Advertisement

Trigonometrische Funktionen

  • Hans Humenberger
  • Berthold Schuppar
Chapter
Part of the Mathematik Primarstufe und Sekundarstufe I + II book series (MPS)

Zusammenfassung

Periodische Vorgänge sind zahlreich in der uns umgebenden Welt (Realität), z. B. Blutdruck im Herzen, Wechselstrom, Jahreszeiten, Mondphasen, etc. Mit den bisher betrachteten Funktionenklassen (linear, exponentiell, logarithmisch, quadratisch, polynomial, gebrochen rational) kann man solche Vorgänge nicht gut modellieren, mit den trigonometrischen Funktionen ist dies aber möglich. Wir werden uns im Folgenden auf die Funktionen sin, cos und tan beschränken. In einem Einführungsabschnitt geht es zunächst um das Bogenmaß von Winkeln bzw. um die Bogenlänge, um Definitionen und elementare Eigenschaften der schon genannten Funktionen. Dann folgen Betrachtungen zu Umkehrfunktionen dieser Funktionen, naturgemäß immer nur auf passenden Abschnitten. Die in Kap.  6 behandelten Transformationen von Funktionsgraphen finden hier umfangreiche Anwendungen. Natürlich werden auch viele weitere bekannte Formeln und Anwendungsbeispiele trigonometrischer Funktionen behandelt.

Literatur

  1. 1.
    Conally E et al (2004) Functions modelling change. A preparation for calculus. John Wiley & Sons, New York Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für MathematikUniversität WienWienÖsterreich
  2. 2.Fakultät für MathematikTechnische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations