Advertisement

Neuere Forschungsrichtunge in der Geographie

  • Axel BorsdorfEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Im Laufe ihrer Entwicklung ist die Geographie, wie wir schon gesehen haben, immer wieder Wandlungen ihres zentralen Forschungsparadigmas unterworfen worden. Solche „wissenschaftlichen Revolutionen“ unterliegen, wie Kuhn (1976) zeigte, einer regelhaften Abfolge von „normaler Wissenschaft“, also dem allseits akzeptierten Regelwerk von Fragestellungen, Denkweisen und Arbeitsstil, aber auch von Theorien, Begriffen und Methoden, kurz einem gemeinsamen Paradigma, über die „Krise“ dieses Kanons zur „Revolution“, also zum Wandel zu neuen Fragestellungen und Methoden, zur Installation eines neuen Paradigmas, das nun wieder als „normale Wissenschaft“ gilt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur:

  1. Blotevogel, H.H. 2003: “Neue Kulturgeographie” – Entwicklung, Dimensionen, Potenziale und Risiken einer kulturalistischen Humangeographie. Berichte zur deutschen Landeskunde 77, 1: 7–34.Google Scholar
  2. Gebhardt, H., P. Reuber & G. Wolkersdorfer (Hg.) 2003: Kulturgeographie. Aktuelle Ansätze und Entwicklungen. Heidelberg, Berlin.Google Scholar
  3. Harvey, D. 1992: The condition of postmodernity: an enquiry into the origins of cultural change. Cambridge.Google Scholar
  4. Lyotard, J.-F. 1979: La condition postmoderne. Paris.Google Scholar
  5. Meusburger, P. & T. Schwan 2003: Humanökologie. Ansätze zur Überwindung der Natur-Kultur-Dichotomie. Erdkundliches Wissen 135. Stuttgart.Google Scholar
  6. Schwind, M. 1964: Kulturlandschaft als geformter Geist. Drei Aufsätze über die Aufgaben der Kulturgeographie. Darmstadt.Google Scholar
  7. Weichhart, P. 2000: Geographie als Multi-Paradigmen-Spiel. Eine post-kuhnsche Perspektive. In: H.H. Blotevogel, J. Ossenbrügge & G. Wood (Hg.): Lokal verankert – weltweit vernetzt. 52. Deutscher Geographentag Hamburg 1999. Tagungsberichte und wissenschaftliche Abhandlungen, Stuttgart: 479–489.Google Scholar
  8. Welsch, W. 2002: Unsere postmoderne Moderne. 6. Aufl. Berlin.Google Scholar
  9. Werlen, B. 1998: Gibt es eine Geographie ohne Raum? Zum Verhältnis von traditioneller Geographie und spätmodernen Gesellschaften. Jenaer Geographische Manuskripte 18: 103–126.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2007

Authors and Affiliations

  1. 1.Gegbirgsforschung (IGF) ÖAWInstitut für InterdisziplinäreInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations