Advertisement

Lymphödem

  • Benedikt Merwart
  • Zaher Jandali
  • Lucian Jiga
Chapter

Zusammenfassung

Immer wenn es notwendig ist, Lymphknoten auf der Achselhöhle zu entfernen, besteht das Risiko für den Arm ein Lymphödem auszubilden. Beim brustkrebsassoziierten Lymphödem treten erste Symptome im Durchschnitt 8 Monate nach Lymphknotenentfernung auf. Das Lymphödem wird in 4 verschiedene Stadien eingeteilt. Behandelt wird das Lymphödem über konservative Maßnahmen. Führen diese nicht zum Erfolg, kann eine operative Behandlung angeschlossen werden. Die konservative Behandlung besteht aus einer Kombinationstherapie aus manueller Lymphdrainage, Kompressionstherapie, Bewegungsübungen und Hautpflege. Operativ unterscheiden wir zwei verschiedene Herangehensweisen. Auf der einen Seite steht die Wiederherstellung (Rekonstruktion) des Lymphabflusses. Dies kann z. B. lympho-venöser Anastomosen oder dem sog. vaskularisierten Lymphknotentransfer erreicht werden. Dem gegenüber stehen Volumenentfernende Maßnahmen, die eine reine Verringerung der Masse bzw. des Volumens am Arm zum Ziel haben.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Benedikt Merwart
    • 1
  • Zaher Jandali
    • 1
  • Lucian Jiga
    • 1
  1. 1.Klinik für Plastische, Ästhetische, Rekonstruktive und HandchirurgieEvangelisches Krankenhaus OldenburgOldenburgDeutschland

Personalised recommendations