikation im Bereich der werteorientierten Führung. Hierzu ist es wichtig, anderen Anerkennung zu zollen, sich kurzzufassen, offen und ehrlich zu sein und aufmerksam zuzuhören. Sie dürfen Ihr Gegenüber im Gespräch nicht vernachlässigen, sondern sollten ihm zeigen, dass es im Gespräch eine große Rolle spielt. Um dies zu erreichen, zeigen wir Ihnen, wie Führungskräfte mit ihren Mitarbeitern kommunizieren sollten, um diese zu motivieren und in ihrem Sinne zu beeinflussen: Worauf sollten Sie bei der verbalen Kommunikation achten? Wie erlangen Sie den Respekt Ihrer Mitarbeiter? Wie können Sie mit Fragen führen? Und wie können Sie Ihren Mitarbeitern Anerkennung und Wertschätzung signalisieren?

Literatur

  1. Barnes J (2005) John F. Kennedy over Leiderschap. Thema, ZaltbommelGoogle Scholar
  2. Birkenbihl V (2007) Psycho-logisch richtig verhandeln. Professionelle Verhandlungstechniken mit Experimenten und Übungen. mvg, HeidelbergGoogle Scholar
  3. Carnegie D (2000) Wie man Freunde gewinnt. Die Kunst beliebt und einflussreich zu werden (How to Win Friends and Influence People, Original aus dem Jahr 1936). Scherz, BernGoogle Scholar
  4. Dörner D (1999) Die Logik des Misslingens. rororo, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar
  5. Eunson B (1990) Betriebspsychologie. McGraw-Hill, HamburgGoogle Scholar
  6. Feldmann R (2012) Lügner – die Wahrheit übers Lügen. Springer Spektrum, BerlinGoogle Scholar
  7. Flammer A (1996) Einführung in die Gesprächspsychologie. Huber, BernGoogle Scholar
  8. Glass L (2005) Sprich doch einfach Klartext! Wie man selbstbewusst kommuniziert und die Initiative ergreift. Goldmann, MünchenGoogle Scholar
  9. Gross G (2003) Die Kunst des Bedankens. Bull Direktvertriebs 01/2003:20–22Google Scholar
  10. Honneth A (2013) Strukturwandel der Anerkennung. Paradoxien sozialer Integration in der Gegenwart. Campus, Frankfurt am Main/New YorkGoogle Scholar
  11. Lay R (1999) Führen durch das Wort, 7. Aufl. Ullstein, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  12. Lorenzoni B, Bernhard W (2001) Professional Politeness. Die Anti-Ellbogen-Strategie für Ihren persönlichen Auftritt im Beruf und im Privatleben. Metropolitan, DüsseldorfGoogle Scholar
  13. Marks S (2011) Scham – die tabuisierte Emotion. Patmos, DüsseldorfGoogle Scholar
  14. Müller-Merbach H (1991) Philosophie-Splitter für das Management. DIE, FriedrichshafenGoogle Scholar
  15. Schulz von Thun F (2007) Miteinander Reden 1. Störungen und Klärungen. Psychologie der zwischenmenschlichen Kommunikation. rororo, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar
  16. Springorum D (2003) Strategisch communiceren. Interactiestrategien in het taalverkeer. Coutinho, BussumGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.IdeenPaten – Netzwerk für Kommunikation und InnovationDüsseldorfDeutschland
  2. 2.Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations