Advertisement

Ziele, Akteure und Strukturen der Gesundheitspolitik in Deutschland

  • Dirk SauerlandEmail author
Chapter
  • 1.7k Downloads
Part of the Springer Reference Pflege – Therapie – Gesundheit book series (SRPTG)

Zusammenfassung

Die Aufgabe der Gesundheitspolitik besteht grundsätzlich darin, das Gesundheitssystem eines Landes so zu gestalten, dass für die Bürgerinnen und Bürger eine qualitativ hochwertige medizinische und pflegerische Versorgung bereitgestellt wird - und das nachhaltig finanzierbar. An der Umsetzung dieses Ziels sind viele Akteure im Gesundheitssystem beteiligt. Um deren Verhalten sinnvoll zu lenken, legt die Gesundheitspolitik die Rahmenregeln für das Gesundheitssystem fest. Dieses Kapitel gibt daher zunächst einen Überblick über die Ziele der Gesundheitspolitik im Allgemeinen sowie über die Akteure und die Rahmenregeln, die bei der gesundheitspolitischen Gestaltung eines Gesundheitssystems relevant sind. Die so entwickelte Struktur wird anschließend genutzt, um die wesentlichen Elemente der Gesundheitspolitik in Deutschland darzustellen. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt dabei auf der ambulanten und stationären Krankenversorgung.

Literatur

  1. Althammer JW, Lampert H (2014) Lehrbuch der Sozialpolitik, 9. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New YorkCrossRefGoogle Scholar
  2. Augurzky B et al (2017) Krankenhaus Rating Report 2017. medhochzwei, HeidelbergGoogle Scholar
  3. BMG – Bundesministerium für Gesundheit (2017) Daten des Gesundheitswesens 2017. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/krankenversicherung/zahlen-und-fakten-zur-krankenversicherung/kennzahlen-daten-bekanntmachungen.html. Zugegriffen am 25.10.2018
  4. BMG – Bundesministerium für Gesundheit (2018) Gesetzliche Krankenversicherung, Kennzahlen und Faustformeln. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Statistiken/GKV/Kennzahlen_Daten/KF2018Bund_Juni2018.pdf. Zugegriffen am 25.10.2018
  5. BVA – Bundeversicherungsamt (2017) Begleitbericht des Bundesversicherungsamtes zur Jahresrechnung des Gesundheitsfonds für das Geschäftsjahrjahr 2016. https://www.bundesversicherungsamt.de/gesundheitsfonds-strukturfonds/finanzergebnisse.html. Zugegriffen am 27.03.2018
  6. Destatis – Statistisches Bundesamt (2018a) Gesundheitsausgaben nach Ausgabenträgern. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Gesundheitsausgaben/Tabellen/Ausgabentraeger.html. Zugegriffen am 26.03.2018
  7. Destatis – Statistisches Bundesamt (2018b) Krankenhäuser: Einrichtungen, Betten und Patientenbewegung. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Krankenhaeuser/Krankenhaeuser.html. Zugegriffen am 27.03.2018
  8. DIMDI – Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (2018) G-DRG-System – Fallpauschalen in der stationären Versorgung. https://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd-10-gm/anwendung/zweck/g-drg/. Zugegriffen am 24.03.2018
  9. DKG – Deutsche Krankenhausgesellschaft (2017) Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern. http://www.dkgev.de/media/file/47291.Anlage_Bestandsaufnahme_Maerz_2017.pdf. Zugegriffen am 28.03.2018
  10. Donabedian A (1966) Evaluating the quality of medical care. Milbank Mem Fund Q XLIV(3):166–206CrossRefGoogle Scholar
  11. Donabedian A (1980) Explorations in quality assessment and monitoring, Volume I: The definition of quality and approaches to its assessment. Health Administration Press, Ann ArborGoogle Scholar
  12. Drösler et al (2017) Sondergutachten zu den Wirkungen des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs. https://www.bundesversicherungsamt.de/fileadmin/redaktion/Risikostrukturausgleich/20180125Sondergutachten_Wirkung_RSA_2017_korr.pdf. Zugegriffen am 27.03.2018
  13. Fetter RB (1992) Hospital payment based on diagnosis-related groups. J Soc Health Syst 3(4):4–15PubMedGoogle Scholar
  14. Gerlinger T, Sauerland D (2018) Gesundheitspolitik. In: Mause K, Müller C, Schubert K (Hrsg) Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium. Springer, Berlin, S 523–555CrossRefGoogle Scholar
  15. GKV – GKV-Spitzenverband (2018) Fragen und Antworten zu DRG. https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/krankenhaeuser/drg_system/fragen_und_antworten_drg/fragen_und_antworten_drg.jsp. Zugegriffen am 27.03.2018
  16. KBV – Kassenärztliche Bundesvereinigung (2018) Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM). http://www.kbv.de/html/ebm.php. Zugegriffen am 26.03.2018
  17. KHG – Krankenhausfinanzierungsgesetz (o. J.) Gesetz zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze. https://www.gesetze-im-internet.de/khg/index.html. Zugegriffen am 28.03.2018
  18. OECD – Organisation for Economic Co-operation and Development (2018) OECD health statistics 2018. http://www.oecd.org/els/health-systems/health-data.htm. Zugegriffen am 25.10.2018
  19. Pauly MV (1968) The Economics of Moral Hazard: Comment. Am Econ Rev 58(3):531–537. http://www.jstor.org/stable/1813785. Zugegriffen am 27.03.2018Google Scholar
  20. PKV – Verband der Privaten Krankenversicherung (2008) Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit verkürzten Leistungsbezeichnungen – KurzGOÄ . https://www.pkv.de/service/rechtsquellen/gesetze-und-verordnungen/gebuehrenordnung-fuer-aerzte-goae.pdf. Zugegriffen am 26.03.2018
  21. PKV – Verband der Privaten Krankenversicherung (2018) Zahlen und Fakten. https://www.pkv.de/service/zahlen-und-fakten/. Zugegriffen am 25.10.2018
  22. Sauerland D (2004) Die Gesetzliche Krankenversicherung in der Sozialen Marktwirtschaft: eine ordnungspolitische Analyse. ORDO Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, Bd 55, S 209–233Google Scholar
  23. Sauerland D (2016) Probleme einer zunehmenden Ökonomisierung im deutschen Pflegesystem. In: Dabrowski M, Wolf J (Hrsg) Menschenwürde und Gerechtigkeit in der Pflege. Ferdinand Schöningh, Paderborn, S 63–95Google Scholar
  24. Shleifer A (1985) A theory of yardstick competition. RAND J Econ 16(S):319–327CrossRefGoogle Scholar
  25. SGB XI – Sozialgesetzbuch – Elftes Buch – Soziale Pflegeversicherung. (o. J.) https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_11/. Zugegriffen am 28.03.2018
  26. SGB V – Sozialgesetzbuch – Fünftes Buch – Gesetzliche Krankenversicherung. (o. J.) https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/. Zugegriffen am 28.03.2018
  27. SVR-Gesundheit – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (2001) Gutachten 2000/2001: Bedarfsgerechtigkeit und Wirtschaftlichkeit, Band III, Über-, Unter- und Fehlversorgung. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/14/068/1406871.pdf. Zugegriffen am 26.03.2018
  28. SVR-Gesundheit – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (2005) Gutachten 2005: Koordination und Qualität im Gesundheitswesen. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/15/056/1505670.pdf. Zugegriffen am 28.03.2018
  29. SVR-Gesundheit – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (2012) Sondergutachten 2012: Wettbewerb an der Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/103/1710323.pdf. Zugegriffen am 25.03.2018

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Institutionenökonomik und GesundheitspolitikUniversität Witten/HerdeckeWittenDeutschland

Personalised recommendations