Advertisement

Datenschutz 4.0

  • Axel Freiherr von dem BusscheEmail author
Chapter
  • 160 Downloads

Zusammenfassung

„Datenschutz 4.0“ ist ein verkürzter, vielleicht auch etwas irreführender Begriff. Auf den ersten Blick suggeriert er die Existenz trennscharf abgrenzbarer Entwicklungsstufen des Datenschutzrechts oder Meilensteine, die sich in zeitliche Abschnitte gliedern lassen und aufeinander folgen. Wo es Versionsnummer 4.0 gibt, muss es auch 3.0, 2.0 und 1.0 gegeben haben. Solche Ereignisse lassen sich natürlich ausmachen. Der Erlass des weltweit ersten Datenschutzgesetzes 1970 in Hessen, das Inkrafttreten des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in 1978, das Volkszählungsurteil des Bundesverfassungsgerichts von 1983 und jüngst die Anwendbarkeit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Mai 2018. Zweifellos läuteten diese Ereignisse auch Umbrüche im Datenschutzrecht ein. Ihre Bedeutung für die Entwicklung des Rechtsgebiets ist aber komplizierter als es das „Versioning“ auf eine stets höhere Zahl vorgibt. Erst vor dem Hintergrund des Begriffs der Industrie 4.0 erklärt sich auch Datenschutz 4.0.

Literatur

  1. Albrecht JP, Jotzo F (2017) Das neue Datenschutzrecht der EU, 1. Aufl. Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  2. Arning MA (2015) Datenpools – Big Data datenschutzkonform umsetzen, K&R Beilage Nr. 3, 7 ffGoogle Scholar
  3. Artikel-29-Datenschutzgruppe (2007) Stellungnahme 4/2007 zum Begriff „personenbezogene Daten“, 01248/07/DE, WP 136. https://ec.europa.eu/justice/article-29/documentation/opinion-recommendation/files/2007/wp136_de.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  4. Artikel-29-Datenschutzgruppe (2010) Stellungnahme 8/2010 zum anwendbaren Recht, 0836-02/10/DE, WP 179. https://ec.europa.eu/justice/article-29/documentation/opinion-recommendation/files/2010/wp179_de.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  5. Artikel-29-Datenschutzgruppe (2014) Stellungnahme 5/2014 zu Anonymisierungstechniken, 0829/14/DE, WP 216. https://ec.europa.eu/justice/article-29/documentation/opinion-recommendation/files/2014/wp216_en.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  6. Artikel-29-Datenschutzgruppe (2017) Leitlinien zum Recht auf Datenübertragbarkeit, 16/DE, WP 242 rev.01. http://ec.europa.eu/newsroom/document.cfm?doc_id=44099. Zugegriffen am 01.11.2019
  7. Artikel-29-Datenschutzgruppe (2018) Leitlinien für Transparenz gemäß der Verordnung 2016/679, 17/DE, WP 260 rev.01. https://ec.europa.eu/newsroom/article29/document.cfm?action=display&doc_id=51025. Zugegriffen am 01.11.2019
  8. Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (2018) FAQ zur DSGVO. https://www.lda.bayern.de/media/FAQ_Abgrenzung_Auftragsverarbeitung.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  9. Bitkom e.V. (2016) Rechtliche Rahmenbedingungen von Industrie 4.0 – Stellungnahme. http://www.bitkom.org/sites/default/files/file/import/Bitkom-Position-Rechtliche-Rahmenbedingungen-Industrie40.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  10. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Hrsg) (2016) IT-Sicherheit für die Industrie 4.0 – Produktion, Produkte, Dienste von morgen im Zeichen globalisierter Wertschöpfungsketten, (zit.: BMWi 2016). https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Studien/it-sicherheit-fuer-industrie-4-0.pdf?__blob=publicationFile&v=4. Zugegriffen am 01.11.2019
  11. Düsseldorfer Kreis – Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich (2015) Orientierungshilfe zu den Datenschutzanforderungen an Smart-TV-Dienste. https://www.datenschutzkonferenz-online.de/media/oh/20150917_oh_smart_tv.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  12. Frenz W (2016) Industrie 4.0 und Datenschutz im fairen Wettbewerb. EuZW 27:121 fGoogle Scholar
  13. Gola P (Hrsg) (2018) Datenschutz-Grundverordnung, 2. Aufl. C.H. Beck, München. (zit.: Bearbeiter, in: Gola 2018)Google Scholar
  14. Helbing T (2015) Big Data und der datenschutzrechtliche Grundsatz der Zweckbindung. K&R 2015:145 ffGoogle Scholar
  15. Hofmann K (2016) Smart Factory – Arbeitnehmerdatenschutz in der Industrie 4.0 – Datenschutzrechtliche Besonderheiten und Herausforderungen. ZD 6:12 ffGoogle Scholar
  16. Hornung G (2012) Eine Datenschutz-Grundverordnung für Europa? – Licht und Schatten im Kommissionsentwurf vom 25.01.2012. ZD 2:99 ffGoogle Scholar
  17. Hornung, G (Hrsg) (2018) Rechtsfragen der Industrie 4.0, Datenhoheit – Verantwortlichkeit – rechtliche Grenzen der Vernetzung. Nomos, Baden-Baden. (zit. als Autor, in: Hornung 2018)Google Scholar
  18. Kamlah W (2018) In: Plath K-U (Hrsg) DSGVO/BDSG, 3. Aufl. OttoSchmidt, KölnGoogle Scholar
  19. Köhler H (2018) Durchsetzung der DS-GVO mittels UWG und UklaG? WRP 2018:1269 ffGoogle Scholar
  20. Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (2018) Zur Anwendbarkeit des TMG für nicht-öffentliche Stellen ab dem 25. Mai 2018. https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Publikationen/Entschliessungssammlung/DSBundLaender/95DSK_Positionsbestimmung_TMG.pdf?__blob=publicationFile&v=4. Zugegriffen am 01.11.2019
  21. Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder und Verband der Automobilindustrie (2016) Datenschutzrechtliche Aspekte bei der Nutzung vernetzter und nicht vernetzter Kraftfahrzeuge. https://www.vda.de/dam/vda/Medien/DE/Themen/Innovation-und-Technik/Vernetzung/Gemeinsame-Erkl-rung-VDA-und-Datenschutzbeh-rden-2016/Gemeinsame-Erklaerung-VDA-und-Datenschutzbehoerden-2016.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  22. Kopp R, Sokoll K (2015) Wearables am Arbeitsplatz – Einfallstore für Alltagsüberwachung? NZA 32:1352 ffGoogle Scholar
  23. Kort M (2018) Neuer Beschäftigtendatenschutz und Industrie 4.0 – Grenzen einer „Rundumüberwachung“ angesichts der Rechtsprechung, der DSGVO und des BDSG nF. RdA 24 ffGoogle Scholar
  24. Kühling J (2017) Neues Bundesdatenschutzgesetz – Anpassungsbedarf bei Unternehmen. NJW 70:1985 ffGoogle Scholar
  25. Kühling J, Buchner B (Hrsg) (2018) Datenschutz-Grundverordnung/BDSG, 2. Aufl. C.H. Beck, München. (zit.: Bearbeiter, in: Kühling/Buchner 2018)Google Scholar
  26. Laoutoumai S, Hoppe A (2018) Setzt die DSGVO das UWG Schachmatt? K&R 2018:533 ffGoogle Scholar
  27. Laue P, Nink J, Kremer S (2016) Das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis, 1. Aufl. Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  28. Lüdemann V, Ortmann MC, Pokrant P (2016) Datenschutz beim Smart Metering – Das geplante Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) auf dem Prüfstand. RDV 2016:125 ffGoogle Scholar
  29. Mantz, R (2018) In: Sydow G (Hrsg) Europäische Datenschutzgrundverordnung, 2. Aufl. Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  30. Moos F (2015) „Geht nicht“ gibt es nicht: Datennutzung als rechtliche Gestaltungsaufgabe. K&R Beilage 2015:Nr 03:12 ffGoogle Scholar
  31. Nebel, M (2018) Big Data und Datenschutz in der Arbeitswelt – Risiken der Digitalisierung und Abhilfemöglichkeiten. ZD 11:520 ffGoogle Scholar
  32. Paal BP, Pauly DA (Hrsg) (2018) Datenschutz-Grundverordnung – Bundesdatenschutzgesetz, 2. Aufl. BDSG, München. (zit.: Bearbeiter, in: Paal/Pauly 2018)Google Scholar
  33. Plattform Industrie 4.0 (2015) Umsetzungsstrategie Industrie 4.0 – Ergebnisbericht der Plattform Industrie 4.0. https://www.bitkom.org/sites/default/files/file/import/150410-Umsetzungsstrategie-0.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  34. Plattform Industrie 4.0 (2016a) In: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Hrsg) Fortschreibung der Anwendungsszenarien der Plattform Industrie 4.0. https://www.plattform-i40.de/I40/Redaktion/DE/Downloads/Publikation/fortschreibung-anwendungsszenarien.pdf?__blob=publicationFile&v=7. Zugegriffen am 01.11.2019
  35. Plattform Industrie 4.0 (2016b) In: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Hrsg) Ergebnispapier Industrie 4.0 – wie das Recht Schritt hält. https://www.plattform-i40.de/I40/Redaktion/DE/Downloads/Publikation/i40-wie-das-recht-schritt-haelt.pdf;jsessionid=B8394BB485838445387890601A799761?__blob=publicationFile&v=8. Zugegriffen am 01.11.2019
  36. Richter P (2012) Datenschutz durch Technik und die Grundverordnung der EU-Kommission. DuD 36:576 ffGoogle Scholar
  37. Roßnagel A (2018) Pseudonymisierung personenbezogener Daten – Ein zentrales Instrument im Datenschutz nach der DS-GVO. ZD 9:243 ffGoogle Scholar
  38. Roßnagel A, Geminn C, Jandt S, Richter P (2016) Datenschutzrecht 2016 – „Smart“ genug für die Zukunft? Ubiquitous Computing und Big Data als Herausforderungen des Datenschutzrechts. Kassel. http://www.uni-kassel.de/upress/online/OpenAccess/978-3-7376-0154-2.OpenAccess.pdf. Zugegriffen am 01.11.2019
  39. Schaar K (2016) DS-GVO: Geänderte Vorgaben für die Wissenschaft – Was sind die neuen Rahmenbedingungen und welche Fragen bleiben offen? ZD 5:224 ffGoogle Scholar
  40. Schmitz, P (2018) In: Spindler G, Schmitz P, Liesching M (Hrsg) Telemediengesetz mit Netzwerkdurchsetzungsgesetz, 2. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  41. Simitis S, Hornung G, Spiecker gen. Döhmann I (Hrsg) (2019) Datenschutzrecht – DSGVO mit BDSG, 1. Aufl. Nomos, Baden-Baden. (zit.: Bearbeiter, in: Simitis 2019)Google Scholar
  42. Stemmer, B (2018) In: Wolff HA, Brink S (Hrsg) BeckOK Datenschutzrecht, 26, C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  43. Wiebe A (2016) Protection of industrial data – a new property right for the digital economy? GRUR Int. 65:877 ffGoogle Scholar
  44. Wiebe A (2017) Schutz von Maschinendaten durch das sui-generis-Schutzrecht für Datenbanken, GRUR 119:338 ffGoogle Scholar
  45. Wolff, HA (2017) In: Schantz P, Wolff HA (Hrsg) Das neue Datenschutzrecht – Datenschutz-Grundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz in der Praxis, 1. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  46. Wrobel M (2018) Datenportabilität – Demokratisierung der digitalen Wirtschaft?, DSRITB 9:247 ffGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Taylor Wessing Partnergesellschaft mbBHamburgDeutschland

Personalised recommendations