Advertisement

Jungbrunnen Verzicht

  • Ulrike Gebhardt
Chapter

Zusammenfassung

Länger leben und länger gesund leben, wer möchte das nicht? Die Mitglieder der „Caloric Restriction Society“ zahlen für diesen Wunsch einen hohen Preis. Sie verpflichten sich, dauerhaft von rund einem Viertel weniger Kalorien zu leben. In Experimenten an Tieren kann so ein drastischer Verzicht Leben tatsächlich verlängern. Praktikabel und wirklich lebenswert scheint diese Idee aber nicht zu sein. Mit einem regelmäßigen oder gelegentlichen Fasten – ein Zustand, der unserer Natur näher kommt als der dauerhafte Verzicht – lässt sich ebenfalls einiges für die Gesundheit tun. Risikofaktoren für typische Alterserkrankungen sinken, das Gehirn bleibt beweglich und bildet neue Zellen und Verknüpfungen aus.

Literatur

  1. Aleman A (2013) Wenn das Gehirn älter wird. C. H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  2. Bastani A et al (2017) The effects of fasting during Ramadan on the concentration of serotonin, dopamine, brain-derived neurotrophic factor and nerve growth factor. Neurol Int 9:7043–7047CrossRefGoogle Scholar
  3. Crowell MF, McCay CM (1934) Prolonging the life span. Sci Mon 39:405–414Google Scholar
  4. CRSociety. https://www.crsociety.org. Zugegriffen am 07.08.2018
  5. Der Spiegel (1967) Verjüngung: Myrrhe für Müde. Heft 47 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46209500.html. Zugegriffen am 07.08.2018
  6. Fond G et al (2012) Fasting in mood disorders: neurobiology and effectiveness. A review of the literature. Psychiatry Res 209:253–258CrossRefGoogle Scholar
  7. Fontana L (2013) Seeking the fountain of youth. http://www.thefutureofscience.org/uploads/b83a1faffc94942d1b3c2dda33923659.pdf. Zugegriffen am 07.08.2018
  8. Gertner J (2009) The calorie restriction experiment. New York Times. https://www.nytimes.com/2009/10/11/magazine/11Calories-t.html. Zugegriffen am 07.08.2018
  9. Lill F (2013) Vom Verschwinden der Hundertjährigen. Die Zeit. https://www.zeit.de/2013/39/japan-okinawa-alte/komplettansicht. Zugegriffen am 07.08.2018
  10. Michalsen A (2017) Heilen mit der Kraft der Natur. Insel, BerlinGoogle Scholar
  11. Most J et al (2016) Caloric restriction in humans: an update. Ageing Res Rev 39:36–45CrossRefGoogle Scholar
  12. Prehn K et al (2017) Caloric restriction in older adults – differential effects of weight loss and reduced weight on brain structure and function. Cereb Cortex 27:1765–1778Google Scholar
  13. Schaube W (1990) Vom guten Geschmack des Verzichtens. Herder, FreiburgGoogle Scholar
  14. Shapin S (2018) Was Luigi Cornaro a dietary expert? J Hist Med Allied Sci 73:135–149CrossRefGoogle Scholar
  15. Zhang Y et al (2015) The effects of caloric restriction in depression and potential mechanisms. Curr Neuropharmacol 13:536–542CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Ulrike Gebhardt
    • 1
  1. 1.HildesheimDeutschland

Personalised recommendations