Advertisement

Einleitung

  • Klaus Laubenthal
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Freiheitsentzug ist eine notwendige Form strafrechtlicher Reaktion auf kriminelles Verhalten, um das Zusammenleben der Bürger in der staatlichen Gemeinschaft zu schützen. Alle Tatbestände des Strafgesetzbuchs drohen daher für Rechtsverletzungen (zumindest auch) die Verhängung von Freiheitsstrafen an.

Literatur

  1. Albrecht, H.-J.: Der elektronische Hausarrest: Das Potenzial für Freiheitsstrafenvermeidung, Rückfallverhütung und Rehabilitation. MschrKrim. 84 ff. (2002)Google Scholar
  2. Albrecht, H.-J., Arnold, H., Schädler, W.: Der hessische Modellversuch zur Anwendung der „elektronischen Fußfessel“: Darstellung und Evaluation eines Experiments. ZRP. 466 ff. (2000)Google Scholar
  3. Arloth, F.: Neue Entwicklungen im Strafvollzug im internationalen Vergleich: Privatisierungstendenzen und Alternativen. ZfStrVo. 3 ff. (2002)Google Scholar
  4. Arloth, F., Krä, H.: Strafvollzugsgesetze. Bund und Länder, 4. Aufl. Beck, München (2017)Google Scholar
  5. Asprion, P.: Sozialarbeit und Justiz – immer wieder im Dilemma. BewHi. 23 ff. (1999)Google Scholar
  6. Bammann, K.: Anwendbarkeit des elektronisch überwachten Hausarrests in Deutschland? JA. 471 ff. (2001)Google Scholar
  7. Beck, B.: Elektronische Fußfessel – Fluch oder Segen der Kriminalpolitik? In: Stiftung der Hessischen Rechtsanwaltschaft (Hrsg.) Elektronische Fußfessel – Fluch oder Segen der Kriminalpolitik?, S. 65 ff. Optimus, Göttingen (2011)Google Scholar
  8. Bellardita, A.: Gesetzesänderung: Verlängerung des Fahrverbots auf sechs Monate – Verhältnis von § 44 zu § 69 StGB: „Wird hier eine Lücke geschlossen“? DAR-Extra. 739 ff. (2017)Google Scholar
  9. Bergmann, S.: Die elektronische Fußfessel. FS. 262 ff. (2007)Google Scholar
  10. Bernsmann, H.: Elektronisch überwachter Hausarrest unter besonderer Berücksichtigung von Privatisierungstendenzen. Cuvillier, Göttingen (2000)Google Scholar
  11. Berwanger, J.: Fahrverbotsausweitung – Ein kriminalpolitischer Wiedergänger. ZRP. 89 f. (2014)Google Scholar
  12. Berwanger, J.: Umstrittene Ausweitung des strafrechtlichen Fahrverbots. ZRP. 16 f. (2017)Google Scholar
  13. Beukelmann, St.: Elektronische Fußfessel. NJW-Spezial. 632 (2011)Google Scholar
  14. Beyens, K., Roosen, M.: Elektronische Überwachung in den EU-Projektpartnerländern: Belgien. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 153 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  15. Bode, Th.: Das Fahrverbot als allgemeine Nebenstrafe. NZV. 1 ff. (2017)Google Scholar
  16. Böhm, A.: Strafvollzug, 3. Aufl. Luchterhand, Neuwied (2003)Google Scholar
  17. Boone, M., van der Kooij, M., Rap, S.: Elektronische Überwachung in den EU-Projektpartnerländern: Niederlande. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 205 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  18. Bösling, Th.: Elektronisch überwachter Hausarrest als Alternative zur kurzen Freiheitsstrafe? MschrKrim. 105 ff. (2002)Google Scholar
  19. Bräuchle, A.: Die elektronische Aufenthaltsüberwachung gefährlicher Straftäter im Rahmen der Führungsaufsicht. Institut für Kriminologie der Universität, Tübingen (2016)Google Scholar
  20. Bräuchle, A.: Bestandsaufnahme der elektronischen Überwachung in Deutschland. Evaluation der Elektronischen Aufenthaltsüberwachung im Rahmen der Führungsaufsicht. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 139 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  21. Bräuchle, A., Kinzig, J.: Die elektronische Fußfessel bei entlassenen Straftätern. In: Neubacher, F., Bögelein, N. (Hrsg.) Krise – Kriminalität – Kriminologie, S. 197 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2016)Google Scholar
  22. Bräuchle, A., Kinzig, J.: Rechtspolitische Perspektiven der elektronischen Aufenthaltsüberwachung. Eine Zusammenfassung wesentlicher Ergebnisse der Evaluation der elektronischen Aufenthaltsüberwachung im Rahmen der Führungsaufsicht. Institut für Kriminologie der Universität, Tübingen (2017)Google Scholar
  23. Brauneisen, A.: Die elektronische Überwachung des Aufenthaltsortes als neues Instrument der Führungsaufsicht. StrVert. 311 ff. (2011)Google Scholar
  24. Breuer, M.M., Endres, J., Vornholt, E., Müller, Ch.: Elektronische Aufenthaltsüberwachung. Erkenntnisse aus einem bayerischen Pilotprojekt im offenen Vollzug. BewHi. 146 ff. (2013)Google Scholar
  25. Brown, M., Elrod, P.: Electronic House Arrest: An Examination of Citizen Attitudes. Crime. Delinquency. 332 ff. (1995)Google Scholar
  26. Busemann, B.: Fahrverbot als Sanktion? ZRP. 239 (2010)Google Scholar
  27. Carroll, K.: Die nachträgliche Sicherungsverwahrung im Jugendstrafrecht. Verlag Dr. Kovač, Hamburg (2014)Google Scholar
  28. Claus, S.: Neue Gesetze in letzter Minute: Die künftigen Regelungen zum Fahrverbot und zur Anordnungskompetenz bei der Entnahme von Blutproben. NZV. 449 ff. (2017)Google Scholar
  29. Cornel, H.: Gemeinnützige Arbeit zur Abwendung der Vollstreckung von Ersatzfreiheitsstrafen und als selbständige Sanktion. In: Prittwitz. C (Hrsg.) Festschrift für Lüderssen, S. 821 ff. Nomos, Baden-Baden (2002)Google Scholar
  30. Deffner, M.: Indikationskriterien für die „elektronische Aufenthaltsüberwachung“. FPPK. 11, 53 ff. (2016)Google Scholar
  31. Dessecker, A.: Die Führungsaufsicht: Entwicklung, Funktionen und empirische Daten. NK. 251 ff. (2015)Google Scholar
  32. Dittmann, S.S.: Elektronische Fußfessel – Fluch oder Segen der Kriminalpolitik? In: Stiftung der Hessischen Rechtsanwaltschaft (Hrsg.) Elektronische Fußfessel – Fluch oder Segen der Kriminalpolitik?, S. 1 ff. Optimus, Göttingen (2011)Google Scholar
  33. Dolde, G.: Zum Vollzug von Ersatzfreiheitsstrafen: Eindrücke aus einer empirischen Erhebung. In: Festschrift für Böhm, S. 581 ff. de Gruyter, Berlin (1999)Google Scholar
  34. Droogendijk, K.: Elektronische Überwachung in den Niederlanden. Bedingungen und erste Erfahrungen mit dem Modellversuch. In: Kawamura, G., Reindl, R. (Hrsg.) Strafe zu Hause: Die elektronische Fußfessel, S. 45 ff. Lambertus, Freiburg i. Br. (1999)Google Scholar
  35. Dünkel, F.: Ersatzfreiheitsstrafen und ihre Vermeidung. Aktuelle statistische Entwicklung, gute Praxismodelle und rechtspolitische Überlegungen. FS. 143 ff. (2011)Google Scholar
  36. Dünkel, F., Grosser, R.: Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafen durch gemeinnützige Arbeit. NK. 28 ff. (1999)Google Scholar
  37. Dünkel, F., Scheel, J., Grosser, R.: Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafe durch gemeinnützige Arbeit durch das Projekt „Ausweg“ in Mecklenburg-Vorpommern. BewHi. 56 ff. (2002)Google Scholar
  38. Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J.: Bestandsaufnahme der elektronischen Überwachung in Deutschland. Rechtlicher Rahmen und praktische Umsetzung der Elektronischen Überwachung. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 11 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017a)Google Scholar
  39. Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J.: Elektronische Überwachung von Straffälligen und Beschuldigten in Europa – Zusammenfassender Vergleich und Perspektiven für die Kriminalpolitik. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 475 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017b)Google Scholar
  40. Fehl, E.: Monetäre Sanktionen im deutschen Rechtssystem. Peter Lang, Frankfurt a. M. (2002)Google Scholar
  41. Feuerhelm, W.: Die gemeinnützige Arbeit im Strafrecht. NK. 22 ff. (1999)Google Scholar
  42. Fischer, T.: Strafgesetzbuch mit Nebengesetzen, 65. Aufl. Beck, München (2018)Google Scholar
  43. Franke, U.: Das Fahrverbot als Hauptstrafe bei allgemeiner Kriminalität? ZRP. 20 ff. (2002)Google Scholar
  44. Fünfsinn, H.: Die elektronische Fußfessel in Hessen – Sicherheitsmaßnahme oder pädagogisches Hilfsmittel? In: Festschrift für Eisenberg, S. 691 ff. Beck, München (2009)Google Scholar
  45. Fünfsinn, H.: Möglichkeiten der Aussetzung des Vollzugs des Untersuchungshaftbefehls durch die Anwendung der elektronischen Aufenthaltsüberwachung. In: Festschrift für Beulke, S. 1129 ff. C. F. Müller, Heidelberg (2015)Google Scholar
  46. Fünfsinn, H., Kolz, A.: Gegenwärtige Nutzung und Anwendungsperspektiven der Elektronischen Überwachung in Deutschland. StrVert. 191 ff. (2016)Google Scholar
  47. Giménez-Salinas, E., Rodríguez, A.C.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Spanien (Katalonien). In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 459 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  48. Gratz, W.: Kommt die digitale Panoptik? FS. 320 ff. (2010)Google Scholar
  49. Gronemeyer, D.: Zur Reformbedürftigkeit der strafrechtlichen Fahrerlaubnisentziehung und des strafrechtlichen Fahrverbots. Peter Lang, Frankfurt a. M. (2001)Google Scholar
  50. Guido, E.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Italien. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 379 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  51. Hammerschick, W.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Österreich. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 401 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  52. Harders, I.: Die elektronische Überwachung von Straffälligen. Entwicklung, Anwendungsbereiche und Erfahrungen in Deutschland und im europäischen Vergleich. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2014)Google Scholar
  53. Häßler, F., Schütt, H., Pobocha, J.: Überwachung mittels „elektronischer Fußfessel“. FPPK. 7, 56 ff. (2013)Google Scholar
  54. Haverkamp, R.: Intensivüberwachung mit elektronischer Kontrolle. BewHi. 51 ff. (1999a)Google Scholar
  55. Haverkamp, R.: Intensivüberwachung mit elektronischer Kontrolle. Das schwedische Modell, seine Bedingungen und Ergebnisse. In: Kawamura, G., Reindl, R. (Hrsg.) Strafe zu Hause: Die elektronische Fußfessel. S. 21 ff. Lambertus, Freiburg i. Br. (1999b)Google Scholar
  56. Haverkamp, R.: Elektronisch überwachter Hausarrestvollzug: Ein Zukunftsmodell für den Anstaltsvollzug? Max-Planck-Institut, Freiburg i. Br. (2002)Google Scholar
  57. Haverkamp, R., Woessner, G.: The emergence and use of GPS electronic monitoring in Germany: Current trends and findings. J. Technol. Hum. Serv. 34, 117 ff. (2016)CrossRefGoogle Scholar
  58. Haverkamp, R., Schwedler, A., Wößner, G.: Die elektronische Aufsicht von als gefährlich eingeschätzten Entlassenen. Recht Psychiatr. 9 ff. (2012a)Google Scholar
  59. Haverkamp, R., Schwedler, A., Wößner, G.: Führungsaufsicht mit satellitengestützter Überwachung. NK. 62 ff. (2012b)Google Scholar
  60. Heghmanns, M.: Fahrverbot, Arbeitsstrafe und Hausarrest als taugliche Instrumente zur Vermeidung von unnötigem Strafvollzug? ZRP. 297 ff. (1999)Google Scholar
  61. Herzog-Evans, M.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Frankreich. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 343 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  62. Hessisches Ministerium der Justiz: Projektinformationen Elektronische Fußfessel (EFF) in Hessen. Wiesbaden (2005)Google Scholar
  63. Hochmayr, G.: Elektronisch überwachter Hausarrest: Gegenwart und Zukunft in Deutschland und Österreich. NStZ. 13 ff. (2013)Google Scholar
  64. Hörich, C., Tewocht, H.: Zum Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht. NVwZ. 1153 ff. (2017)Google Scholar
  65. Hucklesby, A., Holdsworth, E.: Elektronische Überwachung in den EU-Projektpartnerländern: England und Wales. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 177 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  66. Hucklesby, A., Beyens, K., Boone, M., Dünkel, F., Graham, H.: Abschließender Vergleich des EU-Projekts. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 247 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  67. Hudy, M.: Elektronisch überwachter Hausarrest. Befunde zur Zielgruppenplanung und Probleme einer Implementation in das deutsche Sanktionensystem. Nomos, Baden-Baden (1999a)Google Scholar
  68. Hudy, M.: Die Versuche mit elektronisch überwachtem Hausarrest in Großbritannien – kriminalpolitischer Hintergrund, Zielgruppen und Erfahrungen. In: Kawamura, G., Reindl, R. (Hrsg.) Strafe zu Hause: Die elektronische Fußfessel, S. 55 ff. Lambertus, Freiburg i. Br. (1999b)Google Scholar
  69. Janker, H.: Das Fahrverbot als Nebenstrafe bei allgemeiner Kriminalität? – Oder: Die Suche nach einer (weiteren) schuldangemessenen und präventiv wirkenden Sanktion. DAR. 8 ff. (2017)Google Scholar
  70. Jescheck, H.-H. (Hrsg.): Die Freiheitsstrafe und ihre Surrogate in rechtsvergleichender Darstellung. In: Die Freiheitsstrafe und ihre Surrogate im deutschen und ausländischen Recht, S. 1939 ff. Nomos, Baden-Baden (1984)Google Scholar
  71. Jolin, A., Rogers, R.: Elektronisch überwachter Hausarrest: Darstellung einer Strafvollzugsalternative in den Vereinigten Staaten. MschrKrim. 201 ff. (1990)Google Scholar
  72. Jung, H., Müller-Dietz, H. (Hrsg.): Langer Freiheitsentzug – wie lange noch? Plädoyer für eine antizyklische Kriminalpolitik. Forum Verlag Godesberg, Bonn (1994)Google Scholar
  73. Kaiser, G.: Kriminologie, 3. Aufl. C. F. Müller, Heidelberg (1996)Google Scholar
  74. Kaiser, A.: Auf Schritt und Tritt – die elektronische Aufenthaltsüberwachung. Entwicklung, Rechtsgrundlagen, Verfassungsmäßigkeit. Springer, Wiesbaden (2016)Google Scholar
  75. Kaiser, G., Schöch, H.: Strafvollzug, 5. Aufl. C. F. Müller, Heidelberg (2002)Google Scholar
  76. van Kalmthout, A., Dünkel, F.: Ambulante Sanktionen und Maßnahmen in Europa. NK. 26 ff. (2000)Google Scholar
  77. Kawamura, G.: Strafe zu Hause? NK. 7 ff. (1999)Google Scholar
  78. Kilger, H.: Fahrverbot als Hauptstrafe? Nein! ZRP. 13 ff. (2009)Google Scholar
  79. Komitee für Grundrechte und Demokratie (Hrsg.): Wider die lebenslange Freiheitsstrafe. Erfahrungen, Analysen, Konsequenzen aus menschenrechtlicher Sicht. Seensbachtal (1990)Google Scholar
  80. König, P.: Fahrverbot bei allgemeiner Kriminalität? NZV. 6 ff. (2001)Google Scholar
  81. König, P.: Ist das strafrechtliche Sanktionensystem reformbedürfig? DRiZ. 267 ff. (2003)Google Scholar
  82. Krahl, M.: Der elektronisch überwachte Hausarrest. NStZ. 457 ff. (1997)Google Scholar
  83. Krumm, C.: Das strafrechtliche Fahrverbot – Heute! Und morgen?! zfs: Verkehrsrecht Schadensrecht Versicherungsrecht. 4 ff. (2017)Google Scholar
  84. Krumm, C.: Neues zum strafrechtlichen Fahrverbot. NJW. 1738 f. (2018)Google Scholar
  85. Kube, E.: Elektronisch überwachter Hausarrest. DuD. 633 ff. (2000)Google Scholar
  86. Kühl, J.: Die gesetzliche Reform des Jugendstrafvollzugs in Deutschland im Licht der European Rules for Juvenile Offenders Subject to Sanctions or Measures (ERJOSSM). Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2012)Google Scholar
  87. Kühne-Hörmann, E.: Neue Einsatzfelder für die „elektronische Fußfessel“? DRiZ. 204 f. (2015)Google Scholar
  88. Kunze, T.: Die elektronische Fußfessel in Hessen. FS. 33 ff. (2008)Google Scholar
  89. Lappi-Seppälä, T., Lähteenmäki, N.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Finnland. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 325 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  90. Laubenthal, K.: Lebenslange Freiheitsstrafe. Vollzug und Aussetzung des Strafrestes zur Bewährung. Schmidt-Römhild, Lübeck (1987)Google Scholar
  91. Laubenthal, K., Nestler, N.: Strafvollstreckung, 2. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg (2018)Google Scholar
  92. Lempp, V.: Die Angst des Straftäters vor dem Fahrverbot. Straßenverkehrsrecht. 20 ff. (2017)Google Scholar
  93. Lindenberg, M.: Ware Strafe. Elektronische Überwachung und die Kommerzialisierung strafrechtlicher Kontrolle. Verein zur Förderung der sozialpolitischen Arbeit. AG-SPAK-Bücher, München (1997)Google Scholar
  94. Lindenberg, M.: Elektronisch überwachter Hausarrest auch in Deutschland? BewHi. 11 ff. (1999a)Google Scholar
  95. Lindenberg, M.: Keine versuchte Gefangenenbefreiung. Ein Organisationsbeispiel zum elektronisch überwachten Hausarrest aus den USA sowie Anmerkungen zur deutschen Diskussion. In: Kawamura, G., Reindl, R. (Hrsg.) Strafe zu Hause: Die elektronische Fußfessel, S. 81 ff. Lambertus, Freiburg i. Br. (1999b)Google Scholar
  96. Maltry, A.: Gerichtliche Weisungen im Rahmen der Führungsaufsicht beim Einsatz der elektronischen Aufenthaltsüberwachung (EAÜ). BewHi. 117 ff. (2013)Google Scholar
  97. Mathiesen, T.: Gefängnislogik – Über alte und neue Rechtfertigungsversuche. Forum Verlag Godesberg, Bielefeld (1989)Google Scholar
  98. Mayer, M.: Modellprojekt Elektronische Fußfessel. Befunde der Begleitforschung – Zwischenbericht Mai. Max-Planck-Institut, Freiburg i. Br. (2002)Google Scholar
  99. Mayer, M.: Modellprojekt elektronische Fußfessel. Studien zur Erprobung einer umstrittenen Maßnahme. Max-Planck-Institut, Freiburg i. Br. (2004)Google Scholar
  100. McIvor, G., Graham, H.: Elektronische Überwachung in den EU-Projektpartnerländern: Schottland. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 223 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  101. Meier, B.-D.: Strafrechtliche Sanktionen, 4. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg (2015)Google Scholar
  102. Meyer, P.: Fahrverbot als Sanktion? ZRP. 239 (2010)Google Scholar
  103. Mohr, N.: Bestandsaufnahme der elektronischen Überwachung in Deutschland. Elektronische Überwachung zur Haftvermeidung im deutschen Sanktionensystem und verfassungsrechtliche Fragestellungen. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 83 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  104. Morgenstern, C.: Die Untersuchungshaft. Eine Untersuchung unter rechtsdogmatischen, kriminologischen, rechtsvergleichenden und europarechtlichen Aspekten. Nomos, Baden-Baden (2018)CrossRefGoogle Scholar
  105. Mühlfeld, S.: Mediation im Strafrecht. Peter Lang, Frankfurt a. M. (2002)Google Scholar
  106. Müller-Dietz, H.: Langstrafen und Langstrafenvollzug. NK. 18 ff. (1993)Google Scholar
  107. Nellis, M.: Die elektronische Überwachung von Straftätern: Standards, ethische Grundlagen und Kriminalpolitik im digitalen Zeitalter. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 275 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  108. Nickolai, W., Reindl, R.: Lebenslänglich. Zur Diskussion um die Abschaffung der lebenslangen Freiheitsstrafe. Lambertus, Freiburg i. Br. (1993)Google Scholar
  109. Nogala, D., Haverkamp, R.: Elektronische Bewachung. DuD. 31 ff. (2000)Google Scholar
  110. Nowak, K.: Elektronische Fußfessel – Fluch oder Segen der Kriminalpolitik? In: Stiftung der Hessischen Rechtsanwaltschaft (Hrsg.) Elektronische Fußfessel – Fluch oder Segen der Kriminalpolitik?, S. 35 ff. Optimus, Göttingen (2011)Google Scholar
  111. Ostendorf, H.: Die „elektronische Fessel“ – Wunderwaffe im „Kampf“ gegen die Kriminalität? ZRP. 473 ff. (1997)Google Scholar
  112. Papendorf, K.: Gesellschaft ohne Gitter. Eine Absage an die traditionelle Kriminalpolitik. AG-SPAK-Bücher, München (1985)Google Scholar
  113. Pätzel, C.: Elektronisch überwachter Hausarrest für Strafgefangene. DuD. 27 ff. (2000)Google Scholar
  114. Piel, M.: Praxiskommentar zum Urteil des BGH v. 16.01.2014. NStZ. 206 f. (2014)Google Scholar
  115. Pilgram, A.: … endet mit dem Tode. Die lebenslange Strafe in Österreich. Verlag für Gesellschaftskritik, Wien (1989)Google Scholar
  116. Pitsela, A.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Griechenland. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 363 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  117. Pollähne, H.: Datenschutz und Schweigepflicht vor neuen kriminalpolitischen Herausforderungen. BewHi. 319 ff. (2011)Google Scholar
  118. Ratzel, O., Wulf, R.: Elektronische Aufsicht im Vollzug der Freiheitsstrafe. Der baden-württembergische Modellversuch. FS. 336 ff. (2010)Google Scholar
  119. Redlich, M.: Die elektronische Überwachung. Entwicklung, Bestandsaufnahme und Perspektiven. Peter Lang, Frankfurt a. M. (2005)Google Scholar
  120. Rehbein, S.: Bestandsaufnahme der elektronischen Überwachung in Deutschland. Darstellung und Analyse der operativen Umsetzung der elektronischen Überwachung in Deutschland. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 113 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  121. Remde, C.: Die Zukunft präventiven Freiheitsentzugs vor dem Hintergrund der EMRK. Verlag Dr. Kovač, Hamburg (2012)Google Scholar
  122. Roxin, C.: Hat das Strafrecht eine Zukunft? In: Gedächtnisschrift für Zipf, S. 135 ff. C. F. Müller, Heidelberg (1999)Google Scholar
  123. Sakalauskas, G.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Litauen. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 389 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  124. Schädler, W., Wulf, R.: Thesen zur Erprobung der elektronischen Überwachung als Weisung und elektronischer Hausarrest. BewHi. 3 ff. (1999)Google Scholar
  125. Scheerer, S.: Abschaffung der Gefängnisse. KrimJ. 167 ff. (2018)Google Scholar
  126. Schlömer, U.: Der elektronisch überwachte Hausarrest: Eine Untersuchung der ausländischen Erfahrungen und der Anwendbarkeit in der Bundesrepublik Deutschland. Peter Lang, Frankfurt a. M. (1998)Google Scholar
  127. Schlömer, U.: Die Anwendbarkeit des elektronisch überwachten Hausarrests als Bewährungsweisung nach geltendem Recht. BewHi. 31 ff. (1999)Google Scholar
  128. Schumann, K., Steinert, H., Voß, M. (Hrsg.): Vom Ende des Strafvollzugs. Ein Leitfaden für Abolitionisten. Votum, Bielefeld (1988)Google Scholar
  129. Schwedler, A., Wößner, G.: Elektronische Aufsicht bei vollzugsöffnenden Maßnahmen. Implementation, Akzeptanz und psychosoziale Effekte des baden-württembergischen Modellprojekts. Duncker & Humblot, Berlin (2015)Google Scholar
  130. v. Selle, D.: Die Reform des Sanktionenrechts. JR. 227 ff. (2002)Google Scholar
  131. Spaans, E.: Elektronische Überwachung: das niederländische Experiment. BewHi. 68 ff. (1999)Google Scholar
  132. Stańdo-Kawecka, B., Grzywa-Holten, J.: Offender electronic monitoring in Poland: Expectations and results. NK. 158 ff. (2015)Google Scholar
  133. Stańdo-Kawecka, B., Grzywa-Holten, J.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Polen. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 411 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  134. Storgaard, A.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Dänemark. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 313 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  135. Streng, F.: Modernes Sanktionenrecht? ZStW. 827 ff. (1999)Google Scholar
  136. Streng, F.: Allgemeines Fahrverbot und Gerechtigkeit. ZRP. 237 ff. (2004)Google Scholar
  137. Streng, F.: Strafrechtliche Sanktionen – Die Strafzumessung und ihre Grundlagen, 3. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart (2012)Google Scholar
  138. Than, A.: Der Hausarrest als Alternative zur Untersuchungshaft in Ungarn. MschrKrim. 156 ff. (2008)Google Scholar
  139. Válková, H.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Tschechien. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 469 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  140. Volp, D.: Einsatz der elektronischen Überwachung im ambulanten Bereich. FS. 335 f. (2010)Google Scholar
  141. Vosgerau, R.: Elektronische Überwachung: Auf dem Weg zur Abschaffung von Freiheitsstrafen oder in die totale Kontrolle? BewHi. 166 ff. (1990)Google Scholar
  142. Walter, M.: Strafvollzug, 2. Aufl. Boorberg, Stuttgart (1999a)Google Scholar
  143. Walter, M.: Elektronisch überwachter Hausarrest als neue Vollzugsform? ZfStrVo. 287 ff. (1999b)Google Scholar
  144. Weber, J.P.: Der elektronisch überwachte Hausarrest und seine versuchsweise Einführung in der Schweiz. Helbing & Lichtenhahn, Basel (2004)Google Scholar
  145. Weber, J., Pruin, I.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Schweiz. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 437 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  146. Wedler, S.: Fahrverbot für jugendliche Hooligans? – Zur Aufwertung des Fahrverbots zu einer eigenständigen Sanktion im Erwachsenen- und Jugendstrafrecht. NZV. 209 ff. (2015)Google Scholar
  147. Weichert, Th.: Der elektronische Hausarrest aus der Sicht des Datenschutzes. StrVert. 335 ff. (2000)Google Scholar
  148. Weigend, Th.: Privatgefängnisse, Hausarrest und andere Neuheiten. BewHi. 289 ff. (1989)Google Scholar
  149. Whitfield, R.G.: Electronic Monitoring: Erfahrungen aus den USA und Europa. BewHi. 44 ff. (1999)Google Scholar
  150. Wirth, W.: Ersatzfreiheitsstrafe oder „Ersatzhausarrest“? Ein empirischer Beitrag zur Diskussion um die Zielgruppen potentieller Sanktionsalternativen. ZfStrVo. 337 ff. (2000)Google Scholar
  151. Wittstamm, K.: Elektronischer Hausarrest? Zur Anwendbarkeit eines amerikanischen Sanktionsmodells in Deutschland. Nomos, Baden-Baden (1999)Google Scholar
  152. Wolters, G.: Der Entwurf eines „Gesetzes zur Reform des Sanktionenrechts“. ZStW. 63 ff. (2002)Google Scholar
  153. Wößner, G., Schwedler, A.: Elektronische Aufsicht im Vollzug der Freiheitsstrafe in Baden-Württemberg – Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung. BewHi. 60(2), 130 ff. (2013a)Google Scholar
  154. Wößner, G., Schwedler, A.: Aufstieg und Fall der elektronischen Fußfessel in Baden-Württemberg: Analysen zum Modellversuch der elektronischen Aufsicht im Vollzug der Freiheitsstrafe. NK. 26, 61 ff. (2013b)Google Scholar
  155. Yngborn, A.: Elektronische Überwachung in weiteren europäischen Ländern: Schweden. In: Dünkel, F., Thiele, C., Treig, J. (Hrsg.) Elektronische Überwachung von Straffälligen im europäischen Vergleich – Bestandsaufnahme und Perspektiven, S. 425 ff. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach (2017)Google Scholar
  156. v. Zezschwitz, F.: Der elektronisch überwachte Hausarrest als Bewährungsauflage. DuD. 11 ff. (2000)Google Scholar
  157. Zopfs, J.: Steter Tropfen höhlt den Stein? – Zur Reform der Fahrverbotsstrafe. In: Festschrift für Wolter, S. 815 ff. Duncker & Humblot, Berlin (2013)Google Scholar
  158. Zopfs, J.: Fahrverbot auch bei Straftaten ohne Bezug zum Verkehr – neue Gesetzeslage. DAR-Extra. 737 ff. (2017)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Klaus Laubenthal
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Kriminologie und StrafrechtUniversität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations