Advertisement

Die manisch-depressive Erkrankung – „jener edle Wahnsinn“

  • Neel BurtonEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die manisch-depressive Erkrankung oder bipolare Störung ist eine affektive Störung, die durch wiederholt auftretende Episoden mit abnorm gehobener Stimmung („Manie“) und Depression gekennzeichnet ist. Die Häufigkeit und Schwere der manischen und der depressiven Episoden kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein, ebenso der jeweilige Anteil von manischen und depressiven Episoden. Um die diagnostischen Kriterien für eine bipolare Störung zu erfüllen, muss der Betroffene mindestens eine manische Episode gehabt haben, ungeachtet dessen, ob er auch eine depressive Episode hatte; denn auf eine manische Episode folgt früher oder später fast immer eine depressive Episode.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Green-Templeton CollegeUniversity of OxfordOxfordUK

Personalised recommendations