Advertisement

Komplexität beherrschen

  • Michael JantzerEmail author
  • Godehard Nentwig
  • Christine Deininger
  • Thomas Michl
Chapter

Zusammenfassung

Im folgenden Kapitel beschreiben wir die Beherrschung technischer Komplexität als Kernaufgabe der Innovation. Wir zeigen auf wie sich komplexe Probleme in komplizierte und im nächsten Schritt in offensichtliche Aufgabenstellungen überführen lassen. Wir diskutieren die zusätzliche Aufgabe des produktiven Umgangs mit der Komplexität menschlichen Verhaltens. In einer Art Synthese gehen wir dann auf die Entwicklung moderner Massenprodukte ein, bei denen Komplexitätsbeherrschung entscheidend für den langfristigen Markterfolg ist.

Literatur

  1. 1.
    Snowden D.J., Boone M.E.: A Leader's Framework for Decision Making. Harvard Business Review, Boston (2007)Google Scholar
  2. 2.
    Rittel H. W, Webber M. M.: Planning Problems are Wicked Problems, Polity, S. 135–144. (1973)Google Scholar
  3. 3.
    Gigerenzer G.: Gut Feelings. Viking, New York (2007)Google Scholar
  4. 4.
    Kahneman D.: Thinking Fast and Slow. Penguin, London (2011)Google Scholar
  5. 5.
    Wehking K. H., Popp J.: Linked logistic concepts for future automobile manufacturing using innovative equipment. In: Bargende M, Reuss HC, Wiedemann J. (Hrsg.) 16. Internationales Stuttgarter Symposium: Automobil- und Motorentechnik, S. 539. Springer, Heidelberg (2016)Google Scholar
  6. 6.
    Wilson S A, Perumal A: Waging War on Complexity Costs, S. 11. Mc Graw Hill, New York (2010)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Michael Jantzer
    • 1
    Email author
  • Godehard Nentwig
    • 2
  • Christine Deininger
    • 3
  • Thomas Michl
    • 4
  1. 1.Robert Bosch GmbHStuttgartDeutschland
  2. 2.BSH Hausgeräte GmbHGiengenDeutschland
  3. 3.ENGENCE Engineering ExcellenceKusterdingenDeutschland
  4. 4.Robert Bosch GmbHStuttgartDeutschland

Personalised recommendations