Advertisement

Kommunikation bei Tieren

  • Werner A. MüllerEmail author
  • Stephan Frings
  • Frank Möhrlen
Chapter

Zusammenfassung

Die Möglichkeiten der Kommunikation im Tierreich sind äußerst vielseitig. Manche Tiere, besonders Meeresbewohner, senden Licht aus (Biolumineszenz), viele Tiere, besonders Insekten, benutzen eine chemische Sprache, die bei Kastenbildung und sozialer Kommunikation im Dienst der Fortpflanzung auch Pheromone umfasst. In diesem Konnex wird diskutiert, ob auch beim Menschen Pheromone geheime Botschaften vermitteln und ob bei der Partnerwahl unser genetischer Personalausweis (MHC=HLA) eine Rolle spielt. Die bewundernswerte Tanzsprache der Bienen ist Beispiel für eine Symbolsprache, die mehrere Sinnesmodalitäten in Anspruch nimmt. Bienen benutzen sogar seismische, über das Telefonnetz der Wabe geleitete Signale, mit denen die Entfernung einer ergiebigen Nahrungsquelle angezeigt wird. Seismische Signale und Infraschall sind weitere im Tierreich gebräuchliche Kommunikationsmittel.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Werner A. Müller
    • 1
    Email author
  • Stephan Frings
    • 2
  • Frank Möhrlen
    • 3
  1. 1.WiesenbachDeutschland
  2. 2.Centre for Organismal Studies (COS), Molekulare PhysiologieUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland
  3. 3.Centre for Organismal Studies (COS), Molekulare PhysiologieUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations