Advertisement

Big Data in Industrie 4.0

  • Thomas HoerenEmail author
  • Steffen Uphues
Chapter
  • 308 Downloads

Zusammenfassung

Immer wieder kommt es hinsichtlich der Art und Weise, wie die Menschheit Arbeiten verrichtet, zu bahnbrechenden Neuerungen, die bestehende Herangehensweisen obsolet machen und gänzlich neue Geschäftsmodelle entstehen lassen. Eine erste Neuerung von revolutionärem Ausmaß brachte die Erfindung der Dampfmaschine. Auf die arbeitsteilige Fließbandproduktion auf Grundlage der Nutzung von Elektrizität (zweite Revolution) sowie auf die Automatisierung von Arbeitsprozessen mittels Elektronik und Informationstechnik (dritte Revolution) folgt momentan die nächste (vierte) Revolution: Die Vernetzung von Fertigungsstätten und Maschinen (Staffler 2018, S. 269; Bräutigam und Klindt 2015, S. 1137). Diese Vernetzung produziert Unmengen an Daten, ebenso werden viele Daten zunächst unstrukturiert zusammengeführt. Hierdurch entstehen enorme Potenziale hinsichtlich der Analyse dieser Datensätze. Mit den bisherigen informationstechnischen Methoden kann eine effektive Analyse nicht mehr geleistet werden. An dieser Stelle bedarf es enormer Rechnerkapazitäten und intelligenter Analysesysteme. Wieso Big Data für eine zielführende Analyse von Daten erforderlich und gewinnbringend ist, lässt sich mithilfe der (berühmten) V’s erklären: Zunächst beschrieb Laney im Jahr 2001 das 3-V-Modell und ging dabei auf Volume, Velocity und Variety ein (Laney 2001, S. 1 ff.).

Literatur

  1. Bachmann R et al (2014) Big Data – Fluch oder Segen? mitp, HeidelbergGoogle Scholar
  2. Berger C (2018) Bürgerliches Gesetzbuch (Jauernig O, Stürner R (Hrsg)), 17. Aufl. MünchenGoogle Scholar
  3. Bergwitz C (2017) Arbeitgeberweisungen: unbillig und doch verbindlich? NZA 1553 ffGoogle Scholar
  4. Börnsen S, Büllingen F (2015) Marktorganisation und Marktrealität von Machine-to-Machine-Kommunikation mit Blick auf Industrie 4.0 und die Vergabe von IPv6-Nummern, WIK-Diskussionsbeitrag Nr. 400Google Scholar
  5. Brammsen J (2014) Münchener Kommentar zum Lauterkeitsrecht (Heermann P, Schlinghoff J (Hrsg)), Bd 2, 2. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  6. Bräutigam P, Klindt T (2015) Industrie 4.0, das Internet der Dinge und das Recht. NJW 1137 ffGoogle Scholar
  7. Chirco C (2016) Industrie 4.0 in der Praxis. InTeR 11 ffGoogle Scholar
  8. Cornelius K (2002) Vertragsabschluss durch autonome elektronische Agenten. MMR 5(6):353 ffGoogle Scholar
  9. Denecke F (2018) Kündigungsschutzrecht (Gallner I, Mestwerdt W, Nägele S (Hrsg)), 6. Aufl. Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  10. Dreier T (2018) Urheberrechtsgesetz (Dreier T, Schulze G (Hrsg)), 6. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  11. Drexl J et al (2016) Ausschließlichkeits- und Zugangsrechte an Daten. GRUR Int. 914 ffGoogle Scholar
  12. EU-Kommission (2015) Commission staff working document – a digital single market strategy for Europe, SWD(2015) 100 final. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:52015SC0100&from=EN. Zugegriffen am 02.10.2019
  13. Faust F (2016) Digitale Wirtschaft – Analoges Recht: Braucht das BGB ein Update? NJW-Beil. 29 ffGoogle Scholar
  14. Fraunhofer-Institut (2016) Industrial Data Space – Digitale Souveränität über Daten. https://www.fraunhofer.de/content/dam/zv/de/Forschungsfelder/industrial-data-space/Industrial-Data-Space_whitepaper.pdf. Zugegriffen am 02.10.2019
  15. Gleß S, Weigend T (2014) Intelligente Agenten und das Strafrecht. ZSTw 561 ffGoogle Scholar
  16. Goebel F, Engel F-W (2015) Patentgesetz (Benkard G (Hrsg)), 11. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  17. Groß J (2018) AGB 4.0: Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen autonomer Vertragsschlüsse. InTeR 4 ffGoogle Scholar
  18. Groß N, Gressel J (2016) Entpersonalisierte Arbeitsverhältnisse als rechtliche Herausforderung – Wenn Roboter zu Kollegen und Vorgesetzten werden. NZA 33(16):990 ffGoogle Scholar
  19. Grützmacher M (2014) Praxiskommentar zum Urheberrecht (Wandtke A, Bullinger W (Hrsg)), 4. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  20. Günther J, Böglmüller M (2017) Künstliche Intelligenz und Roboter in der Arbeitswelt. BB 53 ffGoogle Scholar
  21. Henseler-Unger I (2017) Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things (Sassenberg T, Faber F (Hrsg)). C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  22. Hoeren T (2018a) A new approach to data property? AMI 58 ffGoogle Scholar
  23. Hoeren T (2018b) The EU directive on the protection of trade secrets and its relation to current provisions in Germany. JIPITEC 9:138 ffGoogle Scholar
  24. Hoeren T (2019) Datenbesitz statt Dateneigentum. MMR 22(1):5 ffGoogle Scholar
  25. Hoeren T, Völkel J (2014) Big Data und Recht (Hoeren T (Hrsg)). C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  26. Horner S, Kaulartz M (2016) Haftung 4.0. CR 32(1):7 ffGoogle Scholar
  27. Hornung G, Hofmann K (2018) Rechtsfragen der Industrie 4.0 (Hornung G (Hrsg)). Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  28. IBM (2012) Analytics: Big Data in der Praxis. https://www-935.ibm.com/services/de/gbs/thoughtleadership/GBE03519-DEDE-00.pdf. Zugegriffen am 02.10.2019
  29. Kirchner G (2018) Big Data Management: Die Haftung des Big Data-Anwenders für Datenfehler (Vertragsrecht – Teil 1). InTeR 19 ffGoogle Scholar
  30. Köhler H (2019) UWG (Köhler H, Bornkamm J, Feddersen J (Hrsg)), 37. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  31. Laney D (2001) 3D data management: controlling data volume, velocity, and variety. https://blogs.gartner.com/doug-laney/files/2012/01/ad949-3D-Data-Management-Controlling-Data-Volume-Velocity-and-Variety.pdf. Zugegriffen am 02.10.2019
  32. Leistner M (2017) Urheberrecht (Loewenheim U, Leistner M, Ohly A (Hrsg)), 5. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  33. Lutz L (2015) Autonome Fahrzeuge als rechtliche Herausforderung. NJW 119 ffGoogle Scholar
  34. Markendorf M (2018) Recht an Daten in der deutschen Rechtsordnung. ZD 409 ffGoogle Scholar
  35. Markl V (2018) Daten sind der neue Humus. In: Big Data, Smart Data, next?, S 28–31. https://www.digitale-technologien.de/DT/Redaktion/DE/Downloads/Publikation/Smart-Data/2018_08_19_Big_Data_Smart_Data_next.pdf?__blob=publicationFile&v=5. Zugegriffen am 02.10.2019
  36. Neighbour K (2017) Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things (Sassenberg T, Faber T (Hrsg)). C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  37. Nuys M (2016) „Big Data“ – Die Bedeutung von Daten im Kartellrecht. WuW 66:512 ffGoogle Scholar
  38. Oetker H (2019) Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht (Müller-Glöge R, Preis U, Schmidt I (Hrsg)), 19. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  39. Ohly A (2016) Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Ohly A, Sosnitza O (Hrsg)), 7. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  40. Ohly A (2019) Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz im Überblick. GRUR 441 ffGoogle Scholar
  41. Paal B, Hennemann M (2018) Big Data as an Asset – Daten und Kartellrecht. http://www.abida.de/sites/default/files/Gutachten_ABIDA_Big_Data_as_an_Asset.pdf. Zugegriffen am 02.10.2019
  42. Peschel C, Rockstroh S (2014) Big Data in der Industrie – Chancen und Risiken neuer datenbasierter Dienste. MMR 17:571 ffGoogle Scholar
  43. Pieper F-U (2016) Die Vernetzung autonomer Systeme im Kontext von Vertrag und Haftung. InTeR 188 ffGoogle Scholar
  44. Plattform Industrie 4.0 (2016a) Ergebnispapier Digitalisierte Industrie – Analoges Recht? https://www.plattform-i40.de/I40/Redaktion/DE/Downloads/Publikation/digitalisierte-industrie-analoges-recht.pdf?__blob=publicationFile&v=8. Zugegriffen am 02.10.2019
  45. Plattform Industrie 4.0 (2016b) Ergebnispapier Industrie 4.0 – wie das Recht Schritt hält. https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Industrie/industrie-4-0-wie-das-recht-schritt-haelt.pdf?__blob=publicationFile&v=6. Zugegriffen am 02.10.2019
  46. Reinbacher T (2017) Wirtschafts- und Steuerstrafrecht (Leitner W, Rosenau H (Hrsg)). Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  47. Riehm T (2014) Von Drohnen, Google-Cars und Software-Agenten. ITRB 113 ffGoogle Scholar
  48. Roland Berger Strategy Consultants (2015) Die digitale Transformation der Industrie. https://bdi.eu/media/user_upload/Digitale_Transformation.pdf. Zugegriffen am 02.10.2019
  49. Roßnagel A (2017) Rechtsfragen eines Smart Data-Austauschs. NJW 10 ffGoogle Scholar
  50. Sattler A (2017) Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things (Sassenberg T, Faber T (Hrsg)). C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  51. Schirmer J-E (2016) Rechtsfähige Roboter? JZ 660 ffGoogle Scholar
  52. Schlinkert H-J (2017) Industrie 4.0 – wie das Recht Schritt hält. ZRP 222 ffGoogle Scholar
  53. Schubert C (2018) Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch (Säcker F et al (Hrsg)), Bd 1, 8. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  54. Schweitzer H, Peitz M (2017) Datenmärkte in der digitalisierten Wirtschaft: Funktionsdefizite und Regelungsbedarf? http://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp17043.pdf. Zugegriffen am 02.10.2019
  55. Siestrup G, Zebb D (2017) Reifegradbestimmung: der Weg zur Supply Chain 4.0. Industrie 4.0 Management 59 ffGoogle Scholar
  56. Sorge C (2006) Softwareagenten. Vertragsschluss, Vertragsstrafe, Reugeld. https://doi.org/10.5445/KSP/1000003768. Zugegriffen am 02.10.2019
  57. Spangenberg N et al (2017) Big Data in der Logistik. Industrie 4.0 Management 43 ffGoogle Scholar
  58. Specht L, Herold S (2018) Roboter als Vertragspartner? MMR 21:40 ffGoogle Scholar
  59. Specht L, Kerber W (2018) Datenrechte – Eine rechts- und sozialwissenschaftliche Analyse im Vergleich Deutschland – USA. http://www.abida.de/sites/default/files/ABIDA_Gutachten_Datenrechte.pdf. Zugegriffen am 02.10.2019
  60. Sprau H (2018) Bürgerliches Gesetzbuch (Palandt O (Hrsg)), 77. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  61. Stadler A (2018) Bürgerliches Gesetzbuch (Jauernig O, Stürner R (Hrsg)), 17. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  62. Staffler L (2018) Industrie 4.0 und wirtschaftlicher Geheimnisschutz. NZWiSt 269 ffGoogle Scholar
  63. Turek J (2017) Jahrbuch der Europäischen Integration (Weidenfeld W, Wessels W (Hrsg)). Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar
  64. Vogt V, Oltmanns S (2012) Neues zur Kündigung wegen geänderter Anforderungsprofile. NZA 599 ffGoogle Scholar
  65. Wandtke A-A (2017) Ökonomischer Wert von persönlichen Daten. MMR 20:6 ffGoogle Scholar
  66. Westermann H (2016) Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch (Säcker F et al (Hrsg)), Bd 3, 7. Aufl. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  67. Wiebe A (2017) Schutz von Maschinendaten durch das sui-generis-Schutzrecht für Datenbanken. GRUR 338 ffGoogle Scholar
  68. Zech H (2015a) Daten als Wirtschaftsgut – Überlegungen zu einem „Recht des Datenerzeugers“. CR 31(3):137 ffGoogle Scholar
  69. Zech H (2015b) „Industrie 4.0“ – Rechtsrahmen für eine Datenwirtschaft im digitalen Binnenmarkt. GRUR 1151 ffGoogle Scholar
  70. Zimmermann R (2018) Kündigungsschutzrecht (Gallner I, Mestwerdt W, Nägele S (Hrsg)), 6. Aufl. Nomos, Baden-BadenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Informations-, Telekommunikations- und MedienrechtMünsterDeutschland

Personalised recommendations