Advertisement

Regressionsanalyse

  • Walter Krämer
  • Olaf Schoffer
  • Lars Tschiersch
  • Joachim Gerß
Chapter

Zusammenfassung

Im Jahr 1885 untersuchte der englische Statistiker Francis Galton den Zusammenhang zwischen den Körpergrößen von Vatern und Söhnen. Er stellte fest: Große Väter haben im Durchschnitt größere Söhne, wenn auch nicht ganz so groß wie sie selbst. Kleine Vöter haben dagegen kleinere Söhne, wenn auch nicht ganz so klein wie sie selbst. Die Körpergröße der Söhne bewegt sich somit auf den allgemeinen Durchschnitt zu. Diese Bewegung hin zum Durchschnitt nannte Galton „Regression“ (von lateinisch: regredi = zurückgehen). Abbildung 9.1 zeigt anhand der Daten Galtons den Zusammenhang zwischen den Körpergrößen. Darin eingezeichnet ist auch die nachfolgend vorgestellte Regressionsgerade.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Walter Krämer
    • 1
  • Olaf Schoffer
    • 2
  • Lars Tschiersch
    • 3
  • Joachim Gerß
    • 4
  1. 1.Fakultät für StatistikTU DortmundDortmundDeutschland
  2. 2.Zentrum für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV)Universität DresdenDresdenDeutschland
  3. 3.Santander Consumerbank GmbHWienDeutschland
  4. 4.IBKFWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations