Advertisement

Glasfasern pp 167-180 | Cite as

Direkte Textilglasfasererzeugnisse

  • Roman Teschner
Chapter

Zusammenfassung

Zu den wichtigsten linienförmigen Glasfaserprodukten, die im direkten Faserziehprozess hergestellt werden, gehören Rovings, Vorgarne (Glasstapelfaservorgarne) und Hybridgarne.

Literatur

  1. 1.
    Choi, B-D., Diestel, O., Offermann, P., et al.: Modifizierte Lufttexturiertechnik zur Herstellung fadenförmiger Halbzeuge für endlosfaserverstärkte Thermoplaste. 10 Techtextil Symposium, S. 1–6. Frankfurt a. M. (1999)Google Scholar
  2. 2.
    Boer, P., van Lindert, J.: Mould design for rubber forming of continuous fibre reinforced thermoplastic composites. 19th International SAMPE Europe Conference. Paris (1998)Google Scholar
  3. 3.
    Schmachtenberg, E., Hölzel, S.: Faserspritzen mit Hybridgarnen. Plastverarbeiter 54(9), 74–76 (2003)Google Scholar
  4. 4.
    Bönigk, B.: Mischgarne und Hybridgarne nach dem Scharverwirbelungsverfahren. Patentanmeldung DE 19643685A1 vom 30.04.1998Google Scholar
  5. 5.
    Bunzel, U., Schneider, K., Lauke, B.: Einfluss von Hybridgarnstrukturen und Glasfaserschlichten auf das Delaminationsverhalten von thermoplastischen UD-Verbunden. Tech. Text. 40, 138–142 (1997)Google Scholar
  6. 6.
    Choi, B-D., Diestel, O., Offermann, P., et al.: Weiterentwicklung von Commingling-Hybridgarnen für thermoplastische Faserverbundwerkstoffe. 11 Techtextil Symposium, S. 1–8. Frankfurt a. M. (2001)Google Scholar
  7. 7.
    Choi, B.-D., Diestel, O., Offermann, P.: Commingled carbon/PEEK hybrid yarns for use in textile reinforced high performance rotors. 12th International Conference on Composite Materials. Paris (1999)Google Scholar
  8. 8.
    Geirhos, J.: Schrumpfarme Hybridgarne, Verfahren zu deren Herstellung und deren Verwendung. Patentanmeldung DE 19613965A1 vom 16.10.1997.Google Scholar
  9. 9.
    TU-Dresden, Inst. für Polymerforschung: Optimierung des Commingling-Prozesses zur Herstellung von Hybridgarnen für langfaserverstärkte Thermoplaste (2000)Google Scholar
  10. 10.
    Gsteu, M.: Industrielle Einsatzgebiete und Spezialprodukte auf Basis Dref 2 und Dref 3Google Scholar
  11. 11.
    Klata, E., Krucińska, I. et al.: Badania rentgenowskie PA6 w kompozytach z przędz hybrydowych Kompozyty (Composites) 3 (2003) 8Google Scholar
  12. 12.
    Klata, E., Krucińska, I., et al.: Analiza właściwości kompozytów hybrydowych z użyciem techniki Interferometrii siatkowej Kompozyty (Composites) 2 (2002) 4Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Roman Teschner
    • 1
  1. 1.WürzburgDeutschland

Personalised recommendations